Reichling's Blog

Tina auf Aldebaran

Posted in Reichsregierungen, Tina Wendt by reichling on 19/04/2011

Tinas Rechtsanwalt Torsten Ramm meldete sich gestern Abend bei Stefan Weinmann zu Wort:

Ramm hat gesagt…
Wo ich jetzt endlich einmal die Zeit finde, hier zu posten, möchte ich hier noch einmal Stephans Post bestätigen. Tina ist von Aldebaranern mitgenommen worden. Ich sollte Sie dann wieder abholen, sie musste aber nach einem Tag wieder weg. Es ging hier nur um kurze Aufklärung, Erledigungen und Vorbereitungen. Diesmal wurde Sie aber mittels eines Erfassungsstrahles abgeholt. Sie steht mit mir in regelmäßigen telepathischen Kontakt, telefoniert regelmäßig mit wichtigen Menschen, sofern es die niederschwingende Technik terras zuläßt. Das gilt auch für Posts im Internet. Ihrem Sohn geht es sehr gut. Tina wird spätestens zu Osterbeginn, Gründonnerstag, wieder nach terra zurückkehren und von mir abgeholt werden, um mit ihrer Aufgabe auf terra weiter zu machen. Dies hat sie aber auch schon Stephan berichtet, wie ich von ihr telepathisch erfahren habe. Auch ich soll Euch alle noch einmal bitten, endlich Euren Geist durch Liebe ganz zu öffnen. Und hier dafür noch eine Eingabe von mir, die ich vor ein paar Tagen erhielt: Wer meint, nicht glauben zu können, bevor er gesehen, der nicht sehen, da er immer leugnen wird. Nur der, der wirklich glaubt, auch erkennen kann, dass er sieht. Wer dann noch ohne Glauben hofft, Hilfe zu erhalten, obwohl er zweifelt, hat das göttliche Spiel nicht begriffen, denn nur der auch Hilfe erhält, der sie wirklich will und an sie glaubt. Doch noch ist nicht trotz alles Wunsches die Zeit gekommen, da terra noch zu niedrig schwingt, denn zuviel Zweifel noch vorhanden. Wer öffnet das Bewusstsein und ganz geht in sein Herz, erhebt die Schwingung. Der, der zweifelt, hält die Schwingung tief. Drum GEBET frohe Kunde, durch Aufklärung überall in der Öffentlichkeit gar, egal ob bei Kaffee oder Tee, und laßt terra noch mehr schwingen, wie es schon seit langem nicht mehr geschah, so dass es uns möglich ist, zu feiern ein neues Osterfest, die Auferstehung terras gar. Lasset los von materiellem Gedankengut, denn nur das ist der richtige Weg. Denn Materielles, insbesondere Geld mit Zinses und Zinses- oder Verzugszinses gar nur satarnischer Herkunft ist und dazu dient, den Mensch durch Darlehen und dergleichen wieder unter die Knute der Sklaverei zu bringen, wenn auch nun nur auf moderne Art. Wisset ihr noch, wie verpönt die Menschen waren, die einst eine Tätowierung trugen, egal ob Jud oder Mann von der SS, nun aber ein jeder einen Chip bekommen soll, um hiermit alles machen zu können, tatsächlich aber nur gläsern wird und verkommt zum 24 stündig ausspionionierten Subjekt, bevor es zum Objekt der Finanzen wird. Deshalb lasset los von materiellem Gedankengut und seiner hierin angeblich bestätigten Abhängigkeit, denn der, der glaubt, auch erkennen wird, dass er erhält, wenn seine Gedanken nicht nur in Abhängigkeiten schwingen. Die Schwingungen der bedingungslosen Liebe sind hier das Zauberwort, so wie es Tina und auch ich empfinden. Die Macht (der Liebe und des Lichtes) möge mit Euch sein. Ramm
18. April 2011 16:56

Mal sehen, was Tina oder Torsten Ramm einfällt, wenn auch nach Ostern nichts von einem Polsprung zu spüren ist. Jedem derzeitigen Anhänger Tinas sollte dann klar sein, dass der Polsprung mit einem Sprung in ihrer Schüssel verwechselt wird.

Advertisements

11 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Luna said, on 19/04/2011 at 11:55

    Ich weiß nicht was bei denen falsch schwingt. Mit einem hat der Ramm wohl recht, TWs Sohn geht es gut. Weil er bis auf weiteres nicht in die Hände seiner Mutter zurück kommt.

    TW hat sich nur verkrochen und sucht verzweifelt nach einem neuen Unterschlupf. Ich meine die zwei sind zusammen unterwegs und der erzählt den Leuten was von telepathischer Kommunikation.

    Der Polsprung ist nun schon zum dritten Mal verschoben wurden, wenn das reicht, langsam wird die bevorstehende Flut etwas unglaubwürdig. Außerdem hat ihre Rückkehr wohl eher etwas mit dem Gerichtstermin am 21.04. zu tun als mit dem Polsprung.

    Aufwachen Leute, ihr müsst den ganzen Quatsch mal hinterfragen.

  2. HebinhoTdF said, on 19/04/2011 at 12:38

    Quatsch? Viel zu schwacher Terminus für diesen gequirlten Bockmist!

    Aber mal ganz im Ernst, was hat man von einem RA zu halten, der offensichtlich vor nicht allzu langer Zeit zusammen mit TW eine etwas zu starke Dosis scharfen Krauts geraucht zu haben scheint und bei dem offenbar – wie auch bei seiner Klientin – schwere bleibende Schäden in Form einer deutlich erkennbaren Persönlichkeitsspaltung zu vermelden sind?

    Auf jeden Fall war und bleiben TW und ihre Anhängerschaft geradezu mustergültige Lehrbuchbeispiele für angehende (und ausgelernte) Psychiater dafür, wie sich manche Leute in persönliche Wahnvorstellungen „flüchten“ und es auch noch schaffen, anderen den eigenen Wahnsinn für bare Münze zu verkaufen!

    Bei TW kommt noch mit großer Wahrscheinlichkeit dazu, dass sie sich damit bei der anstehenden Verhandlung dank Ramms tatkräftiger Unterstützung einen „Persilschein-Vorteil“ zu verschaffen hofft!

    Wahrscheinlich hat der gute Ramm nur zuviele Perry Rhodan-Romane gelesen und ist jetzt von TW so fasziniert, dass er alles glaubt, was sie ihm vorgaukelt.

    Ich merke schon, wie sich über dem Süden Bahias die Flotte der Aldebaraner über meinem Haupt versammelt, wahrscheinlich, um mich mit einem Desintegrationsstrahl als Kritiker zu beseitigen ….

    Sollte ich also demnächst keine Kommentare mehr schreiben, haben mich Tinas Aldebaraner auf dem – nicht vorhandenen – Gewissen!

    In diesem (Un)Sinne, Grüße aus dem Wurmfortsatz Bahias!

  3. Anonym said, on 19/04/2011 at 17:09

    Nun, da der Herr Ramm ja schon während seines Studiums die absonderlichsten MLM-Produkte verscheuert hat, inklusive entsprechenden NLP-Kursen, kann man einfach nur sagen: Er hat davon ein wenig zuviel abbekommen. Bekanntlich kann NLP (vor allem wenn es von solchen selbsternannten Gurus die null Ahnung von Nichts, davon aber sehr, sehr viel haben) zu schweren psychischen Schäden führen. Sonst dient NLP einfach der Selbsttäuschung, wie erfolgreich, kann man ja bei Herrn Ramm sehen, wenn er schon Reichsflugscheiben sieht.

    Ein Blick in seine MLM-Blogs (die er wohl als juristische Tippgeber verstanden hat und schon seit 2009 nicht mehr pflegt :D) und die darin vorkommenden Verlinkungen spricht Bände. Ein bißchen Suche bei Google zeigt auch, daß Herr Ramm zwischenzeitlich wohl nur noch Kohle mit richtigen Abzockerseiten und Schneeballsystemen verdient, z.B. mit „Club-Secret“:
    http://www.szene-insider.com/viewtopic.php?f=44&t=670
    http://www.szene-insider.com/viewtopic.php?p=4193#p4193

    Hat eigentlich schon mal jemand bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer versucht herauszufinden ob Herr Ramm überhaupt noch eine Zulassung hat?

    Alles in allem bleibt bei diesem Gaunerpärchen wohl wirklich nur: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt’s sich’s völlig ungeniert.

    Bei dem Mist, den die beiden so von sich gegeben haben ist es doch wohl voll egal, ob sie jetzt noch was von Aldebaran und sonstigen außerirdischen Aufenthalten erzählen oder einfach nur vom Osterhasen.

    Es ist aber schon faszinierend zu beobachten, wie sich Menschen selbst, freiwillig und ohne Not so in’s gesellschaftliche, persönliche und wirtschaftliche Aus katapultieren.

  4. Kellas said, on 19/04/2011 at 22:37

    Ich hab mich beömmelt beim Lesen! Ist das geil!!!! Und sowas nehmen die Lemminge von „dat Diiina“ noch ernst? Aua… Realsatire pur!

    Der Ramm ist eine Schande für die Anwaltschaft und leider immer noch zugelassen.

    http://www.rechtsanwaltskammer-hamm.de/anwaltsverzeichnis2.php

  5. JDavis said, on 20/04/2011 at 12:00

    Jetzt naht endlich Rettung für Tina W. Es wurde ein Eilantrag beim Landgericht gestellt: http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/04/eilantrag-landgericht-buckeburg-tina.html

    Was ich mich ja schon frage, ist, wie ein Richter auf sowas reagiert. Ein völlig unverständlicher Text mit Sätzen, die jeder Grammatik entbehren, komplett falsch verstandene Paragraphen aus falschen Gesetzen (das BGB legt natürlich nicht fest, wie ein Urteil aussehen muß) und Youtube-Videos als Argumente… Wenn man gewohnt ist, auf Schriftsätze von Anwälten oder zumindest von einigermaßen rationalen Bürgern zu antworten, fällt einem das in so einem Fall schon ziemlich schwer. Daher kommen dann wahrscheinlich auch diese immer wieder zitierten „Trophäen-Urteile“, in denen eine Behörde oder ein Gericht ein Verfahren einstellt, um sich nicht mit solchen Leuten rumschlagen zu müssen.

  6. Kabo said, on 20/04/2011 at 13:52

    Ich bedauere aufrichtig den Richter, der sich mit solchen Schwachmaten herumschlagen muß.

    Kabo

  7. Kellas said, on 21/04/2011 at 21:11

    Wieso? Da kann ein Richter doch mal richtig kreativ werden! 😉 Am schönsten finde ich immer noch das Urteil des AG Duisburg v. 26.1.06:

    „Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichsregierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist.


    Anderslautende Behauptungen und Rechtsansichten beruhen auf ideologisch bedingten Wahnvorstellungen. Sie werden gemeinhin allenfalls von rechtsradikalen Agitatoren (vgl. dazu BVerfG, Urteil vom 23. Oktober 1952 – 1 BvB 1/51, BVerfGE 2, 1, 56 f.; Verfassungsschutzbericht 2003, hrsgg. vom Bundesministerium des Innern, 2004, S. 55, 89 f.) oder von Psychopathen vertreten (…)“

    Herrlich!

    • reichling said, on 21/04/2011 at 21:26

      Auch ein Richter des Amtsgerichts Halle musste sich mit solchen Leuten herumschlagen. Vor über einem Jahr habe ich hier darüber berichtet.

      • JDavis said, on 21/04/2011 at 22:57

        Und die dortigen Ausführungen des Senatssekretärs zeigen ganz deutlich, daß dieser Appell des Richters sein Ziel offenkundig verfehlt hat…

        Die Argumentation ist wieder absolut typisch, da sie überhaupt nicht auf die Punkte der Gegenseite eingeht, sondern nur gebetsmühlenartig die eigene Ideologie von angeblichen Löschungen (?), Befragungspflichten (?), Korrespondenz mit Botschaften (???) und Anrufungen internationaler Gerichte wiederkaut. Und da der Rechtsstaat für alle gilt, haben auch Reichsspinner einen Anspruch auf rechtliches Gehör, begründete Entscheidungen und den Instanzenweg. Darum kommt der Richter schwer umhin, sich zumindest soweit mit derartigen Eingaben auseinanderzusetzen, daß er den darin enthaltenen Blödsinn wenigstens kurz widerlegt.

        Schade, daß ein normales Gericht keine Mißbrauchsgebühren verlangen kann.

  8. Kellas said, on 22/04/2011 at 14:30

    Das Gericht könnte durchaus die Klage wegen offensichtlichen Querulantentums als unzulässig zurückweisen.
    Missbrauchsgebühren gibt es: http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg09-030.html

    • JDavis said, on 22/04/2011 at 15:22

      „Das Gericht könnte durchaus die Klage wegen offensichtlichen Querulantentums als unzulässig zurückweisen.“

      Das ist aber gar nicht so einfach und bedarf auch Ausführungen zur Natur der Unzulässigkeit. Und im Strafverfahren sind Erwiderungen des Angeklagten grundsätzlich zu beachten.

      „Missbrauchsgebühren gibt es“

      Aber eben nur beim BVerfG, nicht bei einem normalen Instanzgericht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: