Reichling's Blog

Am 13. September in Berlin

Posted in Sonstiges, staatenlos.info by reichling on 11/09/2013

soll ungeheuerliches passieren.

Aber zunächst zur Vorgeschichte.

Eine Heike Hansen hat am 13. April eine Facebook-Gruppe mit den Namen 1 Million Lichter vor dem Reichtstag gegründet.

bild1Quelle:  https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/permalink/444163735668132/

Sie muss deshalb schon einiges an Vorarbeit geleistet haben, denn zunächst erfährt man nur, wer sich alles in dieser Gruppe angemeldet hat. Und alle schienen zu wissen, um was es geht.

Und Heike Hansen hatte schon gleich das Gelände vor dem Reichstag als Treffpunkt auserkoren.

bild2Quelle:  https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/permalink/445201518897687/

Ja, wenn man sich in Berlin nicht auskennt, ist das eine wichtige Frage.

Am 6. Mai gibt Heike Hansen bekannt, dass die Aktion nicht als angemeldete Veranstaltung, sondern als Flashmop durchgeführt werden soll. Bei einer Umfrage habe sich die Mehrheit der Teilnehmer (an der Umfrage) dafür ausgesprochen.

Ich habe mir die Umfrage angeschaut. 12 Personen waren für Flashmop, andere haben nicht teilgenommen.

bild3Quelle: https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/permalink/453994001351772/

Schauen wir weiter. In vielen Beiträgen geht es nicht um die Veranstaltung in Berlin, sondern um irgendwelche schlimmen Ereignisse in Deutschland, auch werden bei Facebook auch oft wichtige Teile von Beiträgen nicht angezeigt, zumindest mir nicht angezeigt. Aber sehen wir weiter.

bild4Quelle:  https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/permalink/459126860838486/

Also, am 14. September will man sich treffen, um 20 Uhr, vor dem Reichstag. Die Dämmerung ist dann schon voll im Gange, und die Millionen Lichter werden besonders eindrucksvoll erscheinen.

Ursprünglich war als Treffpunkt mal der Nepomukbrunnen in Betracht gezogen worden. Aber davon hat man wieder Abstand genommen.

Ich habe weiter geblättert bzw. gescrollt. Der Termin wurde auf den 13. September vorverlegt, Uhrzeit 11 Uhr. Aber die Uhrzeit hat wohl schon vorher festgestanden. Offenbar ist mir der entsprechende Beitrag unter den vielen hundert Beiträgen in der Gruppe entgangen.

bild5Quelle: https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/permalink/471295176288321/

Man kommuniziert also auch über Skype miteinander. Da bekomme ich als Außenstehender leider nichts mit. Ich bin eben nicht die NSA. Und elf Uhr ist ein sehr günstiger Termin. Da leuchten die Lichter besonders hell. Sonst würde man sie nicht sehen.

Aber man will sich ja erst unter die Leute mischen, und dann als Flashmob aktiv werden, also ganz plötzlich die Millionen Lichter hochhalten. Das geht natürlich auch noch nach Einbruch der Dunkelheit.

Es ist auch von anderen Gruppen die Rede, die mitmachen werden. Ich habe mich umgeschaut. Und ich bin auch auf eine Facebookgruppe gestoßen, in der es seit langem vor allem um den 13. September in Berlin geht. Es handelt sich um staatenlos.info.

Wie auch die Betreiber von Millionen Lichter gehen die von Staatenlos.info von der Nichtexistenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat aus. Aber auch auf ihrer Facebook-Seite sind viele Beiträge im Nirvana verschwunden oder können nicht angezeigt werden.

Am am 23 Mai schrieb ein

Liebe Bürgerinnen und Bürger der BRDvD GmbH und NGO, wir von staatenlos sind am 14.09.2013 in Berlin um 11:00 Uhr, Treffen vor dem Neptunbrunnen.
Alle die Urkunde 146 unterzeichnen!!! Die Pflicht eines jeden Bürgers!!
Bitte um zahlreiches Erscheinen…!!!!!

Quelle: https://www.facebook.com/groups/476779459041244/permalink/549900148395841/

Jürgen Ewen ist nicht irgend einer, sondern Administrator der Gruppe.

Selbstverständlich wurde bei staatenlos.info auch die Vorverlegung auf den 13. und der Reichstag als neuer Treffpunkt ausgemacht und nachvollzogen. Es befassen sich noch weitere Beiträge mit diesem Tag, so einer vom 12.  August

Der wichtigste Termin ist der 13.09.2013 um 11:00 Uhr auf der Reichtagswiese in Berlin!!!!!!!!!!Wer nicht länger zuschauen will und wem seine Kinder und Kindeskinder nicht egal sind, engagiert sich für die Freiheit und Zurückholung des uns geraubten Staates

Beendet das Treiben der Willkürtreibenden, die dafür vernatwortlich zu machen sind:

Vergiftung durch Chemtrails,vergiftete Nahrungsmittel, Bestrahlung und Scanning durch Mobilfunkmasten, Beteiligung an 14 Kriegsschauplätzen, Zerstörung der Umwelt, Überwachung des Internets u.s.w

Dazu kommen Nahrungsmittelspekulationen, Bankenrettungen, Freiheitsbeschneidungen, Obrigkeiten Willkür, tolerierte Pädophälie, gesteuerte Armut und Enteignungen, Zwangspsychiatrisierung, Staatsräuberei von Hochverrätern, Privilegiengaunerei Nichtlegitimierter, inszenierte Kriege und Krisen und … und … und!

https://www.facebook.com/events/448473065260597/

Bei 1 Million Lichter war stets die Rede davon, vor dem Reichstag an diesem Tag Lichter zu entzünden und hochzuhalten.

Lichter werden bei staatenlos.info nur dann erwähnt, wenn jemand auf einen Beitrag in der anderen Gruppe verlinkt. Hartmut Joerger hat mit Lichter nichts im Sinn. Er will nicht länger zuschauen, er will etwas tun. Hartmut Joerger ist einer derjenigen, die ihr Bauchgefühl mit der Rechtslage verwechseln.

Je näher der Tag rückt,desto dringlicher wird auch, dass man sich über die Organisation unterhält.

bild2

Dem Vernehmen nach fand kürzlich in einer Kneipe in Prenzlauer Berg in Berlin eine Besprechung von Aktivisten von Staatenlos.info statt. Der Chef der Gruppe, Rüdiger Klasen, war zumindest am Anfang nicht dabei, er sprach zu dieser Zeit in der syrischen Botschaft vor.

Seit dem 27. August ist auf der Facebookseite von Staatenlos.info folgendes Bild zu sehen

staatenlosQuelle: https://www.facebook.com/groups/476779459041244/permalink/593684330684089/

An diesem 13. September soll also die Bundesrepublik Deutschland aufhören zu bestehen. „Wir werden uns unsere Freiheit holen!“ Klingt nicht unbedingt nach einer friedfertigen Demo.

Auf der Facebookseite staatenlos.info waren bis vor kurzem auch noch andere Beiträge zu lesen. die inzwischen entfernt wurden. Darin wurde unwidersprochen gefordert, an diesem Tag das Reichstagsgebäude zu stürmen und die Abgeordneten zum Teufel zu jagen. Aus vielen Beiträgen sprach überaus Deutschland eine erhebliche Gewaltbereitschaft.

Offenbar bekam man es in der Administration mit der Angst zu tun. Der Verfassungsschutz und / oder Staatsschutz könnte ja mitlesen. Und Vorkehrungen dagegen treffen.
Man weiß ja, dass diese Geheimdienste alles versuchen, in interne Daten bei Facebook und anderen Netzwerken zu gelangen, vor allem, wenn in aller Öffentlichkeit darüber geschrieben wird.

Was man wohl nicht weiß, ist, dass Facebook nichts löscht. Auch was der Accontinhaber oder Gruppenadmin gelöscht hat, ist lediglich dem allgemeinen Zugriff entzogen, aber immer noch auf den Servern von Facebook vorhanden und wird den zuständigen Behörden zur Verfügung gestellt, wenn wegen Straftaten ermittelt wird.

Aber was wird am 13. September wirklich stattfinden?

Am 1. Juli wurde im Forum volksbetrug.net auf ein Video verlinkt, in dem zu einer Aktion am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, aufgerufen wird.


Eine „natürliche_Person“ kündigte am gleichen noch an, dass er anwesend sein wird.
Am 4. Juli lieferte er am Abend seinen Erlebnisbericht ab.

Hallo Allerseits,

komme grade aus Berlin, war zwischen 14:00 und 16:30 vor dem Bundestag/ Reichstag, habe dort keine Demonstranten, die ihre Unabhängigkeit kund geben wollten, gesehen.
Nur Schulklassen und Touristen, die fleißig Fotos machten.

Weiss nicht, ob ich zu spät war oder einfach keine Initiative vorhanden war.

Fazit: Ausser Spesen nix gewesen, hat bei mir nen ernüchternden Eindruck gemacht, aber solche Erfahrungen muss man denke ich auch machen.

Ob es am 13. September mehr Teilnehmer sein werden?

Es wird schon teilweise wieder zurückgerudert.  Dass eine Demo vor dem Reichstagsgebäude nicht so einfach sein wird, hat sich wohl herumgesprochen. Und eine Stürmung des Reichstages ist nichts anderes als eine Straftat. Bei dem Rummel, der bis jetzt davon gemacht worden ist, sind mit Sicherheit auch die Behörden darauf aufmerksam geworden, und die Polizei wird wohl, in Uniform und zivil, an diesem Tag in größerer Zahl als sonst üblich, am Reichstag anwesend sein.

Auf Reichsdeutsch liest sich das dann so:

Info zur Aktion am 13.09.2013

Publiziert am 04/09/2013 von ironleafs

Ich habe gerade aus sicherer Insider Quelle die ich (logischerweise) nicht nennen kenn erfahren, das am 13.09 vor dem Reichstag in Berlin von offizeller Seite aus so etwas wie ein Volksaufstand provoziert werden soll. Der Verfassungschutz hat massig Provokateure für diesen Tag bereitgestellt ebenso andere staatl. Organisationen. Wir wissen alle das die Regierung einen Vorwand braucht umd das Demonstrationsrecht zu verschärfen und evt. sogar das Kriegsrecht auszurufen. Wir werden immer lauter und unbequemer, aber wir sind jetzt so viele das wir gemeinsam konstruktiv handeln können, wir haben es nicht mehr nötig vor den Häusern der mächtigen zu schimpfen wie schlimm alles ist, sondern wir können die Dinge selber ändern. Alles was wir damit erreichen ist das was die Regierung will. In deren Schachspiel benötigt es Figuren die die “Königin” bedrohen, wenn wir das einfach nicht tun haben sie keine Handhabe. Ich bitte euch alle inständig am 13.09. NICHT vor den Reichstag zu gehen, das ist ne Falle !!!!!!!!!!!!!!

Bitte kommt raus aus der Wut und handelt konstruktiv.”

(Anmerkung des Blogautors: Danke an Boris und Thomas für die Info.)

Geschieben am 4. September bei eisenblatt.net

Ein weiterer Beitrag vom 8. September befasst sich ebenfalls damit.

Will man vielleicht mit diesem Aufruf die Tatsache kaschieren, dass an der einen Million Lichter noch 999.980 fehlen und dass die Erstürmung des Reichstages mit 5 Leuten doch wohl zu gewagt sein dürfte?

Was auch sei. In diesem Forum wird der Fortgang der Ereignisse beobachtet und ausgiebig kommentiert werden.

 

Mir scheint auch, dass die Organisatoren dieser Veranstaltung ziemlich naive Vorstellungen haben. Wie schreibt Heike Hansen so nett, als sie die Vorverlegung um einen Tag begründete?

Der Grund der Umlegung ist, das am 14. September wohl kein VolksverTRETER im Reichstag sein wird um uns alle wahrzunehmen.

Was glaubt die Dame wohl, wer am 13. September da sein würde. Die letzte Bundestagssitzung ist schon gelaufen, am 22. September stehen Bundestagswahlen auf dem Programm. Und die werden, trotz aller Unkenrufe, auch planmäßig stattfinden.
Und außer den Berliner Bundestagsabgeordneten dürften wohl alle anderen sich in ihren Wahlkreisen aufhalten und die Wahlwerbetrommel rühren. Wer glaubt, dass am 13. September irgend eine Veranstaltung in Berlin vor dem Reichstagsgebäude noch von Bundestagsabgeordneten wahrgenommen wird, der ist wohl nicht von dieser Welt.

Advertisements

27 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Angka said, on 11/09/2013 at 11:52

    Wäre es vielleicht eine Idee, wenigstens einen download-link zu „Vorwärts in die Vergangenheit“ zB. auf dieser Seite zu setzen nachdem schon (zum zweiten mal) so viele, teils wirklich wertvolle Beiträge zu dem Thema ins Nirwana verschwunden sind?

    • reichling said, on 11/09/2013 at 12:22

      Danke für den Hinweis. Schauen Sie sich mal jetzt wieder die Linkliste beim Start des Blogs an.

      • Angka said, on 11/09/2013 at 12:40

        Danke, habs gefunden!

        Ohne aufdringlich sein zu wollen als weitere Anregung:
        Würde man den link zB. >>Aktuelle Informationen im Buch „Vorwärts…“<< oä. nennen, käme er in der alphabetischen Liste gleich ganz oben.
        Das Buch ist so gut, man sollte es mMn finden können ohne es grossartig zu suchen…

        Aber vielen Dank, auch für Deine Arbeit über die Jahre!!!

      • Norens said, on 11/09/2013 at 14:04

        Gibt es denn irgendwelche Infos, was mit dem Forum jetzt letztlich passiert ist und ob es irgendwie ein neues Forum geben wird? Oder ist das Forum von Sonnenstaatland jetzt unsere Heimat?

      • reichling said, on 11/09/2013 at 14:38

        Ja, das würde ich auch gerne wissen, was genau passiert ist. Aber wenn man das Forum bei einem kostenlosen Anbieter einrichtet, muss man sowas wohl in Kauf nehmen. Ich bin das Forum jetzt mal los, und kann mich mehr um meinen Blog kümmern, den ich als meine eigentliche Internetheimat betrachte.

  2. Uriso said, on 11/09/2013 at 12:37

    Das habe ich mich auch gefragt, als ich das hier las!!!!
    Was haben die da nur wieder vor???? Wollen sich die sich schon wieder mit dem Gesetz anlegen. Sobald man sie dort sieht werden von Berliner Landespolizei oder der Polizei des Bundestages verjagt, der bereich ist Relevant für das Kanzleramt und den Bundestag!!!!!

  3. Zeitungsleserin said, on 11/09/2013 at 14:09

    Ich erlaube mir mal noch eine kleine Anmerkung/Korrektur.

    Ursprünglich war die Veranstaltung auf 21.00 h terminiert. Siehe auch noch hier:

    [Wann]
    Freitag
    [Uhrzeit]
    21:00

    [Wo]
    Weltweit
    [Beschreibung]

    Hallo Ihr Lieben, wir ,die Lichter, gehen am 13. September nach Berlin vor dem Reichstag und starten ab 21.00 Uhr einen Flashmob. Hier die Seiten für die Aktion in Berlin 🙂 https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/ https://www.facebook.com/events/148696201988515/?fref=ts Wir werden gemeinsam und zusammen mit Millionen Lichtern ein Zeichen setzen für Frieden, Gerechtigkeit, Menschenrechte und Liebe in der Welt. Wir rufen alle Menschen dazu auf, die nicht am 13. September nach Berlin kommen können, diese Aktion zeitgleich mit uns in euren Städten und Orten zu starten. Jeder, der auch als Licht ein Zeichen setzen möchte, hat hier die Möglichkeit andere Lichter in seinem Ort zu finden und ebenfalls eine Lichteraktion zu starten am 13. September ab 21.00 Uhr. Wir freuen uns sehr, wenn es hier möglich ist, eine deutschlandweite Lichteraktion zu starten , die vielleicht weltweit ein Zeichen setzen wird ♥
    https://www.facebook.com/events/524322504307165/

    Es gab dann mehrere Kommentare von Klasen selbst bzw. von seinen Anhängern die um eine Verlegung auf 11.00 h baten um „zusammen stärker“ zu sein. Leider sind diese Kommentare zwischenzeitlich nicht mehr vorhanden. Ich dachte, Heike Hansen hätte sie gelöscht weil sie im Laufe der Zeit sehr, sehr agressiv wurden.

    In anderen Gruppen (ich kann gerne danach suchen) wird die Veranstaltungszeit für die Lichteraktion mit 20.00 h angegeben.

    In einem aktuellen Beitrag (zum jetzigen Zeitpunkt 5 Stunden halt) spricht Frau Hansen auch von 21.00 h – sie will nämlich „Lichter im Dunkeln sehen):

    https://www.facebook.com/events/524322504307165/permalink/537922619613820/

    Man kann da (ziemlich in der Mitte) immer noch lesen:
    Ebenso werden unsere Lichter, ab 21.00 Uhr, ohne Angst unsere Lichter erstrahlen lassen… Und die Lichter werden dadurch noch heller strahlen

    Von diesem Beitrag habe ich Dir mal einen Screen gemacht:

    Es sind also zwei Veranstaltungen – zwei Uhrzeiten.

    Klasen mit seinem staatenlos § 146 morgens um 11.00 h
    Hansen mit ihren Lichtern um 21.00 h

    • reichling said, on 11/09/2013 at 14:36

      DAnke für die Hinweise. Ich hatte mich, bevor ich den Blogartikel verfasste, durch die Facebook-Gruppen Millionen Lichter und staatenlos.info durchkämpfen müssen. Die aggressivsten Töne fand ich eigentlich nur bei staatenlos.info. Die schlimmsten Auswüchse sind dort ebenfalls gelöscht, ob durch den Admin und auf Veranlassung der Behörden durch Facebook,weiß ich nicht. Ich gehe allerdings davon aus, dass die Sicherheitsbehörden alles gesichert haben.
      Inzwischen wird ermahnt, friedlich vorzugehen. Aber wie geht das, wenn man gleichzeitig diesen Tag zum „Tag der Befreiung“ machen will?
      Dass es wohl verschiedene Veranstaltungen sind, ist mir auch schon vor längerem klar geworden. Aber, wie man im Rahmen eines Flashmobs eine Million Lichter erstrahlen lassen will, ist mir schleierhaft. Da müsste man schon mit ein paar hunderttausend Teilnehmer rechnen. Ich bezweifle, dass auch nur ein paar hundert zusammenkommen.
      Ich hoffe, dass ich zeitnah Fotos von den Veranstaltungen erhalte, die ich dann online stellen kann.
      Warten wir mal ab, ob sich an diesem Tag etwas ereignet, was die Fernsehanstalten als berichtenswert für die Nachrichten finden.

      • Zeitungsleserin said, on 11/09/2013 at 14:49

        Nun ja, Klasen postuliert ja, daß an diesem Tag Putin einfliegen wird und er mit diesem den Reichstag befreien wird. Er war ja angeblich -zwecks Terminabstimmung und so- deshalb in Russland und hat mit Putin gesprochen. Kurz: Am 13.09 wird uns Putin befreien, die Macht übernehmen und das Volk über eine (neue?) Verfassung abstimmen lassen.

        Nochmal zu den aggressiven Beiträgen: Es gab auf der Veranstaltungsseite von den Anhängern von Klasen bzw. von ihm selbst viele agressive Beiträge – richtiger: Sie wurden zunehmend agressiv nachdem niemand auf die Bitte, daß Frau Hansen ihre Veranstaltung auch morgens machen soll, eingegangen ist. Ich vermute auch nur, daß Frau Hansen sie gelöscht hat, da einige dieser Leute auch nicht mehr auf der Teilnehmerliste bzw. in der Gruppe zu finden sind. Daher gehe ich davon aus, daß Frau Hansen von diesem Dauerspam einfach genervt war. 😉

        Staatenlos.info spamt überhaupt die letzten Tage in sehr agressiver Form, teilweise auch in offenen Gruppen die überhaupt nichts mit diesem Reichsbürgermist zu tun haben (z.B. auch bei Tierschutzorganisationen, Spielegruppen, Kochgruppen) – soweit ich es gesehen habe sind die Herrschaften aber schneller gelöscht als sie posten können. 😉 und auch aus der Gruppe wieder draußen.

        Frau Hansen ist ja nebenbei auch die Dame, die das geniale Video der Verhandlung vor dem Finanzgericht in Kiel hochgeladen hat, ohne zu merken wie sich der Richter teilweise über die Herrschaften lustig gemacht hat bzw. wie er den Kläger schlicht hat auflaufen lassen. Sie war der Überzeugung: Wir haben gewonnen! (Leider mit dem kleinen Nachteil, daß die Gegenseite in die nächste Instanz geht). Seitdem hört man aber nichts mehr von der Sache – wie könnte es auch anders sein. Bei dem Beklagten handelt es sich ja wohl um einen Radiologen, der zwischenzeitlich in München lebt. Als ich gestern diesen Bericht las:
        http://www.faz.net/aktuell/politik/steuererlass-in-millionenhoehe-ein-kieler-deal-12567926.html
        habe ich mir kurz überlegt, ob da tatsächlich die Frau OB einem Reichsbürger nachgegeben hat – aber es ist wohl ein anderer Vorgang. 😀

        Auf jeden Fall ist Frau Hansen eine überzeugte braun-esoterische Reichsbürgerin und akribische Berichtsammlerin – nur die negativen Ausgänge, die negiert sie dann völlig.

      • reichling said, on 11/09/2013 at 16:03

        Mir ist schon auf verschiedenen rechten Seiten aufgefallen, dass man von Russland offenbar das Heil erwartet. Klagen gegen deutsche Politiker werden dem russischen Militärstaatsanwalt übersandt. Soviele Papierkörbe kann der doch gar nicht haben, um all die Schreiben sachgerecht zu bearbeiten. Auch stelle ich eine starke Sympathie zu arabischen Herrschern fest, vor allem zu denen, die bereit sind, zur Sicherung ihrer Herrschaft über Leichen zu gehen und die die Vernichtung des Staates Israel auf ihrer Wunschliste haben.

  4. reichling said, on 11/09/2013 at 14:24

    Was die vorhaben? Sicherlich wollen sie sich ne blutige Nase holen. Aber wenn ich sehe, was da alles kommen will, ist es fraglich, ob sie 20 Leute zusammen kriegen. Bei einem Treffen anfang des Monats in einer Kneipe am Prenzlauer Berg waren gerade mal acht Leute anwesend. Und es muss dort, nach meinen Informationen, sehr chaotisch zugegangen sein.
    An der Erstürmung des Reichstages wollen sie allerdings festhalten. Nur wie, da sind sie sich wohl noch nicht schlüssig.
    Das Treffen begann um 17 Uhr, bis 19:30 Uhr war der erwartete Rüdiger Klasen noch nicht erschienen. Er verhandelte wohl mit dem Syrischen Botschafter über einen Friedensvertrag zwischen Syrien und dem Deutschen Reich.

  5. Zeitungsleserin said, on 11/09/2013 at 16:01

    Noch zu Frau Hansen – sie ruft beim Innenministerium wegen der Wahlen:

    http//www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PYPStxEdSuI

    • Zeitungsleserin said, on 11/09/2013 at 16:02

      Das sollte man vorher noch anhören:

      • reichling said, on 11/09/2013 at 16:18

        Ich kannte das Video schon. Es war nicht der erste Anruf an einen Wahlleiter, und sicherlich nicht auch an den Bundeswahlleiter.

        Irgendwo bei Youtube hatte ich vor mehreren Wochen bereits einen solchen Anruf mitbekommen. Angerufen wurde der Gemeindewahlleiter einer deutschen Stadt.
        Der Gemeindewahlleiter machte nicht unbedingt einen sehr sicheren Eindruck. Ich hatte darauf hin den Bundeswahlleiter informiert, dass in der nächsten Zeit häufiger mit derartigen Anrufen zu rechnen ist. Ich gehe davon aus, dass er die Landeswahlleiter unterrichtet und ihnen Tipps für die Gemeindewahlleiter gegeben hat.

        Es dürfte sich also kein Verantwortlicher mehr überrascht zeigen, wenn er mit solchen Fragen konfrontiert wird.

      • Zeitungsleserin said, on 11/09/2013 at 16:38

        Richtig lustig ist ihr Video vom Termin beim OGV – damit bestätigt sie natürlich auch wieder alle Vorurteile warum man überhaupt zum Reichsbürger wird:
        Gescheitert im Leben – gescheiterte Beziehung – gescheitert im Beruf … und es ist viel einfacher, daß alle anderen Schuld daran haben.

        Da flüchtet man dann eben in den „alle Gesetze sind ungültig“-Wahn in der Hoffnung, daß damit die Urteile und Titel irgendwie hinfällig werden und man seine Schulden los ist.

        Es ist immer wieder das gleiche Muster.

      • Uriso said, on 12/09/2013 at 16:45

        Irgendjemand sollte der Dame mal klar machen das man Telefongespräche, nicht so einfach aufnehmen darf – zumindest sollte man den Menschen am anderen Ende der Leitung um seine Zustimmung bitten – sonst wäüre dies ein Verstoß gegen das Fernmeldegeheimnis!!!!!!!!!!
        Das sie dies aber nicht hat, sollte einer dies mal der Polizei stecken!!!!1

      • reichling said, on 12/09/2013 at 17:33

        Die Dame ist einschlägig für solche Videos bekannt. Es ist übrigens kein Verstoß gegen das Fernmeldegeheimnis, was sie da betreibt. Ihre Handlungen fallen unter § 201 StGB, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes. Heike Hansen beruft sich auf folgende Sätze in diesem Paragraphen:

        Die Tat nach Satz 1 Nr. 2 ist nur strafbar, wenn die öffentliche Mitteilung geeignet ist, berechtigte Interessen eines anderen zu beeinträchtigen. Sie ist nicht rechtswidrig, wenn die öffentliche Mitteilung zur Wahrnehmung überragender öffentlicher Interessen gemacht wird.

        Ob ein Strafrichter dies als Entschuldigung durchgehen lässt, ist fraglich. So überragend ist das öffentliche Interesse jetzt auch wieder nicht, zu hören, wie sich der Anrufer blamiert.

        Bei Youtube gibt es noch einen Kanal Geri Weber. Dort sind etliche Videos hochgeladen worden, in denen jemand bei Behörden anruft und die Behördenmitarbeiter ziemlich nervt. Der Anrufer ist bekannt. Ein Verfahren gegen ihn nach § 201 wurde von Staatsanwaltschaft nach § 154 StPO eingestellt. Das passiert meist dann, wenn er gegen ihn noch wegen weiterer Straftaten ermittelt wird, gegen die das Hochladen der Telefonmitschnitte Kinkerlitzchen sind.

  6. Uriso said, on 11/09/2013 at 16:05

    (clap)

  7. Little Stuard said, on 11/09/2013 at 16:24

    Da laufen mehrere Veranstaltungen am Freitag den 13.9.13 scheint ein anziehendes, magisches Datum zu sein! Diese konnte ich noch finden, vermutlich haben die weder bei Klasen noch bei Hansen ihren Ursprung.

    SAG NEIN ZUR EU DIKTATUR, TREFFEN DER VÖLKER AM 13.9.2013 VOR DEM REICHSTAG
    https://www.facebook.com/events/475797275851669/?suggestsessionid=d013f155d20c6c02ae62d508785f1b5b
    92 Zusagen?!

    Massenprotest für Weltfrieden in Ägypten, Syrien, Palästina, Afghanistan, Iran etc.
    https://www.facebook.com/events/201851493315341/?suggestsessionid=a07f322a84a293dca9ba8e9a81b98550
    185 Zusagen?!

    RAUS! (Spontanversammlung)
    https://www.facebook.com/events/362655253865042/
    19 Zusagen?!

    am 13. September 2013 nach Berlin dann heißt es“ das Spiel ist aus“
    https://www.facebook.com/events/448473065260597/
    288 Zusagen?!

    Sind jedoch viele Doppelanmeldungen, denk das bleibt überschaubar!

  8. NDR said, on 11/09/2013 at 20:44

    Super Artikel!
    Kleiner Tipp: Bilder mit Text als GIF oder noch besser PNG erstellen, nicht als JPG: Die Kompression ist völlig verlustfrei und die Bilder werden noch kleiner.

    • reichling said, on 11/09/2013 at 22:16

      Dann mach ich wohl irgend was falsch. Ich habe immer das Gefühl, bei PNG ist die Datei besondes groß.Aber ich muss das mal mehrmals testen.

  9. gerd winter said, on 11/09/2013 at 20:55

    Wegen dieser am 13. September geplanten Veranstaltung hat Christoph Hörstel seine verschwörungsideologische Partei „Neue Mitte“ schlagartig verlassen und eine neue Partei gegründet. Bekanntlich tritt er zur Bundestagswahl an. Offenbar war seine „Neue Mitte“ von Reichsbürgern unterwandert worden, was ja auch nur folgerichtig ist. Er befürchtet gewiss, seinen Platz auf dem Wahlzettel zu verlieren. Laut seinen Aussagen auf Facebook (diese sind stets mit größter Vorsicht zu genießen) gab es schon Nachfragen von Polizei und Staatsschutz.

    Dieses Statement verbreitet er auf seiner neuen Parteiseite
    https://www.facebook.com/hoersteldeutschemitte?fref=ts

    „Deutsche Mitte
    27. August.

    Warum sich DM von „staatenlos.info“ abgrenzt
    Die Deutsche Mitte wird Sympathisanten von „staatenlos.info“ ausdrücklich NICHT als Parteimitglieder AUFNEHMEN.
    Zur Begründung gibt DM-Gründer Hörstel an:
    Einige politische Verhältnisse, die auf „staatenlos.info“ und „staatenlos.de“ kritisiert werden, sind tatsächlich angreifbar. Doch planen Mitwirkende dieser Richtung eine Reichstagsbesetzung am 13. September – und das ist eindeutig eine Straftat.
    Das ehemalige Reichstagsgebäude, in dem heute der Deutschen Bundestag seine Sitzungen abhält, steht in einer sogenannten „Bannmeile“, in der besondere Vorschriften gelten, die Sicherheit und Funktion garantieren sollen.
    Das ist wichtig! Denn der Moment wird kommen, in dem wilde Horden marodierend durch die Straßen ziehen – und wer weiß, welcher freundliche Finanzkonzern oder welches Energiekartell die Anführer geschmiert hat.
    Die Nähe zu potenziellen Straftätern hat bereits zu Telefonaten von NEUE MITTE-Landesvorständen mit Vfs und Polizei geführt.
    Hörstel sagt: „Würde sich die Deutsche Mitte nicht kristallklar abgrenzen, wir wären eine stehende Einladung für staatliche Sicherheitsorgane, die sich sehr über diese goldene Gelegenheit und unsere Dummheit freuen würden.“
    Und weiter: „Ich würde mich nicht wundern, wenn der Vfs TIIIEF bei ’staatenlos‘ mit drin steckt.‘
    Außerdem bedeute „staatenlos“ ja auch: Verlust der Rente, Sozialversorgung, Bürgerrechte (wählen!!) etc.
    Wer kann das denn wohl alles gut finden??
    Zumindest müsste dies den Neugierigen gleich zu Anfang offen gesagt werden, meint Hörstel.“

    • reichling said, on 11/09/2013 at 22:15

      Danke für den Hinweis. Das Statement von Hörstel war mir durchaus bekannt, aber bei der Niederschrift meines Blogbeitrages hatte ich nicht mehr daran gedacht. So erscheint er eben als Leserkommentar.

      Das Statement von Hörstel ist ein Beleg dafür, dass von staatenlos.info wirklich die Erstürmung des Reichstagsgebäudes geplant ist.

      Ich habe übrigens vor, wenn ich mal mehr Zeit habe, auch staatenlos.info einen Blogbeitrag zu widmen.

  10. Zeitungsleserin said, on 12/09/2013 at 13:04

    Unschön für Herrn Schöne:

    http://www.sz-online.de/sachsen/haus-von-falschem-polizisten-wird-zwangsversteigert-2661650.html

    • reichling said, on 12/09/2013 at 13:58

      Dass das Anwesen von Volker Schöne heute zwangsversteigert werden soll, war mir schon seit einigen Tagen bekannt.
      Für reichsdeutsche Kreise ist dies nur wieder ein Beweis für das illegale Vorgehen der nicht bestehenden BRiD oder wie sie den nicht akeptierten Staat auch immer nennen.

      Eine Zwangsversteigerung wird im Allgemeinen angesetzt, wenn der Eigentumer als Schuldner nicht mehr in der Lage ist, seine Schulden zu bedienen. Es ist ja allein Schönes Sache, ob er sein Leben auf einem Phantasieprodukt aufbauen will oder nicht. Aber unsere Banken nehmen nun mal kein Phantasiegeld. Da bleibt ihm wohl nichts anderes übrig als ein Umzug ins Deutsche Reich. Dort kann er dann voll und ganz seine Phantasie ausleben.

  11. bunzelmann said, on 14/09/2013 at 11:51

    Hat dies auf Ruf-der-Heimat rebloggt.

  12. […] zu staatenlos 1, 2, 3 und […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: