Reichling's Blog

die schlagkräftigen Argumente von Tobias Sommer

Posted in Sonstiges by reichling on 11/12/2013

Einige meiner Leser werden sich noch an meinen Blogbeitrag erinnern, was denn ein Grundgesetz sei.

Ein gewisser Ironleafs, der sich auch Eisenblatt nennt, hat sich im Forum volksbetrug.net mit der Frage befasst, was ein Grundgesetz ist. Dabei berief er sich auf Creifeld’s Rechtswörterbuch,  aus dem er zitierte:

Definition Grundgesetz:

Ein Grundgesetz ist ein besatzungsrechtliches Mittel zur Schaffung von Ruhe und Ordnung in einem durch Kriegshandlung besetzten Gebiet. Gegeben von der Siegermacht(oder den Siegermächten), für das auf Zeit eingesetzte Verwaltungsorgan(BRD).

(Creifeld´s Rechtswörterbuch 17. Auflage Verlag C.H.Beck München 2002)

Er hat auch noch einen Screenshot angehängt, der aus dem Wörterbuch stammen soll, um seine Behauptung zu belegen.

Wer die Deutsche Sprache einigermaßen beherrscht, erkennt sofort, dass hier etwas nicht stimmen kann. Das mit Apostroph vom Wort getrennte Genitiv-S ist ein Merkmal der englischen Sprache, in der deutschen Sprache aber gänzlich unüblich, und wenn es doch verwendet wird, ist es falsch. Der Verlag C. H. Beck hält sich strikt an die Regeln der Deutschen Sprache. Also ist das Creifeld’s mal verkehrt.

Hinzu kommt, dass der Herausgeber bzw. Begründer dieses Rechtswörterbuches Creifelds heißt, also mit s am Ende. Der Apostroph zeigt, dass hier jemand über etwas geschrieben hat, von dem er keine Ahnung hat.

Was hat das jetzt mit Tobias Sommer zu tun? Tobias Sommer ist nicht nur Betreiber des Youtube-Kanals Sommers Sonntag, in dem er Lügen über die Rechtslage in Deutschland verbreitet. Er betreibt auch ein Weblog, sommers-sonntag.de:

Und da fand ich folgenden Beitrag von ihm:

Blogbeitrag Tobias Sommer

Quelle

Welche Bedeutung die Eingangsformel eines zur Kaiserzeit erlassenen Gesetzes heute noch hat, erschließt sich wohl nur Tobias Sommer. Aber wie man erkennt, sind bis zum heutigen Tage (11. Dezember) 27 Kommentare geschrieben worden. Es gibt also wohl ein gewisses Interesse dafür, wie das zu Kaiser Wilhelms Zeiten war.

Und irgendwie kommt mein Blog dabei ins Spiel:

Da schreibt doch am 11. Dezember ein Dietrich

Dietrich sagt:

Eingangsformel hin oder her??

ZPO, StPO oder und weil wegen….

Einerlei: ich frage mal nach: was hat es mit diesem Artikel auf sich, der das Eisenblatt rostig machen will??

https://reichling.wordpress.com/2013/03/26/was-ist-ein-grundgesetz/

Tobias antwortet ihm darauf

Tobias sagt:

Guten Morgen Dietrich, Reichling arbeitet im Auftrag des SS.

Er meint also, man müsse meinen Artikel gar nicht erst durchlesen, ich arbeite ja im Auftrag des Staatsschutzes. So was nennt man eine ausführliche Antwort.

Ein gewisser Alex warf darauf ein

Alex sagt:

Heißt das, dieser Reichling hat den Scan aus dem Buch gefälscht? Dann müsste es doch leicht sein, ihn mit einem Scan des Originals zu wiederlegen…

Aber auch darauf weiß Tobias Sonntag die richtige Antwort

Tobias sagt:

Also, Alex, entweder du mußt noch sehr viel lernen oder du bist ein Troll!!!

…und komm’ mir jetzt nicht mit: “Wenn es ums Argumentieren geht….” oder so was.

Diese Dialoge und Debatten sind auf Dutzenden Blogs schon hundertmal geführt worden.
(Betrifft auch die anderen Einlassungen) Ich wiederhole mich hier nicht zum x-ten Male….

 Das erinnert mich doch sehr an die Diskussion im Forum Volksbetrug.net zu diesem Thema. Ein gewisser MBusch warf nämlich damals ein, dass das Zitat überhaupt nicht im Creifelds zu finden ist. Darauf Ironleafs

BuschM du bist ein Lügner, und ich weiß auch aus welcher Spastitruppe du bist. Deshalb sperre ich dich jetzt auch und zwar gegen den Willen der anderen.

So einfach macht man es sich in diesen Kreisen. Wenn einem eine Frage oder eine Antwort nicht passt, dann ist der andere ein Lügner oder ein Troll, auch dann, wenn man selbst völlig daneben liegt.

Werter Dietrich. Ich will nicht, wie du vermutest, Eisenblatt rostig machen. Eisenblatt / Ironleafs ist schon seit langem eine einzige Rostlaube.

Alex, du bist also ein Troll. Das ist eigentlich ganz eindeutig. Denn du forderst von Tobias Sommer etwas  Unmögliches. Einen Scan aus der Originalausgabe Rechtswörterbuchs von Creifelds.

Ich hatte mir damals die Mühe gemacht und in einer Landesbibliothek genau dieses Wörterbuch, Ausgabe 17 von 2002, per Fernausleihe besorgt, und ich habe die Originalseiten eingescannt. Was anderes könnte Tobias Sommer auch nicht einscannen. Das würde aber beweisen, dass er falsch liegt.

Ironleafs / Eisenblatt und Tobias Sommer haben eines gemeinsam. Sie stützen ihre Argumente auf Lügen und Fälschungen, sie belügen ihre Anhänger nach Strich und Faden, dass sogar ein Politiker rot werden würde. Tobias Sommer leiert vor der Videokamera mit seelenruhiger Stimme die größten Lügen über unsere Rechtslage herunter, und es gibt immer noch ein paar Deppen, die ihm glauben.

Eine seiner Lügen ist, dass ich für den Staatsschutz arbeite. Dies trifft nicht zu. Ich bin nur Bürger dieses Staates, und ich finde, dass dieser Staat es trotz aller Mängel Wert ist, verteidigt zu werden, auch gegen Verbrecher wie Ironleafs und Tobias Sommer!

Advertisements

12 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Syssi said, on 12/12/2013 at 00:20

    „das sogar ein Politiker rot werden würde“… Wehe, wenn Du dabei an mich gedacht hast 😉

    Gruß – Syssi

  2. thorsten wilke said, on 12/12/2013 at 00:59

    Hallo Reichling, altes Haus,
    Bxxxxxxx, ja der Nabelpunkt des BND`s. Kannst Deine Kumpanen nicht mal zum Bier einladen, die Kneipe in der Nähe deiner Behausung ist ja schon lange Geschichte. Ja, das Xxxxxsträsschen, früher war da ja wenigstens der Bäcker Sxxxxx und die Drogerie, alles Geschichte.
    Geschichte, wie Deine Lügen, wenn ich Schäuble richtig verstanden habe. Und es war nicht nur Schäuble!!!
    Nein, mach Dir keine Sorgen, so kleine Lichter wie Du eines bist, werden in den Geschichtsbüchern nicht erwähnt.
    Da stehen 2050 andere Namen, die für den Verrat eines Volkes, den gescheiterten Versuch zur manifestierung einer europäischen Diktatur,
    postulierzt werden.
    Mach Dir nichts darus, das Xxxsträsschen Xx ist schön und du wirst dann unerwähnte Geschichte sein, aber das Xxxsträsschen wird auch dann noch da sein.

    • Alex said, on 12/12/2013 at 13:33

      Pssst, Thorsten: Ich wette mein Einfamilienhäuschen drauf, dass du Schäuble NICHT richig verstanden hast. Was ist dein Wetteinsatz? Als Schiedsrichter schlage ich Herrn Schäuble vor. Wir übersenden ihm deine Auslegung seiner Äußerungen und bitten ihn um Mitteilung, ob du ihn richtig verstanden hast. Interessiert?

    • reichling said, on 12/12/2013 at 14:26

      Ich hoffe, Thorsten, du hast Verständnis dafür, dass ich ein paar Sachen unkenntlich gemacht habe. Ich habe gar nicht die Absicht, in Geschichtsbüchern erwähnt zu werden. Zu diesem Blogbeitrag hat mich die Tatsache veranlasst, dass mein Blog bei einer Diskussion im Blog von Tobias Sommer erwähnt und auf ihn verlinkt wird.
      Und zwar wurde auf einen Blogbeitrag verlinkt, in dem ich nachgewiesen habe, dass sich Ironleaf nicht zu schade ist, eine Behauptung mit einer plumpen Fälschung zu belegen. Auch Tobias Sommer bedient sich gerne solcher Fälschungen. Wenn das für dich so in Ordnung ist, gehörst du auch nur zu den verlogenen Reichsdeppen, auch wenn du vielleicht meinen Heimatort von früher her kennst. Und was Schäuble angeht, seine Rede hat über eine halbe Stunde gedauert. Zitiert werden aber nur wenige, aus dem Zusammenhang gerissene Sätze. Ironleafs und Tobias Sommer sind die wahren Volksverräter.

    • donauwien said, on 12/12/2013 at 15:58

      Na Thorsten Wilke du olle Hütte einer längst vergangenen politischen Epoche einiger Egozentriker aus der DDR wie geht es dir denn? Wie schaut es denn aus bezahlen dir deine sozialistischen Bonzen noch etwas für den Quatsch den du verbreitest oder hat sich das schon so in dein verwaschenes Gehirn gebrannt dass du es freiwillig machst? Wie die anderen schon sagten hast du Schäuble nicht verstanden du verstehst ausschließlich das was man dir in der DDR von Kindesbeien eingetrichtert hat und vor allem was dir solche Politiker eingetrichtert haben welche einzig und alleine in der Selbstisolation leben konnte und vor allem Politik machen konnten. Denn bei dem Geschwätz was die hatten wurden sie sogar aus der Internationalen Politik ausgeschlossen und sollten sie mal das Glück gehabt haben in der internationalen Staatengemeinschaft einen Sitz zu ergattern hatten sie gefälligst ihr Maul zu halten. Um so schlimmer das es heute noch solche Leute wie dich und Sommer gibt die den Quatsch auch heute noch verbreiten, da müsst ihr euch auch nicht wundern wenn euch niemand Ernst nimmt oder euch gar anerkennt.

  3. Alex said, on 12/12/2013 at 08:26

    Mach weiter so!

    Liebe Grüße, der Troll!

  4. Gast said, on 12/12/2013 at 19:47

    thorsten wilke, kotz dich doch woanders aus, dein Gedöns möchte hier niemand lesen. Wie billig deine Anmache ist, schlimmer, wie eine Hafennutte. Nutte könnte direkt passen, wer ist denn dein Herr und Gebieter, für den du dich hier anbiederst? So billig und nicht mal in der Gegenwart von irgendeinem Interesse. Geh zu Mutti und spiel da weiter!

  5. kairo said, on 13/12/2013 at 21:54

    Also, ich finde, du tust dem guten Sommer Unrecht. Er hat doch so lieb an uns gedacht und uns sogar einen Gruß geschickt:

    http://sommers-sonntag.de/?p=10512
    Ein Gruß an die Überwacher

    Das muss man schätzen.

    „Liebe Überwacher, die ihr womöglich im Schichtdienst gerade dabei seid, Menschen zu überwachen, zu verleumden, zu behindern, zu stören und zu bekämpfen, …“ – ist das nicht zum Entzücken gar?

    „Ich habe lange gebraucht zu akzeptieren, daß ihr da seid, um euch für uns zu “opfern”. Ihr seid in dieser Inkarnationsrunde die Bösewichter, damit wir uns weiterentwickeln können. (Quasi, die Arschengel, wie Robert Betz sie nennt.)“
    So lieb hat noch keiner von der Fraktion mit mir geredet – er hält uns für Engel.

    „Ich hoffe für euch, daß durch diese Diskrepanz zwischen eurem inneren Richter und eurem tatsächlichen Handeln euer Körper euch nicht zu sehr krank werden läßt.“
    Danke, Essen und Trinken schmeckt. Freundliche Empfehlungen vom inneren Richter. Er fühlt sich auch ganz wohl.

    Aber jetzt muss ich Schluss machen. Heute muss ich noch ein paar Menschen überwachen, verleumden, behindern, stören und bekämpfen. Das muss ja alles ordentlich gemacht werden. Darauf hat der Bürger ein Recht.

    • reichling said, on 13/12/2013 at 22:02

      Ich verleumde Tobias Sommer doch gar nicht. Oder ist das Aufdecken seiner Lügen eine Verleumdung? Und er ist nun mal durch und durch verlogen.

      • kairo said, on 14/12/2013 at 14:56

        Nein, du verleumdest niemanden – du gehst noch viel zu anständig mit dem um. Hast du meinen Beitrag falsch verstanden? Wir brauchen wirklich dringend so etwas wie [ironie] bzw. [/ironie].

  6. nebukadnezarin said, on 15/12/2013 at 18:43

    auf der einen Seite die Aussagen eines Carlo Schmid, Rolli Schäuble, Specki Gabriel, „Bundesverfassungs“-Grundgesetz-Gericht vom 25Juli2012

    http://www.bverfg.de/entscheidungen/fs20120725_2bvf000311.html

    Obamacare in Rammstein und auf der anderen Seite eine Gruppe von was auch immer, die die Aussagen der oben genannten nicht widerlegen können, sich aber massig Mühe geben, andere als Lügner und Verleumder zu diskreditieren.
    Na wenn da die Bezeichnung Troll, BND Systemling oder Schreiberhure nicht passend ist, dann hab ich all die Marionettenaussagen all dieser oben genannten Polithuren sicher missverstanden.
    Wie erbärmlich muss man eigentlich sein, wenn man die Wahrheit Lüge nennt und mit ihrer Verleumdung auch noch sein täglich Brot verdient!
    Spart euch jede Antwort weil ihr seid das, was Brecht schon sehr passend feststellte:

    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“

    • reichling said, on 15/12/2013 at 20:50

      Wie erbärmlich muss wohl Tobias Sommer sein, wenn er seine Aussagen ausschließlich auf Lügen und Fälschungen stützt?

      Carlo Schmid hat seine Rede vor dem Parlamentarischen Rat im September 1948 gehalten. Da hat es noch kein Grundgesetz und keine Bundesrepublik Deutschland gegeben. Von einer deutschen Souveränität konnte man nur träumen.
      Schäuble hat in seiner Rede, die über eine halbe Stunde ging, unter anderem klargestellt, dass der Souveränitätsbegriff des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht mehr maßgebend ist. Ein Staat wie Deutschland ist auf die Zusammenarbeit mit anderen Staaten angewiesen. Und wie auch diese anderen Staaten, hat sich auch Deutschland entschieden, gewisse Souveränitätsrechte gemeinsam mit den Staaten der EU auszuüben. In Europa gibt es keinen Staat mehr, der voll souverän ist, weil eben Souveränität heute anders gesehen wird, als vor 100 Jahren. Damals bedeutet Souveränität auch die Möglichkeit, jederzeit einen Krieg zu führen.

      Gabriel hat in einer Wahlkampfrede der SPD in Nordrhein-Westfalen der Bundeskanzlerin Untätigkeit vorgeworfen. Nur so ist seine Aussage zu verstehen. Jetzt wird er Superminister in einer Nichtregierungsorganisation. Glauben Sie das im Ernst?

      Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil vom 25. Juli 2012 gewisse Passagen in § 6 des Bundeswahlgesetzes in der Fassung vom 25.11.2011 als nicht mit dem Grundgesetz vereinbar erklärt. Der Bundestag hat die beanstandeten Stellen im Mai 2013 geändert. Bis jetzt ist noch nicht festgestellt worden, dass auch die neue Fassung verfassungswidrig ist. Und es wurde auch nicht dagegen geklagt.

      Was Obama bei seinem Aufenthalt in Ramstein gesagt haben soll, ist ausschließlich auf rechtsextremen Internetseiten nachzulesen. Wieso ist da kein Aufschrei durch die Presse gegangen? Wohl deshalb nicht, weil diese angeblichen Aussagen Obamas nie gesagt worden sind. Sie sind ein Lügenmärchen reichsdeutscher Dumpfbacken.

      Wie nennen Sie jemanden wie Tobias Sommer, der die Wahrheit kennt, und doch stets nur Lügen verbreitet? Er müsste dann ein Schwerstverbrecher sein, nach Ihrer Logik.

      Meine werte Nebukadnezarin, Sie haben ihren Nick passend gewählt. Und auf Ihren potenzierten Schwachsinn kann es nur eine Antwort geben: “ Mene mene tekel u-parsin.“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: