Reichling's Blog

Rechtsanwalt Ramm verunglückt ?

Posted in Sonstiges by reichling on 07/05/2011

Das hab ich eben aus Stefan Weinmanns Blog kopiert:

Samstag, 7. Mai 2011
hatte RA Ramm einen schweren Autounfall !?
wer kann dazu was sagen !? nachfolgender Kommentar wurde unter diesem Post veröffentlicht

Bitte / Kommentar Tina:
wer hat die Info bekommen??? bitte schnell bei mir melden unter 0152 / 53723054
wer wusste davon ??? wo soll er jetzt liegen, welches Krankenhaus???

http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/05/ra-ramm-diesen-blog-abschalten.html?showComment=1304765689010#c5047407273143552413
Eilmeldung: Herr Ramm hat bei einem Autounfall wohl schwerste Verletzungen erlitten und liegt wohl gerade noch auf der Intensivstation. Man sei zuerst von einem Selbstmordversuch ausgegangen, es stellte sich aber später heraus, dass seine Bremsschläuche manipuliert worden sind! Da ich nicht weiss, wie ich hier einen Post veröffentlichen kann und auch nicht Ihre Mailadresse habe, habe ich dies heir als Kommentar zurückgelassen! Ich denke die anderen Leser hier sollten erfahren, mit welchen Methoden hier im Land gearbeitet wird, wozu wohl auch Herr Reichling und Herr Hindenburg gehören. Denen traue ich alles zu, auch dass die vor einem Mord nicht zurückschrecken würden.

Eingestellt von Stefan G. Weinmann um 04:44
Reaktionen:
4 Kommentare:

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

habe gerade Tina erreicht, Sie weiß von nichts, will sich aber schlau machen….
7. Mai 2011 05:05

Tina Wendt hat gesagt…

wer hat die Info bekommen???? bitte schnell bei mir melden unter 015253723054
wer wusste davon<????? wo soll er jetzt liegen, welches Krankenhaus?????
7. Mai 2011 05:13

Kritisch Denkender hat gesagt…

Bestimmt waren die Bremsschläuche manipuliert!!! Selbstmordversuch trifft es wohl eher!!!

Hat da wohl eher die Kammerbeschwerde von uns nicht verkraftet! Zulassung weg! Keinen Ausweg mehr! Kein Polsprung, der ihm hilft! Wenn man so verwirrt ist, das Leben nun in Trümmern liegt, kann das schon sein, dass man sich umbringen will! Ist sicherlich auch für die Familie rentabel, wenn man eine Lebensversicherung hat!

Wünsche zwar keinem den Tod, aber wenn es denn einer unbedingt will, solange er nicht andere mitreist, dann soll er es halt tun!

Spart Krankenkassen- und Rentengelder, die BRD hat mehr in der Tasche! Kann also auch vorteilhaft sein, nicht wahr! Warum sollten Reichsdeutsche, die das System der BRD nicht akzeptieren noch von ihm leben!?

Dennoch möchte ich hier mein Bedauern ausdrücken, wenn es wirklich stimmen sollte, mit dem Unfall!
7. Mai 2011 05:33

Tina Wendt hat gesagt…

torsten war nie Selbstmordgefährdet. Es kann nur der BND dahinter stecken um meine Arbeit und mein Umfeld zu zerstören. gestern abend ging es Torsten noch gut..hatten noch lange telefoniert!!
7. Mai 2011 05:39

Der BND steckt mit Sicherheit nicht dahinter. Herr Reichling und Herr Hindenburg haben auch nichts damit zu tun. Da bin ich mir hundertprozentig sicher.
Ich weiß nicht, was passiert ist. Sollte am Fahrzeug manipuliert worden sein, und nach dem Eingangsbeitrag solll dies ja passiert sein, dann hat das wohl die Systempolizei, also die Polizei des Bundeslandes, in dem sich der Unfall ereignet hat, herausgefunden. Aber wie gesagt, ich weiß nicht, was ich von der Sache halten soll.

Hier wünscht niemand einem anderen den Tod. Als ich Tina Wendt Ende April bei der Thüringer Polizei „angezeigt“ hatte, war dies keine Anzeige. Ich musste nach allem, was Tina in Stefan Weinmanns Blog verlauten ließ, davon ausgehen, dass sie sich schon in erheblichem Maße in ihre Wahnvorstellungen hineingesteigert hat, und konnte auch einen bewusst herbeigeführten Übergang in die fünfte Dimension nicht ausschließen. Und dies wäre ein Übergang ohne Rückkehrmöglichkeit mehr gewesen.

Meine Nachricht an die Polizei diente also nicht dazu, Tina zu behindern, sondern sie zu schützen, auch vor sich selbst. Denn sie ist derzeit wohl die größte Gefahr für ihr Leben.

Rechtsanwalt Torsten Ramm wünsche ich gute Besserung. Und dabei hoffe ich, dass der Aufenthalt im Krankenhaus ihm helfen kann, wieder klar zu sehen und zu denken. Denn in der letzten Zeit konnte er es offensichtlich nicht.

Wenn am Fahrzeug wirklich manipuliert worden ist, wird die Polizei dies aufklären, allerdings nicht die Reichspolizei.

Advertisements

26 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Walter said, on 07/05/2011 at 14:24

    Reichling, wenn Tina sagt, dass war der BND, dann war das der BND!
    Und wenn Weinmann behauptet, dass war ein Attentat des Staates (wo du und Hindenburg dazugehören), dann war es so.
    Daran wird es keinerlei Zweifel geben. Sollte sich herausstellen, dass Tina und Weinmann Unrecht haben, dann sind alle Berichte, Gutachten und Protokolle so oder so gefälscht!
    Schliesslich jagt der BND Wendt und Ramm und werden alles versuchen, um deren Arbeit zu stören. Da gehört Mord nunmal dazu………..

  2. HebinhoTdF said, on 07/05/2011 at 14:27

    Sollte das wirklich stimmen, dann wünsche auch ich RA Ramm Gute Besserung!

    Vielleicht ist es aber auch so gewesen, wie eben einer im Forum behauptet hat, dass die eigenen Leute verhindern wollten, dass Herr Ramm ihrem System untreu werden kann?

    Ich würde sagen, abwarten und Tee trinken, noch gibt es keinerlei offizielle Meldungen, nur das Zerplatzen von Sumpfgasblasen der Reichstreuen!

  3. HebinhoTdF said, on 07/05/2011 at 14:29

    Eben steht drüben der Kommentar:

    „Ramm hat gesagt…
    Was ist denn hier eigentlich wieder los? Drehen jetzt alle durch? Wer erzählt hier wieder soviel Bockmist? Mir geht es gut, hatte keinen Autounfall!

    Mir langt es allmählich wirklich, was hier immer für ein Müll von sich gegeben wird!

    @Stephan: ´mal ganz im Ernst, wie wäre es, wenn Du erstmal nachprüfst, was Du hier für Kommentare gepostest bekommst, bevor Du immer alles online stellst!

    @Tina: Bitte nicht gleich immer alles glauben, was hier so manch einer für einen Schrott von sich gibt!

    Kann ja nur aus einer Richtung kommen! Wer andere mit vorsätzlichen Falschaussagen bei einer Behörde anzeigt, man sei Selbstmord gefährdet, dem traue ich hier auch so etwas zu!

    Geht mit Euren Spielchen anderen auf den Geist!

    Mit den besten Wünschen
    7. Mai 2011 05:56“

  4. reichling said, on 07/05/2011 at 14:37

    Du bist mir etwas zuvorgekommen. Ich habe es auch gerade gelesen.

    Aber glaubt Ramm, dass es was bringt, wenn er Stefan ermahnt, erst mal nachzuprüfen, was er an Kommentaren online stellt? Dazu ist Stefan gar nicht in der Lage.

  5. Walter said, on 07/05/2011 at 14:49

    War es wirklich von Ramn?

  6. HebinhoTdF said, on 07/05/2011 at 15:23

    Von der Grammatik und den Schreibfehlern her betrachtet ist es keinesfalls von einem RA! Auch der sich unter „Ramm(Sau)“ betitelde Kommentarist gehört kaum zu denen, die über die Oberkante Grundschule hinausgesehen haben dürften!

    Als Blogbetreiber dürfte es für Weinmann leicht sein, die IP-Nummern der einzelnen Kommentaristen einfach mal vergeichend zu betrachten, aber das will er wahrscheinlich bewusst nicht machen, denn da würde er ja sehen können, dass es Leute gibt, die unter den verschiedensten Nicks von der gleichen IP-Nummer aus kommentieren!

    Und DAS würde ja seinen Blog um Zehnerpotenzen uninteressanter machen!

    • Anonym said, on 07/05/2011 at 16:33

      Na ja, wenn Du die Monologe des Herrn Ramm mal im Netz durchsiehst, dann wirst Du feststellen, daß er -wie fast alle Reichsdeutschen- mit der Rechtschreibung, Grammatik, Syntax und Semantik doch ziemlich auf Kriegsfuß steht. Von den Feinheiten wollen wir mal gar nicht reden. In meinen Augen auch der Grund, warum er letztendlich beim MLM-/Abzocken bleiben mußte, da fällt das nicht so sehr auf. 😀

      Außerdem erklärt das natürlich auch sein immenses „Verständnis“ für die deutschen Gesetze. Gut, das ist natürlich auch eine extreme Form der deutschen Sprache, für einen Juristen sollte das aber schon verständlich sein.

      Allerdings glaube ich trotzdem nicht, daß die Texte von Herrn Ramm sind – auf gar keinen Fall der Text „Ramm(Sau)“, die anderen könnten passen.

      Aber das ist doch nettes Popcornkino für die Abendstunden: Eine Göttin, die keinen Plan hat und nicht mal weiß was ihren Menschlein passiert (oder auch nicht), ein Winzer der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, davon viel und sich mit Phantasien nach der Göttin quält und ein Anwalt der seine Ruhe haben will und sich deshalb mal kurz auf die Intensivstation verlegt, dazwischen geist- und sinnfreie Reichsdeutsche die sich den irrsten Verschwörungstheorien hingeben.

      *Großen Eimer Popcorn hinstell*

      • anonymre said, on 10/05/2011 at 10:20

        wie schon immer, wer selbst nur ahnung von viel nichts hat, der kommt gleich immer mit der rechtschreibung.

        ansonsten bleibt nur festzustellen, menschen wie sie bereichern nicht die gesellschaft, sondern eher eine kloschüssel, die es irgendwann gilt abzuspülen.

        die mutigen verstecken sich immer anonym oder in den letzten reihen.

        carpe diem supermann

      • reichling said, on 10/05/2011 at 12:37

        Der zu den Kommentaren gehörende Beitrag befasst sich mit dem angeblichen Unfall des Rechtsanwalts Torsten Ramm. Und die Nachricht von diesem Unfall stammt von einem Herrn RA Ramm doch sehr wohlgesonnenen Weblog. Wenn darin Mist verbreitet wird, kann hier niemand etwas dafür.

        In dem angesprochenen Weblog sind auch angeblich von Herrn Ramm stammende Aussagen veröffentlicht, die bisher von ihm noch nicht dementiert worden sind, so zum Bespiel, dass Tina Wendt im Jonastal von einer Flugscheibe abgeholt worden ist. Es darf sich dann niemand wundern, wenn diese und ähnliche, Herrn Ramm zugeschriebenen Äußerungen (zugeschrieben nicht von einem von uns hier, sondern von der Gegenseite, sprich dem Winzer aus Hackenheim), von anderen nach allen Regeln der Kunst zerpflückt werden. Und dabei werden auch Rechtschreibe- und sonstige Tippfehler nicht ausgelassen, die im Eifer des Gefechts vorkommen können. Stein des Anstoßes sind allerdings nicht die kleinen Differenzen mit Konrad Duden, sondern der Inhalt dieser Botschaften, die, sollten sie tatsächlich von Herrn Ramm stammen, ihn in einem doch etwas merkwürdigen Licht erscheinen lassen.

        Er wurde ja jetzt per E-Mail gefragt, ob er etwas mit den ihm zugeschriebenen Aussagen zu tun hat. Wir wollen doch mal abwarten, wie seine Antwort ausfällt.

      • HebinhoTdF said, on 10/05/2011 at 12:29

        Falsch!
        Die Anonymen sind die „Heckenschützen“, die treffen wollen, ohne erkannt zu werden.
        Zu feige, um dem Gegner „Auge in Auge“ zu begegnen, Waschlappen also!

  7. Walter said, on 07/05/2011 at 16:45

    @Anonym:
    Woher weisst du, dass Tina keine Ahnung vom Blasen hat? 🙂

    • Anonym said, on 07/05/2011 at 17:00

      Hmmm….ich hatte das ja eigentlich vom Winzerchen behauptet – aber gut, ich gebe mich geschlagen, wer weiß, vielleicht hat der Winzer ja doch vom Blasen eine Ahnung, nur, wie sieht es mit dem Tuten aus? 😀 😀

  8. Anonym said, on 07/05/2011 at 17:14

    Eilmeldung – der Attentäter wurde gefaßt. Hier ein erstes Interview:

    http://www.youtube/psvL2eYQ7YM

  9. HebinhoTdF said, on 07/05/2011 at 17:24

    Der Link kann nicht funzen. Fehlt ja ein Teil…

  10. HebinhoTdF said, on 07/05/2011 at 17:28

    Meinst du den: http://www.youtube.com/watch?v=psvL2eYQ7YM

  11. Anonym said, on 07/05/2011 at 17:40

    Sorry – ich bin wohl ganz konfus durch den Polsprung und so – da klappt nicht mal mehr Copy and Paste richtig. 😀

    Du hast den Richtigen gefunden. Danke

  12. Walter said, on 07/05/2011 at 18:31

    Und hier der Beweis der Einreise….. 🙂

  13. JDavis said, on 07/05/2011 at 18:33

    Ich war bisher immer der Meinung, daß es außerhalb Hollywoods gar nicht so einfach ist, Bremsschläuche so zu manipulieren, daß man beim normalen Losfahren nichts davon merkt und erst bei hohen Geschwindigkeiten und steilen Abhängen die Bremskraft auf einmal weg ist…

    • HebinhoTdF said, on 07/05/2011 at 19:29

      Seit mehr als drei Jahrzehnten werden in den Fahrzeugen „gekreuzte“ Bremskreise eingebaut. Wird ein Bremsschlauch durchgeschnitten, steht immer noch eine Vorder- und eine Hinterradbremse zur Verfügung! Außerdem merkt man bei der ersten Bremsung sofort, dass etwas nicht stimmt, denn die Bremswirkung ist stark verringert. Das ist dann eigentlich schon beim Verlassen des Grundstücks oder spätestens an der ersten Kreuzung der Fall.
      Werden zwei oder mehr Bremsschläuche durchtrennt, merkt man sofort beim allerersten und aelbst nur zarten Bremsen, dass das Pedal leer durchgetreten werden kann und keine Bremswirkung vorhanden ist. Hier auch wieder der Hinweis, dass das immer noch in direkter Wohnungsnähe erfolgen wird.

      Alle anderen Konstrukte wie beispielsweise (zeitgesteuerte Miniatursprengsätze an den Bremsschläuchen oder solche, die erst beim Übershreiten einer hohen Geschwindigkeit ausgelöst werden, gehören in das Reich der Holly- oder Bollywood-Fantasien!).

      Moderne Fahrzeuge (ich gehe davon aus, dass RA Ramm keinen VW-Käfer BJ 72 fährt) melden übrigens sofort jedes Absinken des Bremsflüssigkeitsstandes schon beim Einschalten der Zündung!

      • Anonym said, on 07/05/2011 at 19:55

        Pfffffttt – Logik, Physik, Technik, Wissenschaft. Wer glaubt schon so was?

        Ramm hat natürlich ein speziell für ihn gefertigtes Fahrzeug, welches einen Chip hat der für den richtigen Zeitpunkt sorgt.

        Wahrscheinlich wird ihm auf der Intensivstation dann jetzt der Chip eingepflanzt mit dem man ihn per Knopfdruck ausschalten kann – oder so…..

  14. Walter said, on 07/05/2011 at 18:39

    Winzers Weinberg in Hackenheim und Ramm in Herdecke sind halt besser als Hollywood.
    Und du darfst nicht vergessen, dass Ganze wurde durch den BND inzseniert(Zitat Wendt) und es war ein Staatsanschlag (lt Weinmännchen)

  15. Anonym said, on 08/05/2011 at 13:35

    Ich würde so langsam mal wirklich von schizophrenen Schüben bei Tina reden:

    Tina an Raik Haubold
    nachfolgendes bei Tina online, Bitte an Tina, frag das doch auch mal RA Ramm, Auszug:
    ….für welchen illegalen STAAT arbeitest DU eigentlich?
    From: Anwender von Spiralen
    Sent: Sunday, May 08, 2011 10:01 AM
    To: stefan.weinmann@web.de
    Subject: [Der Polsprung und seine Transformation] Na – Raik Haubold….suchst DU schon…
    An Deiner Stelle würde ich mich ins letzte LOCH verkriechen DU Vaterlandsverräter!!! Dem Staatsschutz zuarbeiten und dafür noch Aufträge abkassieren, DAS sehen wir REICHSBÜRGER gerne!!! DAS wird bald ein ENDE haben..nichts mehr mit Sicherheitsfirma und AUFTRÄGE. Für welchen illegalen STAAT arbeitest DU eigentlich? FÜR die BRD NGO? Noch nicht kapiert, dass die BRD kein STAAT ist? Dann nimm mal Nachhilfe bei Deinem VATER, der weiß besser BESCHEID, als DU!!! Oder hat der BUND DICH auch nur verarscht und benutzt in Afghanistan? HM??? Schon blöd , ne? Mit mir hättest DU DICH besser nicht anlegen sollen!!! WER mich angreift, der wird öffentlich mit der WAHRHEIT konfrontiert, wie DU nun hier lesen kannst, wenn DU des LESENS mächtig bist! ARME, verirrte SEELE, DEIN VATER tut mir LEID so einen SOHN zu haben. Schade, echt eine SCHANDE! Aus DIR hätte echt was werden können….aber nun eben nur noch Sicherheitsdienst, also DIENER der OBEREN… 🙂 Möge das LICHT DEINER SEELE gnädig sein! Selbst ich habe DIR DEINE illegalen TATEN bereits vergeben….aber im GEGENSATZ zu DIR bin ich auch LICHT und nicht DUNKEL! HEIL DIR!


    Von Anwender von Spiralen am 5/08/2011 01:01:00 AM unter Der Polsprung und seine Transformation eingestellt

    Eingestellt von Stefan G. Weinmann um 02:06 0

    Vor nicht allzulanger Zeit sprach sie noch davon, daß diese „wahre Liebe“ durch die bösesten Tagen nicht getrübt werden könnte.

    Das Winzerchen ist aber nicht anders – so stellt er aktuell doch dem Reichsjustizminister die Frage, ob dieser überhaupt Reichsminister ist oder nicht etwa ein Hochverräter.

    Will jemand Popcorn?

  16. HebinhoTdF said, on 08/05/2011 at 23:10

    Was ist denn nun eigentlich mit dem fingierten Unfall des RA Ramm? Wer hat ihn gerammt? Oder ist er gerammt worden?

    Oder war das wieder nur eine der vielen netten kleinen Erfindungen unserer lieben Genossen vom „Verein zur Wiederbelebung und Erhaltung alten Teutschthums“?

    Nix? Also doch nur eine der Finten, die man dem armen Stefan Weinmann immer unterjubelt, weil der so treugläubig ist, dass er jeden, aber auch wirklich jeden Scheiss in seinen Blog setzt, der ihm unterkommt!

  17. Christian said, on 31/05/2011 at 10:11

    Kann nicht sein habe am 25.05.2011 noch eine email von Ihm bekommen…!

  18. Nikolaus Asam said, on 10/03/2012 at 18:27

    Ich glaube auch, dass es kein Selbstmord war, sondern ein Attentat. Eines seiner Hauptthemen als Anwalt war „Schadensersatzklage gegen Richter“. Die Rolle der Justiz ist immer zwiespältig. Während der Nazizeit gab es überwiegend eine böse Justiz. Auch heute gibt es böse aber auch gute Richter.. Ein Richter muss seinen Amtseid folgen. Er muß sich um die Wahrheit bemühen. Es gibt auch gute und böse Anwälte. Am Heiligen Abend 2012 spät Nachts gab es wieder im Fernsehen den Film „Im Auftrag des Teufel“ Es ging um einen Anwalt der durch Manipulation der Richter Freispruch von Verbrechern erreicht hat. Der Jusiz war in allen Zeiten gut und böse. Alle Diktatoren wie Gaddafi etc.haben die Justiz benutzt, um ihre Feind zu vernichte,
    Zitat eines Sprichwortes: „Die Inquiaition und die Justiz ist das grösste Machtmittel.“

    Jetzt weiss ich auch waruml ich Herrn Ramm weder durch Telefon oder E-Mail nicht erreichen konnte. Ich wollte ihm meine Leidensgeschichte senden, worin ich beschrieben habe, wieviel Schaden mir viele Richter angerichtet haben. Ich wollte von ihm erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, eine Schadensersatzklage evtl beim Bundesverwaltungsgericht oder beim Europäischen Gerichtshof durchzuführen.
    Man kann nur hoffen, dass es ein Jüngstes Gericht gibt, wo alle bösen Menschen auch einige Richter ihre gerechte Strafe erhalten.

    Ich wünsche Herrn Ramm, dass er wieder gesund wird. Vielleicht hat er die Möglichkeit, dass er sich nicht mehr mit bösen Menschen beschäftigen muss. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, dass mein Kommentar oder meine ihm geschickte EMail ihm gezeigt wird. Vielleicht kann er mir einen Ratschlag geben. Alle guten Menschen wünschen sich, dass es den Himmel gibt, wo nur gute Menschen, wie meine Eltern dort sind..
    Viele Grüsse von Nikolaus Asam aus Murnau

    • reichling said, on 11/03/2012 at 10:41

      Hallo Herr Asam,

      Von Selbstmord oder Attentat kann in diesem Fall nicht gesprochen werden. Es war einfach eine Falschmeldung, die von STefan Weinmann in seinem Weblog veröffentlicht worden ist. Kurze Zeit später hat sich Ramm selbst zu Wort gemeldet und alles in den Bereich der Legenden verbannt.

      Aber dessen ungeachtet weiß ich nicht, ob Herr Ramm Ihnen noch Ratschläge geben wird. In der Liste der Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskammer Hamm ist er nicht mehr aufgeführt. Er hat sich nämlich von der Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland verabschiedet, erkennt unseren Staat nicht mehr an und bestreitet die Legitimation der Gerichte. Dann ist es kein Wunder, dass er als Rechtsanwalt nicht mehr arbeiten darf. Der Rechtsanwalt ist, wie auch der Richter, an das Recht gebunden, und das hat mit seinen derzeitigen Phantasievorstellungen nichts zu tun. Offenbar hat seine derzeitige Partnerin, Tina Wendt, ihm den Verstand geraubt.

      Sie sprechen zum Teil ein heikles Thema an. Richter sind auch nur Menschen. Aber in Deutschland darf darüber berichtet werden, sogar in den öffentlich-rechtlichen Medien. Das ist in vielen anderen Staaten nicht der Fall. Und viele, um nicht zu sagen, die meisten Richter, fühlen sich an Recht und Gesetz und den Wortlaut und Geist unserer Verfassung gebunden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: