Reichling's Blog

(Rechts-)Anwaltskanzlei Ramm & Wendt

Posted in Reichsregierungen, Tina Wendt by reichling on 01/06/2011

Am 31. Mai überraschte uns Stefan Weinmann mit folgendem Beitrag

Dienstag, 31. Mai 2011
Rechtsanwälte Ramm & Wendt
Ramm & Wendt
Torsten Ramm, Rechtsanwalt
Gepr. Haus- & WEG Verwalter IHK, RDM, VDM

Tina Wendt http://www.sv-dr.de
Anwältin für Menschenrechte & Menschenrechtsverteidigerin
Schumannweg 6
58313 Herdecke
Telefon: +49 2330 / 603 99 53
Telefax: +49 2330 / 603 99 54

Büro Dortmund
Kaiserstraße 64
44134 Dortmund

Tel.: +49 231 / 222 98 89 0
Fax: siehe Fax Herdecke

In Bürogemeinschaft mit
Rechtsanwalt Jaeger & Rechtsanwalt Harwardt

Internet:
http://www.rechtsanwalt-ramm.com

Rechtsanwalt Ramm – Schwerpunkte:
Vertragsrecht – Immobilienrecht – Urheberrecht Wettbewerbsrecht – Strafrecht

Anwältin Wendt – Schwerpunkte:
Völkerrecht – Menschenrechte – Strafrecht

Quelle

Das hat mich, und nicht nur mich, doch etwas überrascht. Wurde da Stefan vielleicht ein Streich gespielt? Denn es ist ja bekannt, dass er auch alles veröffentlicht, was ihm von zuverlässigen und unzuverlässigen Stellen zugesandt wird. Darüber hat sich schon Tina aufgeregt.

Aber es war doch wohl kein Irrtum gewesen.

Tina Wendt betreibt ja auch ein Weblog, tinawendt.blogspot.com. Und dort schrieb sie am 8. Mai

Sonntag, 8. Mai 2011
NEUER BLOGSPOT
http://brd-aufklaerungs-seminare.blogspot.com/2011/05/willkommen-auf-der-aufklarungsseite.html
Eingestellt von Anwender von Spiralen um 10:25

Quelle

Schauen wir uns mal ihr neues Blog an.

Hier interessiert uns jetzt ihre schon bekannte Leugnung des Holocaust, sondern ihr Artikelarchiv. So schrecklich lange ist es ja noch nicht.

Hier ein kleiner Ausschnit

▼ 2011 (8)

▼ Mai (8)
Kanzlei Ramm&Wendt
ÖLKONZERNE zerschmettern durch Benzinspirale

Den Rest schenken wir uns. Der letzte Eintrag ist also Kanzlei Ramm&Wendt.

Klicken wir mal drauf

Und dort lesen wir

Kanzlei Ramm&Wendt
http://kanzlei-ramm-wendt.blogspot.com/

Kanzlei für Recht und Menschenrechte
Eingestellt von Anwender von Spiralen um 23:46

Also muss doch was dran sein.

Klicken wir den Link „kanzlei-ramm-wendt.blogspot.com“ mal an.

Und was sehen wir?

Dieses Blog steht nur geladenen Lesern zur Verfügung.
http://kanzlei-ramm-wendt.blogspot.com/

Sie wurden anscheinend nicht zum Lesen dieses Blogs eingeladen. Wenn Sie meinen, dass hier ein Fehler vorliegt, wenden Sie sich an den Autor des Blogs und bitten Sie um eine Einladung.

Es ist also ein Blog, der nur geladenen Lesern zur Verfügung steht. Schade, dass ich nicht eingeladen bin.

Nun ja, zwei Stunden vorher war da noch was anderes zu lesen. Nämlich

Kanzlei Ramm&Wendt

Ramm & Wendt

Kanzlei.Ramm.Wendt@webmail.de

Torsten Ramm, Rechtsanwalt
Gepr. Haus- & WEG Verwalter IHK, RDM, VDM

Tina Wendt
Anwältin für Menschenrechte & Menschenrechtsverteidigern
Schumannweg 6
58313 Herdecke

Telefon: +49 2330 / 603 99 53
Telefax: +49 2330 / 603 99 54

Büro Dortmund
Kaiserstraße 64
44134 Dortmund
Tel.: +49 231 / 222 98 89 0
Fax: siehe Fax Herdecke

In Bürogemeinschaft mit

Rechtsanwalt Jaeger & Rechtsanwalt Harwardt

Internet: http://www.ramm-wendt.de

http://www.rechtsanwalt-ramm.com

Rechtsanwalt Ramm – Schwerpunkte:

Vertragsrecht – Immobilienrecht – Urheberrecht Wettbewerbsrecht – Strafrecht

Anwältin Wendt – Schwerpunkte:

Völkerrecht – Menschenrechte – Strafrecht

Keine Posts
Startseite
Abonnieren Posts (Atom)
KONTAKTAUFNAHME
Ihre Kontaktaufnahme zu UNS

Kanzlei.Ramm.Wendt@webmail.de

Schauen wir uns den Text, der fast wörtlich mit dem übereinstimmt, den Stefan Weinmann gepostet hat, fällt auf, dass Ramm und seine Anwaltskollegen stets als Rechtsanwalt bezeichnet werden, bei Tina Wendt heißt es jedoch nur „Anwalt“.

Hängt dies vielleicht damit zusammen, dass „Anwalt“ kein geschützter Begriff ist, „Rechtsanwalt“ aber sehr wohl? Anwalt darf sich wohl jeder nennen, aber was ist ein Anwalt mit den Schwerpunkten Völkerrecht – Menschenrechte – Strafrecht? Kann ein Laie diese Feinheiten nachvollziehen? Muss er nicht glauben, dass er Tina Wendt mit seiner Vertretung vor Gericht beauftragen kann?

Irreführend ist das schon. Und wenn da Rechtsanwälte mitspielen, was soll man von solchen Rechtsanwälten halten?

Advertisements
Tagged with: , ,

45 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. HebinhoTdF said, on 01/06/2011 at 22:27

    Ich hatte das auch gelesen und hatte da mal einen Bekannten in Hannover darauf hingewiesen, der auch Rechtsanwalt ist.

    Der hatte mir heute Nachmittag noch eine E-Mail geschrieben, dass unter Kollegen dieser Herr Ramm bereits einschlägig bekannt sei und man bereits ein Kammerverfahren mit dem Ziel ihm die Zulassung zu entziehen eingeleitet habe.

    Er schrieb auch, dass in Ramms Fall eindeutig ein Verstoß gegen die „Bundesrechtsanwaltordnung“ (wusste garned dass es sowas gibt) vorliegen würde.

    Ich habe da mal reingeschaut und das ist der Passus, der dem Ramm mit den ganzen gegen ihn vorliegenden Aussagen und Beweismitteln auch den Garaus als RA machen wird:

    㤠12a Vereidigung

    (1) Der Bewerber hat folgenden Eid vor der Rechtsanwaltskammer zu leisten:
    „Ich schwöre bei Gott dem Allmächtigen und Allwissenden, die verfassungsmäßige Ordnung zu wahren und die Pflichten eines Rechtsanwalts gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“
    (2) Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.
    (3) Gestattet ein Gesetz den Mitgliedern einer Religionsgemeinschaft, an Stelle des Eides eine andere Beteuerungsformel zu gebrauchen, so kann, wer Mitglied einer solchen Religionsgemeinschaft ist, diese Beteuerungsformel sprechen.
    (4) Wer aus Glaubens- oder Gewissensgründen keinen Eid leisten will, muss folgendes Gelöbnis leisten:
    „Ich gelobe, die verfassungsmäßige Ordnung zu wahren und die Pflichten eines Rechtsanwalts gewissenhaft zu erfüllen.“
    (5) Leistet eine Bewerberin den Eid nach Absatz 1 oder das Gelöbnis nach Absatz 4, so treten an die Stelle der Wörter „eines Rechtsanwalts“ die Wörter „einer Rechtsanwältin“.
    (6) Über die Vereidigung ist ein Protokoll aufzunehmen, das auch den Wortlaut des Eides oder des Gelöbnisses zu enthalten hat. Das Protokoll ist von dem Rechtsanwalt und einem Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer zu unterschreiben. Es ist zu den Personalakten des Rechtsanwalts zu nehmen.“

    Ich denke nicht, dass ihm da die Ausrede helfen wird, er verstünde das unter dem Gesichtspunkt der Verfassung des Deutschen Reichs. So blöd dürften die Kollegen von der Kammer nun auch wieder ned sein, um ihm das durchgehen zu lassen.

    Er kann sich dann ja voll und ganz seinem Posten als „Reichsdeppenrechtspfleger“ unter Tinas Fuchtel zuwenden, ich denke aber eher, dass seine Karriere sowohl auf BRD- als auch auf Reichsseite beendet sein dürfte!

    • reichling said, on 01/06/2011 at 22:42

      Also sind seine Ansichten sonst anderweitig einschlägig bekannt. Mal sehen, wie lange er noch seine Kanzlei betreiben darf.

      Mit ist halt die unterschiedliche Bezeichnung, bei Ramm Rechtsanwalt, bei Tina Anwältin, aufgefallen. Und Anwalt bzw. Anwältin wird ja oft in anderem Sinne gebraucht als Rechtsanwalt. Wenn aber Rechtsanwalt Ramm und Anwältin für Menschenrecht u. ä. Wendt in einem Zug auf einer Website genannt werden, die offensichtlich von einer Rechtsanwaltskanzlei stammt, wird jeder Nichtjurist annehmen, dass es sich bei Tina Wendt um eine Juristin und nicht um eine durchgeknallte Nazitante handelt. Es ist zumindest irreführend, was da getrieben wird.

      • Arno said, on 01/06/2011 at 23:04

        Naja, zumindest bei Weinmann im Blog heißt es oben „Rechtsanwälte Ramm & Wendt“, (weiter unten ist sie dann „nur“ noch Anwältin):
        http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/05/neu-rechtsanwalte-ramm-wendt.html
        Das Kanzlei-Blog ist ja inzwischen nicht mehr öffentlich, sonst könnte man mal schauen ob das dort auch so steht…

      • reichling said, on 01/06/2011 at 23:27

        Ich habe den Text aus dem Kanzleiblog wörtlich 1:1 übernommen. Schau mal nach. Etwas scrollen.
        Vor dem Verschließen für die Öffentlichkeit habe ich ihn kopiert. Man kann ja auch mal schneller sein.

      • Anonym said, on 01/06/2011 at 23:06

        *klugscheißmodus an*

        Arzt = Praxis / Gemeinschaftspraxis
        Anwalt = Kanzlei / Sozietät / evtl. Notariat (nur bei Notaren natürlich).

        Es gibt nur eine Anwaltskanzlei, keine Anwaltspraxis.

        So – jetzt bin ich meine Korinten los und kann schlafen gehen.

    • anonymre said, on 23/06/2011 at 16:30

      ich zitiere:

      Er kann sich dann ja voll und ganz seinem Posten als „Reichsdeppenrechtspfleger“ unter Tinas Fuchtel zuwenden, ich denke aber eher, dass seine Karriere sowohl auf BRD- als auch auf Reichsseite beendet sein dürfte!

      meine meinung:

      wer sich mit dem ganzen käse dort oben beschäftigt, der hat seine karriere als homo sapiens selbst schon beendet.
      wie sagte einmal ein kriminologieprofessor in einer vorlesung zu seinen studenten, „meine damen und herren, sie ahnen nicht, wieviele schwachsinnige auch unter ihnen hier sitzen„.

      weil heute ein christlicher feiertag ist: gehet hin in frieden und versucht wenigstens normal zu werden.

      • Heinz said, on 23/06/2011 at 17:22

        Richtig, das war doch an der Uni Marburg (abschlussklasse 1991) gewesen, oder?

        Zumindest zeigen die Leute, die sich mit „dem ganzen Käse dort oben“ beschäftigen, dass sie das eigenständige Denken als „homo sapiens“ noch nicht verlernt haben – im Gegensatz zu anderen …

  2. HebinhoTdF said, on 01/06/2011 at 23:02

    Ich denk auch, das wurde schon absichtlich so geschrieben, um die Reichsdeppen-Dumpfbacken zu verwirren. Gibt es eiegntlich schon irgendwo eine Reaktion von dem Ramm oder Tina (ausser deren geistig entrückten Ergüssen) dazu?

    Bin mal neugierig, was sich daraus ergeben wird, denn es ist ja auch verständlich, wenn Rechtsanwaltskollegen keinen Nestbeschmutzer unter sich dulden wollen. Ab dafür!

  3. Kaiserliche Majestät said, on 02/06/2011 at 15:10

    Schon bekannt?

    Die BRD wird in Kürze Deutschland übernehmen!

    • reichling said, on 02/06/2011 at 15:14

      Die Sache hat nen Haken. Die BRD kann Deutschland gar nicht übernehmen. Die Bundesrepublik Deutschland IST Deutschland. Und was man ist, kann man nunmal nicht übernehmen.
      Youtube wird eben gerne genutzt, um Blödsinn zu verbreiten. Und dieses Video ist der reinste Blödsinn.

      • Kaiserliche Majestät said, on 02/06/2011 at 15:31

        Natürlich ist das Unsinn. Mir war die Geschichte, dass die BRD am 26.6. Deutschland „übernehmen“ kann jedoch bisher nicht bekannt.

      • reichling said, on 02/06/2011 at 15:37

        Es geistert schon seit einigen Tagen auf diversen Internetseiten herum, so auch im Blog des Winzers. Aber der schafft ja am Tag spieltend bis zu 20 Beiträgen, dass so ne Kleinigkeit in der Menge der von ihm verbreiteten Desinformationen leicht mal übersehen werden kann.

      • Anonym said, on 02/06/2011 at 16:32

        Ich bin grad zu faul zum suchen, aber im Spiegel, der Süddeutschen etc. standen in der letzten Woche (oder so) auch entsprechende Artikel. Das Ganze beruht wohl darauf (wie gesagt, alter Artikel, hab wohl die falschen Begriffe bei Google benutzt und nur den gefunden):
        http://www.focus.de/politik/deutschland/verfassungsgericht-deutschland-sucht-ein-neues-wahlrecht_aid_315745.html

        Das betrifft das Wahlrecht – und die Frist läuft wohl wirklich am 26.06 aus…oder so. 😀

        Das Problem ist nur – die Reichsdeutschen verstehen nicht für 5 Cent worum es geht und selbst wenn die Frist verfällt geht Deutschland nicht unter, es wird auch nicht zum Deutschen Reich und die Allierten übernehmen auch nicht die Macht. Die Reptos kommen auch nicht und den Aldebaranern ist das im Moment sch***egal (hat mir Kryon gechannelt 😀 ).

      • reichling said, on 02/06/2011 at 17:18

        Du meinst sicher das hier:

        http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg08-068.html

        Aber da find ich nur ne Frist vom 30.6.2011, nicht vom 26.6.

      • Anonym said, on 03/06/2011 at 05:27

        @Reichling

        Genau – und ich gebe zu (mea culpa), daß ich die Artikel hierzu nicht wirklich genau gelesen, sondern nur überflogen habe – dies liegt sicherlich auch daran, daß ich insoweit die Meinung von Kabo teile :D. Ich habe auch nicht in den Kalender gesehen (als das bei den Reichsdeutschen aufkam dachte ich zuerst, daß der 30. einfach ein Sonntag ist und sie daher das Datum geändert haben) und auch Feiertage nicht im Kopf habe (die sind mir nämlich egal – die bedeuten immer nur, daß man ungefragt einen Tag frei haben muss).

        Letztendlich aber auch egal – weil das, was die Reichtsdeutschen und ein paar andere daraus machen so oder so der Schwachsinn par excellence ist. Ich bin aber schon mal gespannt auf den „Sturm auf den Reichstag“ und die Einnahme durch die Reichsdeppen. Das „Megaritual“ wird sicherlich ebenso spannend werden wie der prophezeite „Megaanschlag“ für den es ja einen absolut nicht zu widerlegenden Beweis gibt: „First we takte manhatten, than we take berlin“. Cohen hat es schon gewußt, schon vor 20 Jahren – deshalb schreibt man das jetzt auch in Schriftsätze, wenn Merkel und die Richter all die anderen, hunderte von Seiten füllenden, stichhaltigen Argumente nicht glauben wollen – zumindest dem guten alten Leonhard werden sie doch glauben müssen – oder?

        Das Churchill-Zitat verbessere ich mal ein klein wenig:
        Many forms of Government have been tried, and will be tried in this world of sin and woe. No one pretends that democracy is perfect or all-wise. Indeed, it has been said that democracy is the worst form of Government except all those others that have been tried from time to time

        Ob Tolstoi da wohl an die Reichsdeppen gedacht hat?
        „I know that most men, including those at ease with problems of the greatest complexity, can seldom accept even the simplest and most obvious truth if it be such as would oblige them to admit the falsity of conclusions which they have delighted in explaining to colleagues, which they have proudly taught to others, and which they have woven, thread by thread, into the fabric of their lives.“

      • reichling said, on 04/06/2011 at 09:09

        Ich glaube, das Datum 26. Juni 2011, hat mit Politik gar nicht mal so viel zu tun. An diesem Tag wird in Berlin im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft der Frauen das Spiel Deutschland gegen Kanada ausgetragen. Ich vermute, dass irgendwelche Aktionen im Zusammenhang mit diesem Spiel durchgeführt werden sollen.

      • reichling said, on 04/06/2011 at 12:22

        In diesem Zusammenhang ist vielleicht diese Seite recht interessant

        http://van-geest.de/index.php?option=com_content&task=view&id=13&Itemid=27

      • Anonym said, on 04/06/2011 at 13:53

        Der van Geest ist als Kind ganz bestimmt nicht nur einmal zu heiß gebadet worden – da ist das Ganze Hirn eingegangen. Sorry, aber einen blöderen Schwachsinn hab ich noch nie gelesen. Daher habe ich ja auch dieses Tüpfelchen auf dem I der Beweisführung: Schon vor 20 Jahren hat Leonhard Cohen das mitgeteilt, mit der Zeile „First we take Manhatten, than we take berlin“ (Letzter Punkt des Pamphlets).

        Es kursieren ja auch mehrere Daten, 04.06, 06.06, 20.06 und 26.06 – zum 06.06 habe ich, ganz Tinchenfrei was richtig beknacktes gefunden ( ab ca. 4.50 wer sich nicht die ganze Ladung an fundiertem Wissen geben will 😀 )

        *Kaffeewarnung*

        Für alle die es nicht wissen, der Herr hat nicht nur Jura studiert, er ist der sprichwörtliche Checker von Braunschweig, allzeit informiert und weiß über alles richtig gut Bescheid. Arbeiten darf er aber nicht, die ARGE hat ihm ein Berufsverbot erteilt (so sieht er das wenigstens).

      • reichling said, on 04/06/2011 at 22:48

        Passt auch dazu

      • Strawman said, on 04/06/2011 at 18:59

        Ah, der gute MrBrunswieck. Meine tägliche Dosis Blödsinn aus der Heimat. Unser Haus hat er für seine „Pharaonenshow“ auch schon abgelichtet.

        Klasse Kerl, und Nabel der Welt.

      • Strawman said, on 04/06/2011 at 19:10

        Klassischer MrBrunswieck: der Typ redet wirr vor sich hin, kommt von einem ins nächste und kommt nie auf den Punkt, weil er keinen hat. Er saugt jeden Blödsinn auf und kann ihn nicht verarbeiten. Sicher ist er aber, daß alles irgendwas bedeutet. Was böses!

    • Kabo said, on 02/06/2011 at 21:09

      @reichling:

      Die Sache mit den Überhangmandaten. Tja, das ist so eine Sache, die jetzt vom BVerfG entschieden wurde. Meine bescheidene Meinung dazu ist, daß das BVerfG in viel zu vielen Fällen angerufen wird, die unser Parlament eigentlich selbst regeln könnte und sollte. Die Verlagerung von Entscheidungen aus der Legislative heraus auf die Judikative sollte reiflicher überlegt sein.

      Eine „Reichsregierung“ würde das sicherlich strikter handhaben, dennoch fühlte mich unter deren Ägide sicherlich unwohler, als in unserer Demokratie mit all ihren Defiziten. Winston Churchill sagte seinerzeit: „Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“ In einem zweiten/vierten (das „dritte“ hat sich ja irgendwie erledigt) „Deutschen Reich“ möchte ich nicht leben.

      Kabo

      • JDavis said, on 02/06/2011 at 21:27

        das BVerfG in viel zu vielen Fällen angerufen wird, die unser Parlament eigentlich selbst regeln könnte und sollte

        Das Problem der Überhangmandate ist ja schon seit langem bekannt, es gab bisher nur keinen Willen dazu, das zu lösen. Solange das nur kritikwürdig oder objektiv suboptimal ist, ist es tatsächlich nicht Aufgabe der Judikative, daran etwas zu ändern. Das BVerfG ist aber hier der Meinung, daß es sogar verfassungswidrig ist – und dafür ist das Gericht ja da. Der eigentliche Skandal ist aus meiner Sicht, daß die Bundesregierung die recht großzügige Frist von drei Jahren hat verstreichen lassen und jetzt, vier Wochen vor Ultimo, noch kein Entwurf auf dem Tisch liegt. Solche Feinheiten gehen an Reichsideologen natürlich vorbei.

        Lustig ist auch die Tatsache, daß diese immer bemängeln, die Verhältniswahl über Parteilisten sei keine direkte Wahl. Die allgemein anerkannte Definition einer direkten Wahl ist zwar eine andere, aber das zählt ja im Reich nicht. Dementsprechend wäre eine direkte Wahl also nur eine reine Mehrheitswahl. Da gäbe es dann zwar keine Überhangmandate mehr, aber dafür ist die Wahlkreiseinteilung entsprechend sensibler, weil sich die Regierungsmehrheit leicht Vorteile verschaffen kann. Damit wäre die Verfassungswidrigkeit noch viel schneller gegeben.

    • Kabo said, on 04/06/2011 at 00:22

      @Anonym 03/06/2011 zu 05:27

      Ich gebe zu, daß ich Herrn Churchill in der Kurzfassung zitiert habe. Allerdings dürfte Herrr Tolstoi sein Zitat wohl auf Russisch formuliert haben… 😉

      Kabo

  4. HebinhoTdF said, on 02/06/2011 at 15:46

    Antiquae sunt istae castaneae!
    Das ist nur der Neid der „Besitzlosen“ Reichsnachweiner, wie die kleinen Kinder erfinden sie immer neue Argumente und Desinformationen zum Thema „will ich auch haben!“

    Beim Weinmann nennt sich das „Blogorrhoe“ habe ich mir sagen lassen.
    Liegt aber auch daran, dass sein geistiger Schließmuskel ausgefallen ist.

  5. HebinhoTdF said, on 02/06/2011 at 18:03

    Eben auf Tinas Blog gesehen:
    http://tinawendt.blogspot.com
    Da wird die kleine Tina aber wieder deftig Ärger bekommen!

    Aber da sie ja Anwältin für intergalaktisches Menschenrecht in Personalunion mit der Karnevalsgöttin „Tra-Ra!!“ ist, wird sie sich offensichtlich selbt verteitigen und Blitze auf die pöhsen BRD-Wichte regnen lassen!

    • Kabo said, on 02/06/2011 at 20:29

      Hmmm,

      wird nicht reichen. Unsere TW hat ja nur historische Symbole dargestellt, die überall zu finden sind.

      Das hier finde ich viel krasser und wirklich strafwürdig (www.sv-dr.de, Startseite):

      „Über Facebook wird nun auch in Deutschland zur Revolution aufgerufen, BITTE folgt diesem Aufruf, so wie wir es AUCH tun, um endlich wieder frei zu werden, FREI von dieser Versklavung IN UNSEREM Lande, WELCHES NICHT DAS LAND DER EL SHADDAI JUDEN IST, siehe ZENSUS 2011, womit nur eine Zwangshypothek erzwungen werden soll, um Geld für die JUDEN, die FED, heran zu schaffen!!!

      DEUTSCHE-steht endlich auf und wehrt EUCH, so wie wir es schon immer getan haben, wenn wir unterdrückt wurden!!! Die ZEIT ist REIF-ÜBER-REIF!!! Versammelt EUCH und organisiert deutschlandweit Demonstrationen; WIE IN SPANIEN, die lassen sich diesen UNFUG auch nicht mehr bieten. Gerne nehmen wir hier Vorschläge für deutschlandweit DEMOS an, um sich endlich gegen diese JUDEN zu vereinen!!!“

      Wenn das kein Aufruf zum Rassenhaß ist…

      Der Herr Staatsanwalt sollte so langsam diese Seite schließen lassen.

      Kabo

  6. Arno said, on 03/06/2011 at 07:53

    Vor allem über Facebook. Mich wundert, dass sie hinter diesen Aurufen nicht eine Verschwörung meint zu wittern. Mark Zuckerberg entstammt immerhin einem jüdischen Elternhaus. 😀

  7. HebinhoTdF said, on 03/06/2011 at 11:26

    ZU den Zitaten gibt es noch eines, mit dem sich die Reichsdeppen in einem Anfall von Selbsterkenntnis endgültig outeten:

    Rigolf Hennig sagte schon vor etwas mehr als zwei Jahren: „Deutsche mit erhaltenem Denkvermögen fallen aus dem Rahmen.“

    Der muss es mit seinen 74 Jahren ja wissen, was dahinter steckt, dass es Leute wie uns gibt, die noch den klaren Durchblick haben und nicht alles verwechseln, angefangen von Gesetzen bis hin zu Gottheitsdefinitionen.

    Aber wenn es um das Aufzeigen solcher Denk- und Logikfehler bei den RDs geht, falle ich gern aus dem Rahmen.

  8. Arno said, on 04/06/2011 at 20:18

    @Anonym 04/06/2011 zu 13:53
    Vielen Dank, hatte den Herrn schon fast vergessen. Der hatte damals auch beim Fürstentum Germania die Finger drinne:
    http://www.myvideo.de/watch/5964993/LNBS_Gruendung_Fuerstentum_Germania

  9. Arno said, on 04/06/2011 at 20:23

    Sry wegen Doppelpost aber nun werd ich Germania-nostalgisch^^. Das Video ist sein bestes zum Thema, find ich: http://www.myvideo.de/watch/6109003/LNBS_Angriff_auf_Germania

    • Irexis said, on 04/06/2011 at 20:28

      Ach ja *schnief* das waren noch Zeiten.

    • Strawman said, on 04/06/2011 at 20:30

      Dafür, daß er in letzter Zeit seiner Angst vor „Esofaschisten“ Luft macht, pflegt er aber ziemlich engen Kontakt mit tatsächlichen Esofaschisten.

      • Der Kapitalist said, on 05/06/2011 at 08:26

        Kennst du das? Dass man sich am meisten vor sich selbst fürchtet?

        Das ist hier der Fall. Ist wahrscheinlich wie be Jo Conrad, da hat der Rest vom Hirn auch irgendwann mal rebelliert.

  10. Irexis said, on 04/06/2011 at 20:26

    Luzie, der Schrecken von Braunschweig… über den haben wir im Behördle schon nen Fünfseitigen Thread. Der hat bei uns schon den ein oder anderen „Fan“ *eg*

    • Strawman said, on 04/06/2011 at 20:32

      Ich finde den Thread leider nicht, magst Du mir Hilfestellung geben?

      • reichling said, on 04/06/2011 at 20:41

        Probier mal hier:
        http://forum.xn--behrdle-c1a.de/forum/viewtopic.php?f=17&t=185&p=4643&hilit=braunschweig
        Oder einfach mal beim Behördle bei Suchen „Braunschweig“ eingeben.

      • Strawman said, on 12/06/2011 at 12:43

        Funktioniert nicht, bin da nicht angemeldet.

        Dafür lief mir der Herr gestern im Supermarkt über den Weg. Er ist tatsächlich so häßlich wie in den Videos. Für’s Wochenende gab’s die Grundlage jeder gesunden deutschen Ernährung: Kippen und Toast.

      • reichling said, on 12/06/2011 at 13:10

        Melde dich dort an. Es ist ganz einfach und verpflichtet zu nichts.
        Nach den wenigen Kommentaren zu urteilen, die du hier geschrieben hast, passt du eigentlich ganz gut in dieses Forum. Es befasst sich auch mit Reichsdeppen, aber nicht nur. Auch andere esoterische Blüten werden berücksichtigt.

      • Der Kapitalist said, on 22/06/2011 at 16:41

        Blüte ist gut. Da kann man ein ganzes Gewächshaus mit betreiben.

        Strawman: Hättst ihn ja mal ansprechen können: Sie sind ja so hässlich, wie sie aussehen.

  11. Der Kapitalist said, on 05/06/2011 at 08:31

    Wo wir grade bei Germania sind. Einer der beruflichen Erfolge von Jessie, dem Maskottchen vom Herrenknast, war eine eigene Anwaltskanzlei mit Sitz in London unter dem Namen Buentert& Marsson, Smith, Smith usw.

    Also manchmal hab ich den Eindruck, Tina ist von dem ein Klon.

  12. jh said, on 03/07/2011 at 18:34

    RA Ramm ist auch für Tina Wendt in familienrechtlichen Angelegenheiten tätig: http://tinawendt.blogspot.com/2011/06/stolz-auf-meinen-sohn-thor.html

    Der Blogeintrag ist wie üblich wirr, aber die gescannten Briefe sind sehr aufschlussreich. Dass sie offenbar das Sorgerecht für ihren Sohn verloren hat, mag man noch als Tragödie sehen, die mangelnde Schwärzung (an zumindest einer Stelle ist sowohl der Name ihres Sohnes als auch das Aktenzeichen zu lesen) als unglücklich, aber der Briefwechsel ist wirklich lesenswert, vor allem die Reaktionen des Richters:
    „Ich gehe davon aus, dass Sie mit diesem Schriftsatz erklären wollten, von der Mutter auch in diesem Verfahren bevollmächtigt zu sein.“ 😀 (wenn man den Schriftsatz von RA Ramm zumindest überflogen hat, ein irre lustiger Satz 😉 ) Und später: „Soweit Ihr Schreiben vom 18.04.2011 unmißverständliche Androhungen enthält in der Absicht, mich zu einem Handeln in Ihrem Sinne zu veranlassen, besteht bei mir der Eindruck, dass Ihr Verhalten möglicherweise die Grenzen der Wahrnehmung berechtigter Interessen überschreitet.“

    „Auch der Kindesmutter scheint es nach meiner Einschätzung weniger ums Kind als vielmehr darum zu gehen, […] ihre abstrusen staatsrechtlichen Ansichten verbreiten zu können.“

    • Kabo said, on 04/07/2011 at 16:27

      Ramm hat genauso einen Vollknall wie die Tina.

      Da Herr Gloede den Schriftwechsel an die Rechtsanwaltskammer weitergeleitet hat, gehe ich mal stramm davon aus, daß er sich bald einen neuen Beruf suchen darf.

      Kabo

  13. Zardoz said, on 14/07/2011 at 18:51

    Da gibt es noch einen neueren Eintrag. Dem Wortlaut nach von Ramm. Wenn er das wirklich geschrieben haben sollte, kann er sich wirklich einen neuen Beruf suchen.

    Das kann ich aber nicht glauben. So doof, den Richter öffentlich zu beleidigen kann er nicht sein.

    Ist die Wendt eigentlich wieder raus und kann ins internet?

  14. HebinhoTdF said, on 14/07/2011 at 19:36

    Das hat ja Tina selbst reingesetzt! Ersten Meldungen zufolge scheint RA Ramm nur noch Herr Ramm zu sein. Aber er kann ja jetzt als „Rechtskonsulent“ tätig werden 🙂

    Im Forum (reichsdeppen.pinkolatorium.com) stehen da noch viel mehr Infos dazu…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: