Reichling's Blog

Die Klimalüge und die Reichsdeutschen

Posted in Sonstiges by reichling on 23/09/2013

Diesmal kein politischer Beitrag, aber wie finde, dennoch symptomatisch für die Lügenbereitschaft auf Seite der Reichsdeutschen.

Im Weblog des Honigmanns ist heute zu lesen

Historische Offenlegung der Klimalüge: EU-Klimakommissarin: “Obwohl die Wissenschaft Unrecht hat, ist unsere (Räuber-)Politik doch richtig”

23/09/2013 von beim Honigmann zu lesen

Kurzfassung: Mit dem Daily Mail Artikel vom 8. Sept. 2013 über die schon längst bekannte 60%ige Zunahme des arktischen Eises im letzten Jahr – wobei uns “die Wissenschaft” in diesem Jahr eisfreie Nordpol-Schiffspassage versprochen hatte – haben die Warmisten ein ernstes problem bekommen: Das IPCC muss seinen AR-Report neu schreiben und unter kräftigem Druck der Regierungen der Welt eine Menge Punkte umschreiben, weil sie schlichthin falsch sind.

Nun tritt sogar die Erz-Warmistin, Die EU Klimakommissarin, Connie Hedegaard,   hervor und gesteht ihre langjährige Lüge: Die Klimawissenschaft war gar nicht unerschütterlich ein für alle Male festgelegt, wie sie und ihresgkleichen sonst behaupteten. Historisch gesteht sie in The Telegraph “ Die Wissenschaft war falsch, aber unsere Politik ist richtig“. Was für eine Lüge: Die „Wissenschaft” gesteht, dass es seit 1995  keine Erderwärmung gebe – und somit besteht keine Grundlage für ihre Klima-Panikmache. Trotzdem meint sie und die EU, ihre rabiate Politik der Ausplünderung der Europäer sei richtig: und zwar durch Klimabörsen-Gebühren und CO2-Emissionsgenehmigungen, grüne Steuern überall ,  unnötige, sehr teure Umstellung auf grüne Energie-Quellen. Dabei nimmt man gar nicht die Billigen in Betracht. Des Weiteren die Erschaffung von „grünen Jobs“, um die Arbeitslosigkeit abzuwickeln, obwohl spanische Forscher festgestellt haben, dass jeder neue grüne Job den Verlust von mehr als 2.2 traditionellen Jobs bedeutet. Diese Jobs bedürften vor Jahren Steuerzahler-Zuschüsse in Höhe von 0.5 bis 1.0 Mio.  pro Job.

Quelle

Dann bekennt also, wie die seriöse britische Zeitung Daily Mail schreibt, auch die EU-Kommissarin Connie Hedegaard, dass wir von der Wissenschaft über die Klimaentwicklung bisher nur belogen worden, dass dies aber an der Umweltpolitik der EU nichts ändern werde.

Ich habe die online-Ausgabe des Daily Mail von diesem Tag herausgesucht und bin auf diesen Artikel gestoßen.

And now it’s global COOLING! Record return of Arctic ice cap as it grows by 60% in a year

Lautet die Überschrift. Es wird also wieder kälter auf der Ede. Der Eispanzer in der Arktik hat sich gegenüber dem letzten Jahr um 60 Prozent vergrößert. Also kann es so schlimm mit der Klimaänderung nicht sein. Oder?
Leider spreche ich kein Englisch und muss mich durch die Google-Übersetzung kämpfen.Man geht in diesem Artikel offenbar davon aus, dass es wieder kälter wird auf der Erde und die Szenarien um die Erderwärmung und die bevorstehende Klimakathastrophe alle von falschen Annahmen ausgehen.Die UN-Kommissarin Connie Hedegaard wird überhaupt nicht erwähnt.
Sie taucht auf in einem Beitrag des The Telegraph vom 16. September.
Hier lautet die Überschrift

EU policy on climate change is right even if science was wrong, says commissioner

Regardless of whether or not scientists are wrong on global warming, the European Union is pursuing the correct energy policies even if they lead to higher prices, Europe’s climate commissioner has said.

Google übersetzt es mir mit

EU-Politik zum Klimawandel ist Recht, auch wenn die Wissenschaft falsch war, sagt Kommissar

Unabhängig davon, ob die Wissenschaftler nicht falsch auf die globale Erwärmung sind, die Europäische Union verfolgt die richtigen energiepolitischen Maßnahmen, auch wenn sie zu höheren Preisen führen, hat das Klima in Europa Kommissar.

Die Kommissarin wird mit folgenden Sätzenzitiert

„I personally have a very pragmatic view.

„Say that 30 years from now, science came back and said, ‚wow, we were mistaken then now we have some new information so we think it is something else‘. In a world with nine billion people, even 10 billion at the middle of this century, where literally billions of global citizens will still have to get out of poverty and enter the consuming middle classes, don’t you think that anyway it makes a lot of sense to get more energy and resource efficient,“ she said.

„Let’s say that science, some decades from now, said ‚we were wrong, it was not about climate‘, would it not in any case have been good to do many of things you have to do in order to combat climate change?.“

„I believe that in a world with still more people, wanting still more growth for good reasons, the demand for energy, raw materials and resources will increase and so, over time so, over time, will the prices,“ she said.

„I think we have to realise that in the world of the 21st century for us to have the cheapest possible energy is not the answer.“

Google macht daraus

„Ich persönlich habe eine sehr pragmatische Sicht.

„Sagen Sie, dass 30 Jahre ab jetzt, Wissenschaft zurück kam und sagte:“ Wow, wir wurden dann jetzt machen wir ein paar neue Informationen, so dass wir, es ist etwas anderes zu denken. „In einer Welt mit neun Milliarden Menschen, sogar 10 Milliarden in der Mitte dieses Jahrhunderts, wo buchstäblich Milliarden von globalen Bürger noch aus der Armut und geben Sie die aufwändige Bürgertum, meinst du nicht, dass es ohnehin sehr viel Sinn, mehr Energie-und ressourceneffiziente bekommen macht „, sagte sie.

„Lassen Sie uns sagen, dass die Wissenschaft, einige Jahrzehnte ab jetzt, sagte:“ Wir lagen falsch, es war nicht etwa Klima „, wäre es nicht in jedem Fall gut gewesen, viele Dinge, die Sie tun müssen, um den Klimawandel zu bekämpfen? Tun. “

„Ich glaube, dass in einer Welt mit immer mehr Menschen, wollen noch mehr Wachstum aus guten Gründen, die Nachfrage nach Energie, Rohstoffen und Ressourcen zu erhöhen und so im Laufe der Zeit so im Laufe der Zeit werden die Preise“, sagte sie.

„Ich denke, wir müssen erkennen, dass in der Welt des 21. Jahrhunderts für uns die günstigste Energie haben, ist nicht die Antwort.“

Die Übersetzungen sind ziemlich holprig. Aber wo schreibt sie, dass sich die Klimawissenschaft mit ihren Aussagen zur Erderwärmung geirrt hat? So, wie ich es verstehe, verteidigt sie die europäischen Anstrenungen für den Klimaschutz auch mit dem Anwechsen der Erdbevölkerung auf 9 bis 10 Millionen in wenigen Jahrzehnten. Und unter diesen Umständen muss die Erzeugung von Energie und die Gewinnung von Resourcen umweltschonender erfolgen, als bisher.

Ich finde beim Telegraph noch was.

Nigel Farage, the leader of Ukip, called on both the EU and Britain to scrap policies that have been based on scientific predictions that have proved to be wrong.

„As facts change, so must policy. The EU must change course and in the UK the Climate Change act must be thrown on the scrap heap of mistaken ideas,“ he said.

„A higher world population means we should stop subsidising inefficient and expensive wind turbines and instead make better use of fracking, nuclear energy and tidal power.“

oder auf Google-Deutsch

Nigel Farage, der Anführer der Ukip, sowohl die EU und Großbritannien aufgefordert, Maßnahmen, die auf wissenschaftlichen Vorhersagen, die sich als falsch erwiesen haben wurden basierend verschrotten.

„Als Fakten ändern, so muss die Politik. Die EU muss Kurs ändern und in Großbritannien ist die Climate Change Act muss auf dem Schrotthaufen der irrigen Vorstellungen geworfen werden“, sagte er.

„Eine höhere Weltbevölkerung bedeutet, wir sollten die Subventionen ineffizient und teuer Windkraftanlagen und stattdessen eine bessere Nutzung der Fracking, Kernenergie und Gezeitenkraftwerke.“

 Nigel Farage, der Name sagt mir doch irgendwas.Er ist Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der United Kingdom Independence Party (UKIP). Zu den Zielen dieser Partei gehört derAustritt Großbritanniens aus der EU.Farage vertritt eine rechtspopulitische, radikallibertäre Politik und vertritt vor allem wirtschaftliche Interessen. Er spricht sich auch für einen Ausbau der Kernenergie aus.Wie sieht es jetzt mit der Klimalüge aus?

Ich bin auf die Website forbes.com gestoßen.

Der Artikel wurde am 10. September 2013 geschrieben. In der Überschrift lesen wir

The Daily Mail Is Wrong: The Earth Keeps Warming

Ich übersetze jetzt mal ohne google, frei Schnaue:

Der Daily Mail irrt sich: Die Erderwärmung schreitet weiter fort.

Over the weekend, David Rose at the Daily Mail wrote a high-profile piece on climate change that made several claims about the state of the climate that are at odds with findings of climate scientists and researchers all over the world. The article made the claim that Arctic sea ice is now recovering from its recent melting trend, and goes further to assert that the Earth is now entering a “cooling period.” However, based on the latest climate research, neither of these claims are true.

Over The Long Term, Arctic Sea Ice Is Shrinking, Not Growing

Mr. Rose leads his article with this sentence: “A chilly Arctic summer has left nearly a million more square miles of ocean covered with ice than at the same time last year – an increase of 60 per cent.” This sentence reminds me of the old adage that the best way to lie is by telling the truth – just not all of it. Yes, it’s technically true that this summer, there is more ice in the Arctic Ocean than there was last summer. But that’s not the whole story.

First, in 2012, Arctic sea ice reached a extreme record low – so any extent that wasn’t a record-breaker could be spun as an “increase.” Second, when you’re looking at long term trends in climate, you have to look at just that – the trends. Not the year to year noise. So what happens if we look at the long term trend in Arctic sea ice? We find that 2013 is well below the average Arctic Ice coverage for the years between 1981 and 2010, as this chart from the National Snow and Ice Data Center shows:

Und jetzt lass ich wieder mal Google ran

Über das Wochenende, Rose David an der Daily Mail schrieb eine hochkarätige Stück über den Klimawandel, die mehrere Behauptungen über den Zustand des Klimas, die im Widerspruch stehen mit den Ergebnissen der Klimaforscher und Wissenschaftler auf der ganzen Welt gemacht. Der Artikel hat den Anspruch, dass arktische Meereis erholt sich jetzt von seinem jüngsten Schmelzen Trend, und geht weiter zu behaupten, dass die Erde jetzt in eine „Abkühlphase“. Jedoch auf der Grundlage der neuesten Klimaforschung, keine dieser Behauptungen wahr sind .

Langfristig ist Arctic Sea Ice Schrumpfen, wächst nicht

Mr. Rose führt seinen Artikel mit dem Satz: „Ein kühler arktischen Sommer hat fast eine Million mehr Quadrat-Meilen des Ozeans mit Eis als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres bedeckt links – ein Plus von 60 Prozent.“ Dieser Satz erinnert mich an die alte Sprichwort, dass der beste Weg, zu lügen, indem er die Wahrheit ist – nur nicht alles. Ja, es ist wahr, dass technisch in diesem Sommer gibt es mehr Eis im Arktischen Ozean, als es war im letzten Sommer. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Erstens, im Jahr 2012, erreichte arktischen Meereises eine extreme Rekordtief – so dass jeder, der nicht weit war ein Rekord-Schutzschalter könnte als versponnen werden Zweitens, wenn Sie auf die langfristigen Trends in der Klima suchen, haben Sie „zu erhöhen.“ auf genau das aussehen – die Trends nicht die von Jahr zu Jahr Lärm.. Also, was passiert, wenn wir an der langfristigen Trend in arktischen Meereises aussehen? Wir finden, dass 2013 deutlich unter dem Durchschnitt Arctic Ice Berichterstattung für die Jahre zwischen 1981 und 2010 ist, wie dieser Plan aus dem Nationalen Schnee-und Eis-Rechenzentrum zeigt:

Nach dem Doppelpunkt folgen zahlreiche Grafiken, mit denen u. a. belegt wird, dass sich die Eismasse in der arktischen See seit 1978 um zehn Prozent verringert hat. Im Jahre 2012 ging das Eis besonders stark zurück. Verglichen mit diesem Jahr nahm in diesem Sommer zwar um 60 Prozent zu, das war aber immer noch weniger, als in vergangenen Jahren.

An der Klimafront kann also noch lange keine Entwarnung gegeben werden.

Mir fällt vor allem auf, dass der eingangs zitierte Beitrag auschließlich auf rechtsextremen Seiten zu finden ist. Man ist wohl auf dieser Seite gerne Bereit, jeden Unsinn zu glauben, wenn er nur ihre Ansichten über die böse EU bestätigt.

Und da ist man wohl auch bereit, jeden Schwachsinn ungeprüft zu übernehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: