Reichling's Blog

Eine Satire, von Tina Wendt

Posted in Reichsregierungen, Tina Wendt by reichling on 17/05/2011

Da hab ich doch mal was Interessantes in Tinas Blogspot gefunden.

Montag, 16. Mai 2011
Polizeiübergriff auf Stefan Weinmann – eine SATIRE
Am Sonntag, dem 15. 05.2011 kam es zu einer eher lustigen Aktion gegen Mitstreiter STEFAN WEINMANN aus Hackenheim. Er fuhr mit einem KFZ-Kennzeichen, welches er mit einem runden WEIN-SIEGEL-anstatt dem Siegel des Landkreises- beklebte, da das Kennzeichen vom Straßenverkehrsamt bereits entwertet war, im Raum Thüringen durch die Lande. Wie es kommen musste, beobachtete der private Sicherheitsdienst der BRD NGO sein Fahrzeug mit den genannten KFZ-Kennzeichen und platzierte sich dementsprechend unauffällig, so dass sie ihn beim Fahren einer privaten Polizeikontrolle unterziehen konnten. Dabei entnahmen sie ihm seine Reichspapiere, er hatte leider auch keinen BRD Führerschein mehr (ist ja eh wertlos), und seinen Fahrzeugschlüssel, um somit das KFZ sicher zu stellen (Nun dürfen private Sicherheitsdienste schon Reichsbürgern das Eigentum entnehmen).

Der genannte Winzer aus Hackenheim hatte natürlich ordentlich WEIN an BORD seines Fahrzeuges, welches nun nach seinen Aussagen sich in der prallen Sonne befand. WAS daran nun wirklich so schlimm sei, dass benannte er leider nicht. Anstatt mit seinem restlichen Geld nun doch ein Bahnticket zu kaufen, um nach Hackenheim zu fahren, um von dort mit einem Bekannten wieder nach Waltershausen zu fahren, um das besagte Fahrzeug von der Polizei abzuholen, nahm Herr Weinmann sich ein Hotelzimmer und kontaktierte die Bloginhaberin dieses BLOGS, um sie zu bitten, bei der Polizei einzuwirken, damit er sein Fahrzeug wieder bekomme. ODER dieses Fahrzeug doch auch mit einem Reichsführerschein dort heraus zu holen. Natürlich durch Vorlage dieses Reichsführerscheins. Er zeigte der Polizei ein FOTO der Bloginhaberin und erzählte diesen, sie sei die Reichskanzlerin, obwohl Herr Weinmann doch schon lange wusste, dass sie die Außenministerin ist.
(Anmerkung von Reichling: Das Amt des Reichskanzlers und Reichspräsidenten hat sie ja bereits für den Führer reserviert, wie einem ihrer Blogbeiträge vom 7. Januar zu entnehmen ist.)

Die Frage stellt sich nun, ob er nicht auch versucht hat, die Polizei gegen mehrere Flaschen Wein zu bestechen, das Fahrzeug trotzdem weiter führen zu können, um die besagten transportierten Weinflaschen retten zu können!

Leider bekam er am Handy der Bloginhaberin nur ihren Reichsjustizminister und Rechtsanwalt zu sprechen. Diesen bat er mehrfach, doch den Polizisten das Reichsrecht näher bringen zu können. Der Justizminister der Reichsregierung befand sich sich zwar gerade auch in Thüringen, aber hatte nicht wirklich das Interesse, jemanden zu vertreten, der zuvor noch versuchte, diesen per Internet als Gegenseite zu verleugnen.

Die Anrufe auf das Handy der Bloginhaberin wiederholten sich aus Verzweiflung, jedoch kam es zu keinem Erfolg. Ein paar Stunden später kam die Außenministerin wieder von ihrem Einsatz aus dem Jonas Tal zurück und rief den Winzer so dann auch auf seinem Handy an. Dieser befand sich im Hotel und unter schwerstem Schockzustand durch die Übernahme seines Fahrzeuges durch die BRD Vasallen. Er bat abermals um die schon benannte HILFE, musste sich aber erklären lassen, dass sie momentan nicht in der Lage sei, zu ihm zu fahren, da sich ihre Flugscheibe in der Werkstatt befand 🙂

Am nächsten Tag versuchte Herr Weinmann abermals die Außenministerin davon zu überzeugen, ihm doch zu helfen, da er nun auch kein Geld mehr für ein ZUGTICKET besaß, jedoch im BESITZ mehrerer Silbermünzen war. Er verstand erst nach längerem Telefonat, dass er doch in jeder BANK diese Silbermünzen in EURO umtauschen könnte, da er bereits panisch aufgrund des Geldmangels reagierte.

Es wäre wohl sinnvoller gewesen, den Reichsverkehrsminister aus Bückeburg anzurufen, oder aber den Reichsfinanzinanzminister aus Erfurt, der momentan aber auch nicht hätte helfen können, da er selber in seiner eigenen Insolvenz involviert ist, durch ERPROBUNG der Auswirkungen seiner kaufmännischen Fähigkeiten.

Die Erkenntnis schien dann wohl irgendwann einzutreffen, da sich am heutigen Tag dann wieder BLOG-SPOT-POSTINGS auf seiner BLOG-SPOT-SEITE befanden. Somit war er nachweislich wieder zu Hause. Natürlich findet man auf seinem BLOGSPOT keinen HINWEIS auf das ERLEBTE, welches hier benannt wurde. Stefan, wir warten noch auf DEINE Schilderung dieses Vorgangs 🙂

Anmerkung: Die SATIRE- und dennoch WAHRHEIT – bezieht sich nicht auf die Betitelungen, sondern auf den langen WEG der ERKENNTNIS !!!
Eingestellt von Anwender von Spiralen um 15:12

Das ist also eine Satire. Versteht sie vielleicht ihre Blogbeiträge prinzipiell als Satire? Immerhin hat sie sich einmal so geäußert, dass Stefan Weinmanns Weblog von ihr vor allem zur Desinformation benutzt wird, also zum Verbreiten von Lügen.

Interressant ist auch, dass sie ihren Rechtsanwalt, Torsten Ramm, als Justizminister bezeichnet. Wenn das Satire sein soll, weiß ich nicht, wo man darüber schmunzeln kann.

Aber vielleicht hat die Sache für Stefan auch ein Gutes. Nämlich die Erkenntnis, dass er sich mit einer Lügnerin und Betrügerin eingelassen hat, die sich öffentlich über ihn lustig macht.

Advertisements

39 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Walter said, on 17/05/2011 at 10:14

    Reichling, ich traue meinen Augen nicht. Sag mir bitte, was ist das für eine Story? Versucht die Aussenministerin etwa Monthy-Pyton ala *Wirf ihn zu poden* zu toppen?
    Der Winzer ist so dämlich, dass er seine Dämlichkeit garnicht wahr nimmt.
    Bitte Reichling, sag, dass das nur Show ist 😦

  2. JDavis said, on 17/05/2011 at 10:16

    Ich dachte während des gesamten Lesens, der Text stamme von dir und sei eine Satire auf einen originalen Artikel von TW. Daß sie das tatsächlich selber so geschrieben hat, macht mich irgendwie ratlos. Auch die „Anmerkung“ am Schluß hilft da nicht wesentlich weiter. Was genau will sie damit jetzt sagen? Eines muß man ihr jedenfalls lassen: Sie hat auch mal Humor.

    Bei jemandem, der aufgrund bedingungslosen Glaubens an TW und ihre Theorien plötzlich allein, ohne Auto und pleite in der Provinz stand und dann auch noch öffentlich so verarscht wird, sollte aber ein gewisser Besinnungsprozeß einsetzen – spätestens, wenn das zu erwartende Strafverfahren stattfindet und er außer hirnrissiger juristischer Argumentationen wieder keinerlei Unterstützung bekommen wird.

  3. Walter said, on 17/05/2011 at 10:25

    Naja, wenigstens hatte er einige Gesprächspartner.
    z.B. einen netten Tankwart, den er eine Stunde zugetextet hatte.
    Was mich nur zum Denken bringt ist, anstatt er sich ein Ticket nach Hackenheim City kauft, sich ein Hotelzimmer nimmt.
    Mal was Anderes: Kann es sein, dass der Ramm der neue *Stecher*(Tschuldigung) von Wendt ist. Er scheint häufiger in Tinas Umgebung zu sein. 🙂

    • reichling said, on 17/05/2011 at 11:03

      Bei Tinas offensichtlicher Finanzknappheit kann ich mir schon vorstellen, dass sie ihre Anwaltskosten in Naturalien begleicht.

      • Walter said, on 17/05/2011 at 11:13

        Pfui, Reichling.
        An was du wieder denkst…… 🙂

    • HebinhoTdF said, on 17/05/2011 at 11:42

      „Stecher“?? Ich dachte immer, das nennt sich „Gelegenheitsbesamer“?

      • Walter said, on 17/05/2011 at 11:54

        Nee, Helbinho. GelegenheitsBEAMER wäre wohl zutreffender.
        Im JonasTal wird doch häufig gebeamt 🙂

  4. Syssi said, on 17/05/2011 at 10:52

    Lieber Stefan W., merk´s doch endlich mal, wir sind die Guten!

  5. Walter said, on 17/05/2011 at 10:58

    @Syssi:
    Der Stefan merkt absolut nichts mehr.
    Ich glaube Tinas Nick*Anwenderin von Spiralen* passt zu 100%……
    Die Einen verhüten garnicht, die Anderen nehmen die Pille und Tina die Spirale 🙂
    Dem armen Stefan muss ja Angst und Bange gewesen sein. Aber er wird nie seine Augen öffnen, denn Tina braucht nur etwas nett zu sein und Traktor fahren, schon wedelt der Winzer wieder voller Freude mit dem Schwänzchen, weil Tina ihm sein Leckerli gibt 😦

  6. HebinhoTdF said, on 17/05/2011 at 11:28

    Also ganz im Ernst, ich wollte das ja erst nicht glauben und musste es erst mal auf ihrem Blog ansehen. Ich überlege, ob ich Tina nicht wegen versuchter Körperverletzung durch den Artikel verklage, denn nachdem ich erst 20 Minuten lang brüllend lachen musste, habe ich seitdem offenbar chronischen Schluckauf! Muss sowas vor meinem Morgenkaffe eigentlich sein? Hier ist es gerade mal 7:30!

    Das ist ja im Kopf nicht auszuhalten, was da abgeht! Das Stück könnte man langsam unter dem Titel „Der Idiot und die Irre“ als Buch veröffentlichen.

    Beim Traubenzupfer könnte man ja noch eventuell von „Spätfolgen einer sexuellen Reichshörigkeit“ sprechen, bei Tina ist etwas aus der Gruppe „spontan sprunghafter Wandel-Irrsinn mit akutem Realitätsverlust“.

    Eines haben die beiden mit ihrem „Irrsinnsduett“ inzwischen aber sicher erreicht: von den „normalen Reichsdeppen“ werden die beiden nicht mehr ernst genommen!

    Nur weiter so ihr beiden! Mal sehen, wie die viertklassige ländliche Schmierenkommödie weiter gehen wird! Die Welt wartet auf die Fortsetzungen dieser „novela“ (wie das bei uns in Brasilien heisst)!

    Eines ist auf jeden Fall positiv zu bewerten: die beiden (und offenbar noch ein paar Mitläufer) sind inzwischen so klamm, dass keine großen Sprünge (außer vielleicht dem ohnehin schon gewaltigen Polsprung in deren Schüsseln) mehr zu erwarten sind!

  7. reichling said, on 17/05/2011 at 12:47

    Entgegen Tinas Aussage, dass er wieder zu Hause ist, scheint sich Stefan immer noch in Thüringen herumzutreiben. Seinen letzten Blogbeitrag hat er aus einem Internetcafé geschrieben.

    Offenbar hat er Tinas letzten Blogbeitrag noch nicht gelesen.

  8. Luzifer said, on 17/05/2011 at 12:53

    Tja, was soll man dazu sagen? Unser Reichstraumpaar schlägt alle Rekorde.

    Von ihr nehme ich an, dass sie aus lauter Frust völlig durchgeknallt ist. Sie lebt in einer Traumwelt. Aber was ist mit Weinmann?

    Zitat:

    „an Tina: vielleicht sollten wir die Polizei Gotha zu einer Tasse Kaffee einladen und versuchen mit Ihnen eine Lösung zu erzielen, dies in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Mainz und der VG-Verwaltung Bad Kreuznach, was meinst DU ? “

    Das Geschwafel ergibt in etwa so viel Sinn wie „nachts ist es kälter als draussen“.

    So dämlich wie Weinmann kann doch kein Mensch sein, oder?

    Seid Ihr Euch sicher, dass der Kerl nicht simuliert?

    Wovon leben die beiden eigentlich? Die Wendt wohl von der staatlichen Stütze eines Staates, der gar nicht existiert. Und Weinmann? Mit der Arbeit hat er es auch nicht so. Sonst könnte er nicht Tag für Tag seinen Blog mit Blödsinn vollschmieren.

    • reichling said, on 17/05/2011 at 13:09

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass er nicht simuliert. Von anderen habe ich glaubhaft erfahren, dass für ihn die Bundesrepublik kein existierender Staat ist, und vom Gegenteil lässt er sich nicht überzeugen.

      In seinem Dorf steht er damit ganz alleine, selbst seine nächsten Angehörigen sollen aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommen.

      Er war wegen seiner volksverhetzenden Texte bereits im Knast gewesen, und die Psychiatrie kennt er auch schon von innen.

      Du fragst, was mit Weinmann sei. Diese Frage hast du vor kurzem hier selbst beantwortet, und ich glaube, du hast damit nicht so falsch gelegen. Erinnerst du dich noch, dass du Weinmann einmal als Tinas Dackel bezeichnet hast? Als treuer Dackel betrachtet er ihre Schläge noch als Liebesbezeugungen.

      • Luzifer said, on 17/05/2011 at 22:07

        Richtig! Das war für mich plausibel.

        Aber in meinem Hinterkopf sitzt immer ein kleines Männchen, das meint, so einen Bekloppten kann es doch eigentlich gar nicht geben.

      • reichling said, on 17/05/2011 at 22:21

        Dann wirf das kleine Männchen mal aus deinem Hinterkopf hinaus. Denn wie du siehst, es gibt so einen.

        Stefan ist in Tina unsterblich verliebt, sie aber nicht in ihn. Sie braucht sein Weblog (es fällt mir immer schwer daran zu denken, dass Blog Neutrum ist, mir schwebt im Hinterkopf immer ein Block herum) doch nur, um Desinformationen auszustreuen. Er als Person ist für sie uninteressant. Das hat er noch nicht so ganz verstanden.

        Tina ist eine hilfsbereite Frau. Sie ist gerne bereit, von anderen Hilfe anzunehmen. Aber anderen zu helfen, wie Stefan jetzt gehofft hat, ist ihr fremd. Da könnte ja jeder kommen.

  9. Arno said, on 17/05/2011 at 13:14

    Immerhin ist die Frau eine Göttin, hat einst Jesus geboren und war die erste Seele von Terra. Wenn sich so jemand über die Probleme von normalen Sterblichen amüsiert ist das wahrscheinlich legitim. 😀

  10. Walter said, on 17/05/2011 at 15:10

    Jetzt ist der Blödmann wohl völlig mittellos. Anstatt er zusieht, nach Hause zu kommen, muss er jetzt jeden und alle belästigen….. 😦
    Na dann, wünschen wir ihm eine gute Nacht unter der Brücke 🙂
    Aber, es hat ja seinen Wein und seine Reichsmark 😦

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/05/fahrradgeschaft-seyfahrt-waltershausen.html

  11. HebinhoTdF said, on 17/05/2011 at 15:50

    Ich hatte ja garnicht gewusst, dass es zu Weinmann sogar einen Song gibt:

  12. Anton Hinkel said, on 17/05/2011 at 16:12

    zwei Minuten nach der Fahrradgeschichte versucht der Traubenzupfer wieder einen Diskussionsbeitrag mit Tinschen, Aschtara anzukurbeln. Diesmal mit seinen Gerichten und VG´s .
    Was für ein Kino 🙂 Ich hoffe nur, dass bald eine aufzunehmende Psychiatrie gefunden wird. Das Haldol kostet ja auch nicht die Welt.

  13. Walter said, on 17/05/2011 at 16:13

    Weinmann und seine Freunde können bei der Telekom anfangen:

    Ich liebe es, die Passkontrolle (passt zu Weinmann):

    • HebinhoTdF said, on 17/05/2011 at 16:27

      Ich frage mich sowieso, warum Weinmann und Kohorten nicht einen auf „staatenlos“ machen, da wäre dann der EInsteig ins Deutsche Reich wesentlich einfacher!

      @Walter:
      wunschgemäß gelöscht!

      • Anonym said, on 17/05/2011 at 17:11

        Glaubst Du wirklich, daß das eine ganze Kohorte ist? *grübel*

        Wobei, wäre schon mal interessant zu erfahren, wieviele Reichsdeppen es insgesamt gibt. 😀

  14. Walter said, on 17/05/2011 at 21:10

    Der Winzer ist wieder in der Heimat und musste der werten Gräfin im Blog diverse Fragen stellen. Aber ich denke, dass Wendt wieder ein paar Lügenstorys zu besten als Antworten geben….

  15. Walter said, on 17/05/2011 at 22:05

    Kameraden!
    In Weinmanns Blog herrschen wieder Unstimmigkeiten am Maschendrahtzaun von Wendt und Weinmann. Und Tina war sauer und Winzer möchte sie wieder süß machen… 😦
    Der Winzer merkt absolut nichts.
    Naja, Weinmanns und Wendts IQ sind vergleichbar mit einem Knallerbsenstrauch 🙂

    • HebinhoTdF said, on 17/05/2011 at 22:23

      Dafür hat er jetzt auch im Forum den AmO-Wanderpokal bekommen!

      Irgendwo habe ich mal den Begriff „strunzdumm“ gehört und in Bayern sagt man „Dea iehs z’bleed zum Brunz’n!“

      Und das stimmt ja auch: der bepinkelt sich doch dauernd selbst und meint noch, das wäre Regen!

      Das wird bestimmt noch saulustig, das!

    • Anonym said, on 18/05/2011 at 04:37

      Wat – er will dat Tinchen süß bekommen? Na, für einen Winzer ist das doch nicht schwer. Soll er einfach ein paar Liter Glykol statt in den Wein in dat Tinchen kippen.
      Dann korrodiert sie auch nicht und die Gefahr, daß sie bei ihren Allbesuchen oder anderen Tätigkeiten im Jonastal einfriert ist auch gebannt.

  16. HebinhoTdF said, on 17/05/2011 at 23:23

    Na tina scheint mal wieder ihre Spirale zu drücken, denn in ihrem Aufklärungsblog erschien ein neuer Artikel:

    „…DER ZENSUS 2011- DIE KOMPLETT ÜBERNAHME DER EL SHADDAI JUDEN (NWO)

    Der ZENSUS 2011 – die versteckte Vorbereitung zur RETTUNG der EL SHADDAI JUDEN beim Eintritt des POLSPRUNGS

    Diese Fragebögen werden JEDEM Bürger des Deutschen Reiches zugesendet, um alle möglichen Maßnahmen zu ergreifen, die für die NWO notwendig erscheinen, IHRE DUNKLEN VASALLEN vor dem Untergang durch den Polsprung zu retten. Eine versteckte Methode der heimlichen Übernahme von Wohnraum der Reichsdeutschen, um die genannten El-Shaddai Anhänger (JUDEN) vor dem TODE zu retten, sobald der Polsprung ihre Wohngebiete in den unsicheren Ländern anderer Kontinente zerstören wird. Denn sie wissen, dass das arische Gebiet seit langer Zeit das sicherste Gebiet sein wird, wenn der verschwiegene Polsprung dieses Jahr einsetzen wird.
    Anträge zum Beitritt einer Sammelklagen gegen diese widerrechtliche Vorgehensweise werden hier entgegengenommen: kontakt@sv-dr.de

    (Sind natürlich nur wirkungsvoll, so lange dieses widerrechtliche Sklavensystem noch von der NWO aufrechterhalten werden kann.)

    Was SIE noch gegen den ZENSUS 2011 machen können, das erfahren Sie demnächst bei UNS!
    Eingestellt von Anwender von Spiralen um 23:54…“

    Schon gemerkt? Egal was sie schreibt, der Polsprung ist immer mit von der Partie!
    Jetzt wolln ma abba wissen, wann der nun wirklich sprngt!

    • JDavis said, on 17/05/2011 at 23:45

      Ich gehöre zwar zu den dummen 90 %, aber wenn mich nicht alles täuscht, hätte der Polsprung doch schon vor einiger Zeit stattfinden sollen. Wäre die Volkszählung dann nicht etwas zu spät gekommen?

      • HebinhoTdF said, on 18/05/2011 at 00:29

        Inzwischen ist der Pol schon so oft gesprungen, dass sogar Tinas göttliches Gehirn mit dem Mitzählen nicht mehr hinterherkommt. Und da sie sowieso schon den Überblick verloren hat, macht das bisschen Polsprung da nichts mehr aus!

        Außerdem ist „uns Tinchen“ auch sonst nicht auf dem Laufenden (kommt davon, wenn man zu lange als Outdoor-Fan im Jonastal herumstrunzt), denn wenn sie schreibt:

        „…Diese Fragebögen werden JEDEM Bürger des Deutschen Reiches zugesendet..“ macht sie gleich wieder zwei Knowhow-Fehler:

        Ad 1:
        nur ein Drittel der Bundesbürger erhalten Fragebogen/Besuch! Oder will Tinchen uns sagen, dass dieses 1/3 BRD-Bewohner ausgerechnet alle „Reichsbürger“ sind und der klägliche 2/3-Rest BRD-Fremdstaatler??

        Ad 2:
        Die Fragebögen werden nicht per Funk übertragen (zugesendet), sondern allenfalls mit der normalen Bundepost ZUGESANDT!

        Ach Tinerle, was bist du nur für ’ne Ulknudel …

  17. Walter said, on 18/05/2011 at 06:21

    @ Helbinho:
    Das sind Fragebögen, die Tina selbst verschickt, sobald sie sämtliche Namen, Adressen usw der Reichskasper hat.
    Der Polsprung findet dieses Jahr statt ?
    Schön, dann hat sie dieses Jahr Ruhe und wird sich weitere Ausreden einfallen lassen, warum der Polsprung in diesem Jahr nicht stattgefunden hat. Das Thema Polsprung ist ziemlich langweili geworden, m.E. Tina ist nur solange erfolgreich, solange sie ihre Lügenstories unter ihre Gleichgesindten streuen und vermarkten kann. Da kommen doch solche Vollidioten wie Weinmann und Ramm doch gerade Recht. Sie erzählt auch jedem Reichskasper, dass sie im Jonastal sei um die Chemtrails zu verscheuchen. Naja, wenn ich den ganzen Tag im Ferienhaus Anderer, vor dem PC mit Kaffee und Kuchen sitzen würde, und häufig den Rammilein an meiner Seite, dann…….

  18. Irexis said, on 18/05/2011 at 06:22

    Wenn ich mir das ganze Zeug beim Winzer so durchlese, fällt mir nur eins ein:

    Wenn er schon unbedingt auf Demütigung und Verachtung steht, sollte er seine paar Kröten die er vielleicht noch hat besser zu ner ortsansässigen Domina tragen. Da bekommt er wenigstens auch ne entsprechende Leistung für sein Geld. Die kann ihm die Göttin mimen bis es kracht *eg*

    • Der Kapitalist said, on 18/05/2011 at 09:43

      Das ist wohl nicht die Art von Unterwürfigkeit, die ihn anmacht. Ausserdem: was für Geld? Reichsmark wird’ne Domina ja nicht nehmen, oder?

  19. Walter said, on 18/05/2011 at 07:40

    Kameraden!
    Der Knallerbsenstrauch knallt….. 🙂
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/05/tina-wegen-texten-von-dir.html#comments

  20. JDavis said, on 18/05/2011 at 08:02

    Jetzt will Herr Weinmann seine Göttin Tina auf einmal anzeigen, und zwar „wegen alles“. Vielleicht sogar „wegen alles und scharf“.

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/05/tinas-neueste-info.html

    Ich weiß nicht, ob es so sinnvoll ist, RA Ramm damit zu beauftragen, aber wenn das ein Abnabelungsprozeß wird, wäre das ja schon mal positiv…

    • reichling said, on 18/05/2011 at 08:12

      JDavis, ich muss dir leider sagen, dass du da etwas falsch verstanden hast.

      Weinmann hat lediglich eine Mail von Tina an ihn veröffentlicht. Tina will also den Winzer anzeigen. Soll sie mal. Sie müsste dann ein für sie nicht bestehendes Gericht mit der Sache bemühen. Bei ihrer Verhandlung am 21. April in Bückeburg war sie nicht anwesend, denn durch ihre Anwesenheit hätte sie ja die bundesdeutsche Gerichtsbarkeit anerkannt. Und das kann sie ja wohl nicht. Wenn es allerdings gegen andere geht, bestehen in dieser Hinsicht keine Probleme.

      • JDavis said, on 18/05/2011 at 09:02

        Ach ja, richtig. Ich vergeß immer, die Mailzeilen drüber anzuschaun. Wobei prinzipiell auch diese Konstellation zum erwähnten Abnabelungsprozeß führen müßte – wenn sich Weinmann nicht eh alles gefallen lassen würde.

  21. Walter said, on 18/05/2011 at 08:35

    Tja, ihr scheint aber zu vergessen, dass Klage beim IStGH oder in England eingereicht wird…..
    Und die Verhandlung findet hier statt:

    http://www.gasthofdeutschesreich.de/

    🙂

  22. Karl said, on 11/06/2016 at 15:26

    BRD heißt: Besatzungsgebiet Rudimentäres Deutschland

    • reichling said, on 01/07/2016 at 10:33

      Hallo Karl,

      du hast einen kleinen Denkfehler, auf den ich dich hinweisen darf.

      Du verwechselst unseren Staat mit deinem Verstand.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: