Reichling's Blog

Jürgen Ewen, der Antinazi

Posted in staatenlos.info by reichling on 06/11/2013

Auf der Facebookseite von Jürgen Ewen, Administrator der Gruppe staatenlos.info, bin ich auf einen Interessanten Beitrag gestoßen. Von ihm selbst stammen nur zwei Wörter. Wie Wahr

Kommentar Ewen

Er hat also ein Foto geteilt, von Tilo Deutschland. Es zeigt einen Wehrmanchtssoldaten mit Zigarette im Mund und Gewehr in der Hand und die Aussage: „Wir starben für Eure Zukunft. Nun seid Ihr gefragt  unsere Ehre zu verteidigen.“ Und in kleiner Schrift heißt es „Opa war in Ordnung.“

Ich will Opa nicht angreifen, ich will auch die Ehre der Soldaten nicht angreifen. Aber sind sie wirklich für unsere Zukunft gestorben? Die drei bisherigen Kommentarschreiber meinen nein.
Diese Soldaten starben in getreuer Befehlsausführung für ein mörderisches, menschenverachtendes System, dem an der Zukunft Deutschlands nichts gelegen war.

In meiner Stadt gibt es einen kleineren Ehrenfriedhof. Dort sind Gefallene des letzten Krieges beigesetzt. Viele waren gerade um die 20 Jahre alt geworden. Ihren Tod fanden sie in den Monaten November 1944 bis März 1945. Sie starben auch,weil das Naziregime, das den Krieg damals schon längst verloren hatte, nicht bereit war zu kapitulieren. Der Führer, Adolf Hitler, war der Auffassung, dass ein Volk, dass dem Feind nicht widerstehen konnte, kein Recht hat, weiter zu existieren. Er wollte den Untergang, die Vernichtung Deutschlands.  Und er hat jeden einzelnen dieser Toten zu verantworten.

Unsere Soldaten starben für eine Verbrecherbande, nicht für Deutschlands Zukunft.

wie ist das noch, Jürgen Ewen? Fordern: Nazis raus aus dem Reichstag, und sich dann als Nazi zu outen.

Solange du und Jürgen Klasen nicht im Reichstag sind, ist der Reichstag frei von Nazis und wird von demokratischen Kräften dominiert.

Klasen und du sind nichts als gescheiterte Existenzen. Euer Unterschied zum Führer ist nur, dass der von euch angerichtete Schaden viel geringer ist.

Mit deinem Beitrag verhöhnst du unsere Kriegsopfer und stellst dich auf die gleiche Stufe wie die damals herrschenden Nazis.

Es sind inzwischen noch weitere Kommentare dazu gekommen

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. donauwien said, on 06/11/2013 at 15:01

    Ach der ist das? Ja mit dem habe ich mir vor zwei Tagen einen Schlagabtausch geliefert in dem er dann seinen Verlust damit quitierte das er dem Kommentator der einen Kommentar einstellte ans Herz legte mich zu blockieren. Er selbst ist natürlich bei mir noch frei geschaltet damit er auch verfolgen kann was ich so schreibe. Der andere der mich auf seinen Rat hin blockierte war ein gewisser Herr Vollmer von der AfD welche ja in FB die selben Thesen vertritt wie der andere Rest politischer Vollverblödung, so nach der Wahl kann man dann die Maske lüften.

  2. reichsdeppenrundschau said, on 07/11/2013 at 11:14

    In einem seiner gefühlten 25.000 YouTube-Videos erzählte Klasen, in Bezug auf die Hausdurchsuchung, die bei ihm stattgefunden hatte, dass man ihm möglicherweise etwas anhängen will, und zwar wegen irgendwelcher „geschichtshistorischer“ Gegenstände, die er sammle.

    Worum es sich bei diesen historischen Gegenständen wohl handeln mag? Wehrmachtshelme mit Totenkopf drauf? NSDAP-Parteibücher, handsigniert von Göring? Oder eine Unterhose, orginal von Adolf dem Bekloppten imprägniert?

    Auf jeden Fall aber etwas in der Art … Sammelobjekte, wie man sie in der Wohnung eines jeden aufrechten Anti-Faschisten und Nazi-Gegners findet.

    Der angebliche Kampf Klasens gegen Faschismus und Nationalsozialismus ist eine äußerst leicht durchschaubare Heuchelei. Weder er selbst noch seine widerlichen Kumpane glauben daran.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: