Reichling's Blog

Die Angst geht um in Kleve

Posted in Sonstiges by reichling on 09/11/2015

Auf der Seite Netzplanet.xxx erschien am 7. November folgender Beitrag.

Beitrag Netzplanet

Der Text wurde wortwörtlich von der angegebenen Quelle übernommen. Dort ist er bereits am 14. Oktober 2015 erschienen.

Wenn es also Vergewaltigungen und Entführungen von jungen Mädchen in Kleve gibt, müsste ja auch die Polizei etwas davon wissen. Schauen wir also mal nach, was die Polizei dazu zu sagen hat.

Artikel WAZ

Quelle und mehr

Wie die Polizei weiter berichtete, ist ist über diese Vergewaltigungen und Entführungen nichts bekannt. Es handelt sich bei dem Blogbeitrag von Lothar Schulte um nichts anderes als um ein Phantasiegebilde, verfasst, um ausländische Flüchtlinge zu diskreditieren und in der Bevölkerung Angst vor ihnen zu schüren.

Dass Netzplanet diesen Beitrag bereitwillig übernommen hat, wundert mich nicht, sehen doch die Betreiber dieser Website ihre Hauptaufgabe darin, den Hass auf ausländische Flüchtlinge zu schüren und ihre Lesere gegen diese Menschen aufzuhetzen und gar zu Gewalttaten anzustacheln.

Die Nachricht ist auch auf Facebook in einer geschlossenen Gruppe erschienen, wurde aber dort inzwischen entfernt.

Aber man kann sie immer noch im Weblog von Lothar Schulte, auf Netzplanet, beim Honigmann, PI-News, volksbetrug,  und ähnlichen rechtsextremen Seiten finden. Und dort werden sie sich wohl noch eine Zeitlang halten.

Die Polizei in Kleve hat angekündigt, gegen den Verbreiter der Nachricht vorzugehen. Auch die Bürgermeisterin von Kleve hat Anzeige erstattet.

Ich hoffe, dass die Polizei nicht nur gegen den Verbreiter der Nachricht ermittelt, sondern auch gegen die Betreiber der Weblogs, die nichts besseres zu tun hatten, als diese Lügen zu verbreiten.

Weiterer Hardcorenazi bei Volksbetrug.net

Posted in Volksbetrug by reichling on 09/06/2014

Nazis, auch die von der schlimmsten Sorte, scheinen sich bei Volksbetrug.net sehr wohl zu fühlen. So entdeckte ich eben einen Beitrag eines „Schneider sagt“

Schneider sprichtBenutzeravatar
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 1587
Wohnort: Deutsches Reich!

Wir werden überrannt!!!

Nicht nur das Afrika ein verlorener Kontinent ist auch seine Bevölkerungsentwicklung
lässt schlimmes erahnen!
Jetzt hat sich dieser Bevölkerungsbrei in Bewegung gesetzt und überrennt die zivilisierte Welt.
Sie kommen zu tausenden um hier illegal besser und vor allem ihrer Natur entsprechend träger
leben zu können.
Die Bevölkerungsexplosion wird ihr übriges tun das es immer mehr werden.
Die Verdoppelung der Einwohner alle paar Jahrzehnte wird diese Wanderdungsbewegung noch vervielfältigen.
Wenn diese Zustände nicht gebremst bzw. gestoppt werden erleben wir hier genau das was gerade in Afrika passiert.
Je mehr Boote aufgebracht und deren „Besatzung“ sicher nach Europa geleitet werden, umso mehr werden nachkommen.
Das hier ist der Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird.
Deshalb müssen mit allen Mitteln Maßnahmen ergriffen werden um das ungehinderte Eindringen
dieses Menschen Mülls zu verhindern auch und letztlich mit scharfen Schuß.
Es gibt keine andere Lösung oder WIR gehen unter!!!

:evil::evil::evil:

***************************************

Rund 1200 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Vor den Küsten Italiens und Maltas sind erneut rund 1200 Flüchtlinge aus teils leckgeschlagenen Booten gerettet worden. Dies berichteten die Behörden am Samstag.

Auf Sizilien wurden die meisten Flüchtlinge in die Häfen Catania, Palermo, Augusta und auch Porto Empedocle gebracht. Dessen Bürgermeister Lillo Firetto klagte, die Situation in der 17 000 Einwohner zählenden Stadt sei „völlig außer Kontrolle“ angesichts von 1400 zu erwartenden Flüchtlingen allein an einem einzigen Tag. Firetto rügte die Tatenlosigkeit der italienischen und europäischen Behörden beim Umgang mit der Flüchtlingskrise.
Die meisten Flüchtlingsboote legen in Nordafrika ab. In der Regel werden die Überfahrten von Schlepperbanden organisiert. Vor allem aus Syrien kommen wegen des andauernden Bürgerkrieges vermehrt Migranten in Italien an.
Mit dem Hilfsprogramm „Mare Nostrum“ kommt Italiens Marine seit den zwei Schiffsunglücken vor Lampedusa im Herbst 2013 den Flüchtlingsbooten verstärkt zu Hilfe. Das hat den Migrantenstrom seit Monaten massiv erhöht. Auch in Schönwetterperioden versuchen mehr Flüchtlinge aus Afrika oder dem Nahen Osten, in oftmals wenig seetauglichen Booten nach Italien zu gelangen.

http://www.stern.de/politik/ausland/run … 15837.html

 

 

Schneider macht sich nicht erst seit heute Gedanken um die vielen Flüchtlinge aus Afrika, die er notfalls mit scharfer Munition am Erreichen Europas hindern will.
Schon am 14. Januar 2014 hatte er die Leserschaft von Volksbetrug mit einen Bild dazu beglückt.

Schiffe versenken

Mein liebes Schneiderlein. Ich kann dir nur eines raten. Halte in Zukunft deine entsätzliche Fresse. Dann was dabei herauskommt, ist das, was normalerweise die Toilette heruntergespült wird.

Wer andere Menschen als Menschenmüll bezeichnet, ist selbst nichts weiter als ein Stück Dreck, mit dem kein ehrlicher Mensch etwas zu tun haben möchte.

Und wer angesichts der Not der Menschen in Afrika, der sie zu entkommen versuchen, im Ernst vorschlägt, mit scharfen Waffen auf die Boote zu schießen oder „Schiffchen versenken“ zu spielen, hat in einem Forum nichts verloren.

Seine Signatur ist der Satz „Gemeinnutz geht für Eigennutz“. Das gilt nicht nur für Menschen, das gilt auch für Völker, für Staaten. Und es gilt auch im Verhälntis der Europäer zu den Afrikanern, die nichts weiter wollen, als eine sichere Zukunft für ihre Kinder.

Wenn wir es nicht schaffen, dass sie in  Afrika ein menschenwürdiges Leben führen können, müssen wir halt damit rechnen, dass sie zu uns kommen.

Mir sind 100 Afrikaner als Nachbarn lieber, als ein Schneider. Denn Afrikaner sind Menschen, und Schneider hängt einer politischen Richtung an, die Deutschland schon einmal fast in den Untergang geführt hat. Solche Leute wie er brauchen wir nicht in unserem Land. Schneider, halt die Fresse!