Reichling's Blog

Tina Wendt und der Holocaust

Posted in Allgemein by reichling on 05/03/2011

Tina Wendt sieht unsere Geschichte in einem etwas andern Licht als die Historiker. Und so betrachtet sie den schlimmsten Diktator, der je in Europa gewütet hatte, als den „demokratisch gewählten Reichskanzler“, der sich vor allem durch eine umsichtige und kluge Politik auszeichnete, und das Symbol seiner Partei, das Hakenkreuz, als das positivste Zeichen im ganzen Universum.

Und jetzt will sie die Geschichte des Holocaust umschreiben.

In Ihrem Blog ist zu lesen

Beitrag von Tina Wendt

Klickt man das im Beitrag abgebildete Dokument an, sieht man folgendes

Standesamt Arolsen

Das Standesamt Arolsen, eigentlich ein Sonderstandesamt, arbeitet eng mit dem ebenfalls in Arolsen ansässigen ITS (International Tracing Service bzw. Internationaler Suchdienst des Internationalen Roten Kreuzes) zusammen. Es beurkundet belegte Todesfälle in Konzentrationslagern. Belegt heißt in diesem Fall, dass die Identität des Toten und der genaue Todeszeitpunkt auf Grund von Unterlagen eindeutig feststeht.

Und weil die Zahlen so schön niedrig sind, stützt sich Tina Wendt auf sie. Und nicht nur Tina Wendt.

Schauen wir uns doch einmal einige Kommentare dazu an.

Kommentare Teil 1

Der erste Schreiber betrachtet das Dokoment von Arolsen als Beweis dafür, dass der Holocaust nicht stattgefunden hat. Aber offenbar hat auch ein Kommentar dieser Darstellung vehement widersprochen. Der Kommentar wurde daraufhin von Tina gelöscht. Jetzt braucht sie nicht mehr zu löschen. Jetzt behält sie sich die Freischaltung jeden Kommentars vor. Deshalb werden wir jetzt nur ihr genehme Kommentare in ihrem Blog finden.

Weitere Kommentare:

Kommentare Teil 2

Der gelöschte Kommentar scheint von „Reichskanzler“ Ebel zu stammen. Man mag ja von Ebel halten, was man will. Aber mit seiner Aussage, Tina Wendt sei eine Schande für Deutschland, trifft er den Nagel auf den Kopf.

Unter den 50 Kommentaren will ich noch einen vorstellen:

Kommentare 3

Hier haben wir es weiß auf schwarz, Tina Wendt leugnet den Holocaust, obwohl es dafür im Internet und auch außerhalb eine Fülle von erdrückenden Beweisen gibt.

Aber jetzt mal zu dem Dokument des Sonderstandesamtes Arolsen. Es ist, entgegen der Vermutung von Ebel, nicht gefälscht, aber dennoch verfälscht. Ein fleißiger Leser meines Weblogs hat nämlich das Sonderstandesamt angeschrieben, und auch eine Antwort bekommen.

Sehr geehrter Herr Xxxx,

wir werden häufig nach der Zahl der beurkundeten Sterbefälle des Sonderstandesamtes gefragt, teilweise weil man anhand unserer Unterlagen auf die Sterbefälle in den Konzentrationslagern insgesamt schließen will.

Diese Schlussfolgerung lassen unsere Zahlen nicht zu.

Wir beurkunden nur Sterbefälle, die, wie es das Personenstandsgesetz fordert, zweifelsfrei feststehen. Eine Todesvermutung reicht dafür nicht aus.

Beweiskräftige Unterlagen für Sterbebeurkundungen zu erhalten ist jedoch schwer, weil in den letzten Kriegstagen viele davon vernichtet wurden. Die Beurkundungstätigkeit des Sonderstandesamtes ist noch nicht abgeschlossen.

Weitere Sterbefälle wurden seinerzeit von den Standesämtern der Sterbeorte beurkundet. Nicht nachzuweisende Sterbefälle wurden da, wo dies erforderlich war, durch Todeserklärungsverfahren geregelt, die beim Standesamt I in Berlin beurkundet werden.

Am 16.01.1984 wurde tatsächlich eine Aufstellung der hier beurkundeten Sterbefälle an einen Interessierten übersandt.

Im Anschreiben und auf der Originalaufstellung waren vermerkt, dass aus den Beurkundungszahlen des Sonderstandesamtes keine Rückschlüsse auf die tatsächliche Zahl der Toten in den ehemaligen deutschen Konzentrationslagern gezogen werden können. Dieser Hinweis fehlt auf der uns von Ihnen übermittelten Seite. Die Zahlen in der Aufstellung über die hier beurkundeten Sterbefälle treffen zum damaligen Zeitpunkt zu.

Aufgrund missbräuchlicher Verwendung unserer Beurkundungszahlen in der Vergangenheit, ist deren Weitergabe an Dritte seit einigen Jahren grundsätzlich eingestellt worden.

Über die tatsächliche Zahl der Toten in den Konzentrationslagern haben wir keine Unterlagen.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Antwort gedient zu haben und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Butterweck,

Standesbeamter

Zur Verdeutlichung habe ich einiges fett dargestellt.

Über die tatsächlichen Opferzahlen in den Konzentrationslagern hat das Sonderstandesamt Arolsen also keinerlei Informationen.

Aber schauen wir uns doch mal das KZ Dachau an.

In der Aufstellung des Sonderstandesamtes sind 18.451 Tote erwähnt. Dies entsprach dem Erkenntnisstand von 1984. Inzwischen sind einige Beurkundungen hinzugekommen, so dass in Arolsen insgesamt 18.741 tote Häftlinge beurkundet sind.
Hinzu kommen noch die Zahlen der Standesämter
Dachau 3.486 Tote,
eigenes Standesamt KZ Dachau 8.948 Tote,
Prittlbach 489 Tote,
weitere Standesämter von Gemeinden, in denen sich Außenstellen und Nebellager des KZ Dachau befanden 705 Tote.
Die Gesamtzahl der in Dachau und Nebenstellen beurkundeten Todesfälle beläuft sich demnach auf 32.369.

Ab 1942 wurden getötete oder vertorbene Juden nicht mehr registriert, und seit Oktober 1943 auch keine Sterbefälle von sowjetischen und polnischen Gefangenen, so dass die Gesamtzahl der Toten wesentlich höher ist, als aus den Standesamtsakten ersichtlich.

In diesen Zahlen sind ca. 4000 sowjetische Kriegsgefangene nicht enthalten, die in den Jahren 1941 und 1942 erschossen worden sind. Weitere 1181 verstorbene Häftlinge in den Außenkommandos und Nebenlagern wurden nicht beurkundet. Sie müssen noch dazu gezählt werden. Insgesamt dürfte die Zahl der Toten in Dachau deutlich über 40.000 gelegen haben.

In den anderen Konzentrationslagern dürften die Verhältnisse ähnlich gewesen sein.

Die Todesursache war unterschiedlich. Neben Hinrichtungen sind viele Häftlinge schlicht verhungert, oder starben an Krankheiten, die sie sich unter den Lagerbedingungen zugezogen haben, und die vom NS-Regime bewusst in Kauf genommen wurden. Eine ihrer Erkrankung entsprechende Behandlung wurde den Kranken verweigert.

Völlig vergessen hat Tina Wendt die Toten in den Vernichtungslagern, die nirgends registriert wurden. So kamen in Treblinka und in Auschwitz-Birkenau jeweils über eine Million Menschen ums Leben. Und das waren nicht die einzigen Vernichtungslager.

Es gibt keine begründete Zweifel an der Massenvernichtung der jüdischen Bevölkerung in Europa durch die Nazis. Wer dies bestreitet, beleidigt die Opfer, beleidigt die Überlebenden und die Nachkommen, auf das schwerste. Es hat schon seinen Grund, warum die Leugnung der Verbrechen der Nazis in einer Art und Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, in Deutschland strafbar ist.

Und Tina Wendt wird sich schon bald wegen dieser und ähnlicher Behauptungen vor Gericht verantworten müssen. Zur Zeit sammelt sie fleißig Straftatbestände für die Staatsanwaltschaft.

Sie hat ja ein sehr hübsches Gesicht. Aber es scheint mehr eine Maske zu sein. Und darunter kommt eine extrem hässliche Nazifratze zum Vorschein.

Tina Wendt wurde das Dokument des Standesamtes Arolsen aus Russland zugespielt, wie sie schreibt. Und sie fand keinen Grund, die Angaben zu bezweifeln. Es ist nun mal so, was Tinas Vorstellungen entspricht, wird nicht bezweifelt. Aber sobald ihr jemand widerspricht, ist er ein Lügner.

Beweise für das, was ich hier angeführt habe, findet man im Internet zuhauf. Man muss eben nur suchen, und das, was man findet, auch prüfen.

==============================================================================================================

Nachtrag

Nicht nur ich frage mich, weshalb Tina Wendt und Konsorten so lange offenbar ungestört von der Staatsmacht der Bundesrepublik Deutschland ihren Dreck im Internet und sonstwo verbreiten können. Ein Leser dieses Blogs hat kürzlich den Rechtsanwalt eines von Tina Wendt angegriffenen Politikers kontaktiert. Und er bekam auch eine Antwort.

Die Veröffentlichungen dieser „Reichsregierung“ sind mir mittlerweile bekannt. Ich möchte aber dieses Pack nicht dadurch aufwerten, dass ich mich mit denen auseinandersetze.

Selbst ganze Romane wären nicht ausreichend, derartigen Unfug auch nur annähernd passend zu kommentieren.

Frau Wendt & Co. haben es leider versäumt, mit dem letzten Deutschen Reich zugrunde zu gehen.

Es handelt sich schlichtweg um Geisteskranke, weshalb ich es mit der Eiche halten werde, die sich einfach nicht daran stört, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt.

Ich muss dem doch vehement widersprechen. Wildschweine (Sus scrofa) sind sehr intelligente, soziale Tiere. Sie haben es nicht verdient, mit Tina Wendt verglichen zu werden.

Advertisements

202 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. bruno said, on 07/03/2011 at 19:04

    Die Zahlen und die Beschäftigung mit dem Sonderstandesamt Arolsen sind nichts neues.
    http://www.h-ref.de/zahlenspiele/sonderstandesamt-arolsen.php

  2. Walter said, on 07/03/2011 at 19:37

    @Bruno:
    Es geht nicht um Neues oder nicht Neues.
    Es geht einfach darum, dass die verlogene Nazidreckstussy Tina Wendt auf ihrer Seite behauptet, dass der Holocaust mit den Folgen der 6Mio ermordeten Juden durch dje Deutschen garnicht stattgefunden hatte. Sie behauptet sogar, dass ihr dieses veröffentliches Dokument aus Russland zugespielt worden sei(durch wen wohl?)und es echt sein muss!
    Damit zeigt Tina Wendt und Konsorten, welche Dreckslügner sie und ihre Reichsanhänger sind!
    Die grössten Dreckslügner in meinen Augen sind Tina der Teletubby Wendt aus Bückeburg, Stefan Möchtegernhitler Weinmann aus Hackenheim, Thomas Patzlaff Triftstr. 54 13353 Berlin und viele mehr!

    • Luna said, on 08/03/2011 at 17:15

      @Walther

      Es heißt Tina der Teletubbie Wendt aus Arnstadt. Vielleicht habe wir alle Glück und es tut sich ein Loch auf und diese Person verschwindet von der Bildfläche. Diese Frau ist weit weg von der Wirklichkeit und ist eine Schande für dieses Land. Ich verstehe auch nicht warum eine Person mit kroatische Wurzeln dieses Land so beschmutzt und solche Lügen in die Welt setzt.

  3. Kabo said, on 08/03/2011 at 12:20

    @ reichling,

    Deiner Bemerkung zu den Wildschweinen kann ich nur zustimmen.

    Die Meinung des von Dir zitierten Rechtsanwalts hat allerdings auch ihre Berechtigung. Neben der braunen und stinkenden Masse bring die Tina so viel anderen gequirlten Mist aufs Tapet, daß sie sich schon von ganz allein unglaubwürdig macht.

    Kabo

    • Osama.Obama said, on 27/11/2013 at 02:04

      Seid ihr ganz sicher, dass nicht ihr die braune und stinkende Masse darstellt, die ihr so gern auf andere projiziert?

      • reichling said, on 27/11/2013 at 10:04

        Wenn sich jemand als Wiedergeburt von Adolf Hitler ansieht, wer Hitler als Glücksfall für Deutschland bezeichnet, wer eine Reichsregierung gründet und selbst den Posten einer Reichsaußenministerin besetzt, weil der Posten des Reichskanzlers dem Führer vorbehalten bleiben soll, kann dessen brauner Gestank noch von jemandem übertroffen werden?

  4. Anonym said, on 08/03/2011 at 15:57

    Dat Tinchen hat ihren „Minsterausweis“ und ihren „Personalausweis“ veröffentlicht – zumindest beim Weinman gibt es Bildchen davon.

  5. infowahn said, on 08/03/2011 at 16:44

    Und gleich mal nen Schreibfehler auf den Ausweis gemacht… haha

  6. Walter said, on 08/03/2011 at 17:56

    Sie darf sogar öffentliche Verkehrsmittel des Deutschen Reiches gratis benutzen……
    gem Art 40 der Weimarer Verfassung vom 11.08.1919(RGBL:1919 S 1383)

    Nur, welche öffentlichen Verkehrsmittel unterhält das Deutsche Reich? 😦

    Sieht die kleine Wendt nicht süss aus? 🙂

    • reichling said, on 08/03/2011 at 18:14

      Mir ist was auf der Rückseite ihres Dienstausweises aufgefallen. Da steht nämlich

      Der Inhaber ist berechtigt Schußwaffen zu führen.

      Ob Tina Wendt diese Berechtigung in Anspruch nehmen wird?

  7. Walter said, on 08/03/2011 at 18:01

    By the Way: Auf der Vorderseite ihres AMTsausweises, steht * Diensrang* 🙂

    Was bitte, ist ein Diensrang? Ist das die Abkürzung für DiensTag? :
    Die Tina ist wohl schon so zugedröhnt, dass sie diesen Fehler garnicht bemerkt. Vielleicht, erst durch uns wird sie daruf aufmerksam gemacht.
    Und der Psycho Neuhitler Stefan G. Weinmann aus Hackenheim veröffentlicht das noch…
    Naja, Psychos spielen Reichsregierung. 🙂

  8. Walter said, on 08/03/2011 at 18:18

    @Reichling:

    AMTSausweis, nicht DIENSTausweis. Du weisst doch, dass Tina und Konsorten grossen Wert drauf legen. 🙂

  9. Luna said, on 08/03/2011 at 18:29

    Deutsche Sprache – schwere Sprache. Aber es ist ja kein Geheimnis das TW in der Schule im Deutschuntericht nicht aufgepasst hat. Mit der Rechtschreibung hat sie es ja nicht so.

    Ohne Bildung keine Kekse:-)

  10. Walter said, on 08/03/2011 at 18:42

    @Luna:
    Aber immerhin ist Wendt Aussenministerin des Deutschen Reiches…
    Und alle ihre Berichte sind wissentschaftlich belegt 😦

  11. Luna said, on 08/03/2011 at 18:55

    @Walther

    Wahrscheinlich ist die schlecht Bildung der Grund weshalb sie in der richtigen Politik keinen Fuß in die Tür bekommen hat. Obwohl die Zeiten nicht schlecht stehen für Blender;-).

  12. Walter said, on 09/03/2011 at 08:30

    @All:

    Tina Wendt hat den Schreibfehler auf ihren Amtsausweis entdeckt. Vermutlich, weil sie oder einer ihre Konsorten der Augsburger Puppenkiste diesen Blog gelesen hatte um Tina auf den Fehler aufmerksam zu machen.
    Natürlich hat Tina schon eine Ausrede, äh, Erklärung parat(wie hätte es auch anderst sein sollen) 🙂

    Zitat Wendt:
    *Tina Wendt hat gesagt…
    ist ein Alter mit einem Schreibfehler gewesen, soll nur als Beispiel dienen…….. Die neuen scanne ich noch ein…!!! *
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/amtsausweis-tina-wendt.html

    Soso, dieser Amtsausweis sollte nur als Beispiel dienen….. 😦
    Dann warten wir doch ganz gespannt, auf den neuen Dienstausweis, ähm, Amtsausweis 🙂

    Natürlich gibt es mittlerweile auch Kommentare zu Tinas Reichspersonenausweis.
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/reichsausweis-tina-wendt.html

    Ach ja, und es gibt auch diverse Kommentare zu diesem:
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/rex-zu-tinas-reichsausweis-die-polizei.html

    Wie jetzt, selbst bei der Post werden diese nicht anerkannt? Aber, man kann doch damit Europaweit reisen? 🙂 Wissen die Postler nichts von der Nichtexistenz der BRD und wissen die auch nicht, dass wir ALLE im Gasthof Deutschen Reich leben und Reichsbürger sind? 🙂

    Aber Tina sagt doch(was natürlich wissentschaftlich bewiesen ist) folgendes:

    *Meine Schufa war platt wegen Behördenangriffen gegen mich. Mit diesem Ausweis erhalte ich Konten, Handverträge, kann über jede Grenze fahren usw….. Mache ich seit 5 Jahren, da ich gar keine anderen Ausweise mehr besitze!!!! *

    Soso, mit diesem Ausweis erhält sie Konten, Handyverträge (derzeit bei Aldi-Talk) und kann über JEDE Grenze fahren. Mal schauen, ob sie mit ihrem Spaßausweis auch über die Grenzen ausserhalb der Schengenländer kommt! 🙂
    Bestimmt sogar, schliesslich ist sie designierte Aussenministerin des Gasthofes Deutsches Reich. Wie kann ich nur zweifeln? 😦
    Sie kann es gerne vor und während der EM 2012 in Polen und Ukraine probieren, ob sie zumindestens in Polen mit ihrem Reichsausweis einreisen kann, denn ein Versuch wäre es wert, zumal in diesem Zeitraum Schengen nach Polen ausser Kraft gesetzt wird.
    Ach so, ich vergass, es wird keine EM 2012 geben, weil in 6 tagen der Polsprung beginnt. 😦
    P.S. Irgendwie dunkel in meinem Keller und die Kartoffeln neigen sich dem Ende 😦
    Aber das Radio läuft und läuft und läuft 🙂

  13. Walter said, on 09/03/2011 at 13:21

    Gilt jetzt für die Reichsbürger das Grundgesetz oder nicht?
    Ich blick da nicht mehr durch. 😦
    Jetzt erhält Kurt Beck sogar E-Mails vom Zentralrat deutscher Staatsbürger-Deutsches Zentrum für Menschenrechte Dr.Winfried Esser.
    Den klugen Inhalt könnt ihr nachlesen:
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/dr-winfried-esser-kurt-beck.html

    Ach ja, und der Thomas Lotz gibt seinen Senft zum Thema Reichsausweis dazu.
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/thomas-lotz-zu-reichsausweisen-und.html

    Man oh man, wie schlecht die Welt doch ist 😦


    Hi Walter,
    ich musste deinen Kommentar erst freischalten. Warum? Keine Ahnung. Eigentlich war alles in Ordnung. Es könnte allerdings auch sein, dass ein Beitrag mit mehr als einem Link erst vom Admin geprüft werden muss.
    Da ich nicht alles Nase lang in meinem Blog unterwegs bin, kann es sein, dass gelegentlich mal eine Freischaltung etwas dauert.

    • reichling said, on 09/03/2011 at 13:55

      Auf der letzten von dir verlinkten Seite wird ein Christian Bärtel erwähnt. Er ist in der Reichsszene bei weitem kein Unbekannter, und im Register der KRR-FAQ ist er auch aufgeführt.
      http://krr-faq.net/reg1.php#baerthel

    • reichling said, on 09/03/2011 at 14:01

      Thomas Lotz ist, wie er schreibt, stolzer Besitzer einer Kennkarte des Deutschen Reiches. Er hat sie von der Reichsregierung eines Markus Nowak bekommen, der offen den Reichsadler mit dem Hakenkreuz als Wappen führt.
      Die Kennkarte wurde während der Herrschaft der Partei mit dem Hakenkreuz (das übrigens 1935 erst als Staatswappen eingeführt worden ist, um die Einheit von Parte und Staat zu dokumentieren) eingeführt, und zwar 1939. Für die Mehrzahl der Deutschen gab es keine Pflicht, eine Kennkarte zu besitzen. Die Verpflichtung bestand nur bei bestimmten Personenkreisen, wie zum Beispiel bei diesem:

  14. Kabo said, on 09/03/2011 at 15:19

    http://www.unser-reich.info, auf den in einem der oben angeführten Links verwiesen wird, ist übelster Nazisumpf. Die wollen das Hakenkreuz wiederhaben und auch Österreich, Tschechien und die Slowakei annektieren. (Pommern, Schlesien und Ostpreußen scheinen sie irgendwie vergessen zu haben; jedenfalls sieht das für mich, der ich die Seiten auf die Schnelle überflogen habe, so aus.)

    Wenn ich es richtig sehe, steht der Server in den USA, wo ja bekanntlich die Äußerungen des braunen Packs nicht strafbar sind.

    @walter
    Nach Polen wird unsere Tina nicht reisen wollen. Hat doch ein gewisser AH Deine Landsleute reihenweise an die Wand stellen lassen, weil sie in seinen Augen minderwertiges Menschenmaterial waren. Wie ich unsere Tina kenne, wird sie dessen Ansicht teilen…

    PS: Tina hat natürlich freie Fahrt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Deutschland, dem Sudetenland, Österreich, Pommern, Schlesien und Ostpreußen. Und – fast hätte ich es vergessen – natürlich auch im Elsaß. Schließlich muß sie ja kostengünstig nach Straßburg Cedex kommen…

    • reichling said, on 09/03/2011 at 22:42

      Hinter „unser-reich.info“ steckt eine „Reichsregierung“ unter Markus Noack. Sie ist schon seit Jahren aktiv und hat auf ihren Seiten den Reichsadler mit Hakenkreuz. Und seit Jahren sind auch unsere Behörden schon aktiv. Aber Noack hat seine Seite im sonnigen Kalifornien (Sacramento) gehostet, und dort legt man sehr viel Wert auf die Meinungsfreiheit. Und Noack stand auch schon wiederholt vor dem Richter. Ob er schon eine Haftstrafe angetreten hat, weiß ich jetzt nicht. Wenn, hat ihm das wohl nicht viel ausgemacht. Aber unsere Behörden kommen nicht an seine Website. Die Daten hat er wohl auf verschiedenen Computern seiner Freunde gesichert, so dass es auch nichts bringt, wenn die Polizei seinen Computer einkassiert, was sicherlich schon mehrmals geschehen ist.

      Und die Seite für Deutschland sperren? Das geht wohl nur über die IP-Adresse des kalifornischen Hosters. Und dann würden wohl alle Seiten darunter fallen, die auf diesem Server gehostet sind.

      So bleibt unseren Behörden nichts anderes übrig, als weiterhin zu beobachten und zu registrieren und die Daten für eine neue Verhandlung gegen Noack zu sammeln.

      Aber seien wir mal ehrlich. Wer liest denn so einen Scheiß schon freiwillig? Doch nur seine Anhänger, die notfalls auch über einen ausländischen Proxyserver ins Netz gehen und deutsche Sperren damit umgehen können und unsereiner, der sich mal wieder aufregen will.

  15. Walter said, on 09/03/2011 at 15:36

    @Kabo:
    Und natürlich Freifahrt bei der MPK Poznañ–Posener Verkehrsgesellschaft 🙂

  16. Anonym said, on 09/03/2011 at 16:03

    @Kabo

    Es ist eigentlich egal wo der Server steht oder wie „anonym“ der Betreiber versucht zu sein – handeln könnten die deutschen Behörden trotzdem:

    http://www.faz.net/s/Rub4C34FD0B1A7E46B88B0653D6358499FF/Doc~E874CBF8B30264CA08197E1FE4B33BC1B~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Es sind ja auch schon durchaus Seiten „verschwunden“, z.B. TerraGermanica.

    Die Frage ist wohl immer nur, ob
    a) entsprechende Anzeigen erstattet werden
    b) die Behörden dann auch wirklich arbeiten und entsprechende Verfahren einleiten.

    Vor allem bei den Reichsdeutschen und dem braunen Sumpf scheinen mir viele doch sehr, sehr betriebsblind zu sein.

    Wobei ich mir teilweise sogar vorstellen kann, daß da eine gewisse Absicht dahinter steckt – so kann man die Herrschaften auf diese Weise doch ziemlich gut und in Ruhe beobachten und dürfte auch über ihre Pläne ziemlich gut informiert sein, ohne einen V-Mann einschleusen zu müssen. Gott sei Dank sind die Herrschaften ja nicht nur was die Rechtschreibung betrifft offensichtlich viel zu beschränkt um soweit zu denken. 😀

    • reichling said, on 09/03/2011 at 22:23

      Terra Germania war auf einem spanischen Server, befand sich also innerhalb der EU. Und Spanien scheint dem Ansinnen der deutschen Behörden entsprochen zu haben.
      Allerdings ist Terra Germania inzwischen wieder online. Man ist innerhalb des Mittelmeerraums umgezogen und sitzt jetzt in der Türkei, wie es sich für einen patriotischen deutschen Blogbetreiber gehört.

  17. Walter said, on 09/03/2011 at 16:35

    @Anonym: Erlaube mir bitte eine Frage.
    Warum „anonym“? 😦

  18. Walter said, on 10/03/2011 at 09:30

    @Anonym: Frage war nicht böse gemeint, nur allgemeines Interesse meinerseits.
    Im Keller fühle ich mich einsam. 😦

    @All:
    Selbst ein Oberstlt. a.D. Max Klaar wird beim Weinmann zitiert und beschreibt uns die absolute Wahrheit über Deutschland heute… (Wehe, wenn Strum ihn verbläst)
    Bitte schön!
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/otl-d-max-klar-vertrauen-in-die.html

    Ach ja, und der Oberstlt. a.D. gibt auch ein kurzes Statement zu was eigentlich?
    http://karl-heinz-heubaum.homepage.t-online.de/57wh-kla.htm

    Aha, vor Allem der letzte Satz ist sehr aufschlussreich:

    *Zum Schluss noch die jüngste und wohl auch lächerlichste „Umerziehungs-Blüte“:

    Die ARD-Fernsehanstalt führt dem staunenden Michel auf so mancher Wetterkarte neuerdings die
    Sonne als strahlenden David-Stern vor. Und so rufen wir den dafür Verantwortlichen auf diesem Wege
    zu: „Verehrte Damen und Herren der ARD, die Sonne ist zwar ein Stern, aber aller physikalischen
    Kenntnis und auch der Augenscheinlichkeit nach gilt immer noch: Sie ist rund!“*

    Soso, David Stern? 😦

    Aber, wir wollen unsere Tina nicht vergessen.
    Irgendwie hat ihr Reichsausweis etwas für Verwirrung unter unseren Reichsdeutschen Freunden und Mitbürgern gesorgt..Es herrscht wohl Verwirrung, weil es keinen einheitlichen Reichspersonenausweis gibt. Aber DAS Tinchen ist schon in Verhandlungen mit verschiedenen Organisationen. 🙂

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/steffen-harlass-auf-einen-reichsausweis.html

    Quizfrage: Kann man mit einem Reisepass des Deutschen Reiches nach Afrika und/oder nach Kanada reisen? 😦
    Ja, man kann. Ist sogar Videotechnisch einwandfrei bewiesen!

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/reisepass-deutsches-reich-mit-visum-fur.html

    Nur, sind die mit dem Reisepass des Deutschen Reiches auch aus der BRD ausgereist?
    Oder haben diese Personen doch unseren schönen weinroten Pass bei der Grenzabfertigung vorgelegt? 😦

    Oder sind im Pass nur Kartoffelstempel? 😦

    Fragen über Fragen…..

    Aber, ich bin ja nicht der Posen-Walter, wenn ich nicht eins draufsetzen würde.
    Selbst eine große Zeit in Namibia, hat sich über unseren Staat ausgelassen.(letzter Satz, zuerst die grosse Diskussion um den Reichsausweis).
    Die Kommentare lassen den Tag voller Sonnenschein bringen!

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/tina-zu-dr-matthias-weisser-einwand.html

  19. Kabo said, on 10/03/2011 at 12:43

    @walter

    Tinas Reisepaß ist doch auch eine Fälschung, weil darin wieder nur „Name“ statt „Familienname“ steht. Mann, Mann, Mann, wie oft muß man denen das denn erklären???? 😉

    Kabo

    • Der Eisenbahner said, on 15/03/2011 at 21:15

      Bis sie in Augsburg vor Gericht steht

  20. Kabo said, on 10/03/2011 at 12:50

    Nachtrag @ walter:

    wenn der Zustand des Polsprung es zuläßt, komme ich nachher mal auf einen Sprung bei Dir im Keller vorbei und bringe Dir etwas zu essen und ein paar Flaschen Bier mit. Dann können wir ein bißchen klönen und Pläne für die Zukunft schmieden, wenn wir als einzige Überlebende wieder ans Tageslicht kommen können.

    Vielleicht treibe ich unterwegs auch noch ein wenig Flakmunition gegen die Reichsflugscheiben auf. (Ich hoffe daß Freund Reichling die nicht alle verpulvert hat.) 😉

  21. Walter said, on 10/03/2011 at 23:07

    @All:
    Heute dachte ich, dass es bei mir im schönen Spandau bei Berlin der Polsprung beginnen würde. Es warheute ein merkwürdiges Wetter, so irgendwie stürmig und die Sonne gehlte.
    Aber es kann nicht der beginnende Polsprung sein, weil wir heute nicht den 15.03,11 haben, so dachte ich mir… Dann ging es mir schon viel besser 🙂

    @Kabo:
    Schade, dass du nicht gekommen bist! Ich hätte schon Lust gehabt aus Essen und klönen, denn meine Vorräte an Konserven neigen sich dem Ende 🙂
    Die Kartoffeln sind bald auch verschnapst, sodass ich morgen allen Mut zusammen nehmen muss, um mir welche zu besorgen 🙂

    Flak? Die wird unser werter Reichling benötigen, schliesslich ist er Staatsfeind Nummer 1 im Deutschen Reich 😦
    Vllt greift der Führer,unter der Führung der werten Gräfin von Meinberg Wendt, ihn
    persönlich an. Mein Angebot, dass ich ihm Restbestände der Festung Breslau ihm besorge, hat unser Reichling bisher nicht angenommen 😦

    • Luna said, on 11/03/2011 at 10:34

      @Walther

      Auch in Mitte bahnt sich ein Wetterumschwung an, sind wohl die Vorboten des Polsprungs:-)…

      Oder es ist einfach nur Frühling. Walther vielleicht bist du auch zu früh in den Keller gegangen, dunkle Räume machen trübe Gedanken. Siehste doch an TW, nur das die komplett dunkel im Kopf ist und der Drogenkonsum macht den Rest.

      • Tina Wendt said, on 24/03/2011 at 08:50

        TJA LUNA- SCHADE dass DAS KOKS DEIN GEHIRN und die Gehirne der ANDEREN HIER bereits tief zerstört hat! DUNKEL sind NUR DIE, die selber andere als DUNKEL bezeichnen! Du kannst Dich TAUSENDMAL LUNA nennen, ES wird DIR nicht helfen und DU wirst dadurch auch nicht lichtvoller. HÖRE-WER Spricht. AN IHREN TATEN werdet IHR SIE erkennen!!! UND EURE TATEN LASSEN DIE WAHRHEIT ERKENNEN! DANKE DAFÜR! DENN DAMIT zeigt IHR, wie DUNKEL IHR selber seid und wie wenig GEHIRN IHR wirklich habt, da hat die Umerziehung aber bereits ganz tief gegriffen. Geht noch mal zur Besatzungsschule und macht weiter, wo IHR aufgehört habt, damit WIR EUCH bald alle durch den Polsprung los sind! Und jetzt wieder viel SPASS bei EUREN, ach so langweiligen Lästereien ÜBER MEINE PERSON, über die IHR NULL Ahnung HABT, IHR meint zu WISSEN, UND in wirklichkeit habt IHR GAR KEIN WAHRES WISSEN. Arme, verirrte SEELEN! IHR TUT UNS AUFRICHTIG LEID!

  22. Walter said, on 11/03/2011 at 08:53

    Wer hat interesse an einem Reichspersonenausweis usw.nicht vom Reichspassamt, sondern selbst gestaltet, dekoriert und handbemalt von unserer -baldigen- Aussenminiterin Tina Wendt? Sogar ohne Schreibfehler, aber mit Sicherheitsmerkmale!:(

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/tina-kartendrucker-gekauft-fur.html.

    Diese werden bei ALLEN bundesdeutschen Behörden und vor Allem im Ausland anerkannt. 🙂

    Kameraden! Jetzt mal zu etwas Ernstem und zum Nachdenken. Bitte nicht lachen!
    Kameraden! Es geht los. Tina stellt exklusive Bilder und wissenschaftlich bewiesene Berichte ins Netz. Diesen Text solltet ihr, Kameraden, mehrfach durch lesen und danach handeln! Es geht um das Überleben des -rein arischen- deutschen Volkes 😦
    Nicht Deutsche in diesem Blog, bitte nicht lesen(ausgenommen von mir), denn Tina sagt ganz klar:*Deutsche wacht auf*. Zu Tinas Zeit hieß es doch* Deutschland erwache* 😦

    Bitte schön(aber nur für DEUTSCHE-ausser Posen Walter) 😦
    http://tinawendt.blogspot.com/2011/03/der-kampf-hat-begonnendeutsche-wacht.html?spref=bl

    • Luna said, on 11/03/2011 at 10:45

      Sorry Walther aber ich konnte nur die ersten beiden Sätze lesen, mehr schafft Müll erträgt mein Geist nicht.

      Ausreden haben wir Glück, weil lt. TW überlebet ja nur die rein-arische-Rasse (mir ist beim tippen dieser Worte fast der Finger abgefallen). TW ist vom Arischen soweit entfernt wie der Mond von der Sonne. Irgendwie hat sie sich nicht richtig informiert, die Rechten wollen keine mit fremden Blut im eigenen Land. Oder täusche ich mich?

      • Tina Wendt said, on 24/03/2011 at 08:57

        @ luna du WEISST NOCH NICHT EINMAL, WAS „ARISCH“ BEDEUTET und das es mit dieser Blutvermischung, die DU HIER ansprichst, rein GAR NICHTS zu tun HAT! Da könnt IHR sehen, wie viel WISSEN IHR habt, nämlich gar KEINES!
        Und tut alle so schlau hier…IHR seid so etwas von PEINLICH für die arische Rasse, wo IHR mit EUREM RASSENHINTERGRUND NICHT zugehört! Was HITLER mit der arischen RASSE wirklich meinte, DAS werdet IHR nie erfahren, so weit kommt IHR gar nicht im Leben! Denn dieses wird wohl 2011 für die MEISTEN hier enden, weil SIE NICHT lernen wollten, mit dem HERZEN zu SEHEN. Die Welt ist nicht das, was sie vorgibt, ZU SEIN. UND so werdet IHR die Wahrheit dahinter nie erfahren, weil IHR diese Resonanz IN EUCH nicht tragen könnt, dafür schwingt IHR zu tief! Ihr armen, irrenden Seelen!

  23. Kabo said, on 11/03/2011 at 13:30

    Hmmmm, unsere Tina hat sich für 2.000 Euretten ’nen Drucker gekauft, um „Rersonenausweise“, „Reichspässe“ und „Reichsführerscheine“ zu drucken. Wie fälschungssicher die wohl sein werden? Ich bin ja fast versucht, mir auch mal so ein Exemplar zuzulegen, um so ein Teil mal in echt in der Hand zu halten, aber 35 Talerchen ist mir der Spaß doch nicht wert. Das Geld trage ich dann lieber ins Wirtshaus in meinem Heimatort, da bekomme ich wenigstens noch Prozente (ja nach gewähltem Getränk, versteht sich ;-)).

    Kabo

  24. austricksen said, on 12/03/2011 at 15:57

    Also ich vermute das war eh nur ne kurzweilige Erscheinung

  25. Stefan G. Weinmann said, on 13/03/2011 at 19:25

    ist ja interessant was Ihr so schreibt…:-)

    Gruß ! Stefan W.

    • reichling said, on 13/03/2011 at 21:03

      Oh, der persönliche Adjudant der betrügerischen und verlogenen Nazitussi Tina Wendt meldet sich hier persönlich zu Wort.
      Tina hat wohl das Glück, dass sie geistig so durchgeknallt ist, dass sie vor Gericht nichts ernstliches zu fürchten hat. Aber ob das auch für den Winzer aus Hackenheim gilt? Wenn Männer angesichts einer Frau ihren Verstand verlieren, hat dies auf die Schuldfähigkeit vor Gericht in der Regel keinen Einfluss.
      Was wird Tina wohl machen, wenn sich zum 15. März kein Polsprung ereignet? Mein Kompass zeigt Norden immer noch in der gleichen Richtung an. Und von Nibiru ist auch nichts zu sehen, allenfalls in der Phantasievorstellung von Tina.
      Herr Weinmann, lassen sie die Finger von dieser Giftschlange aus Bückeburg. Ach so, Sie haben sie sich ohnehin schon verbrannt. Na, meinetwegen. Wer nicht hören will, muss eben fühlen.

  26. Walter said, on 13/03/2011 at 22:37

    Jaja, dass kleine Weinmännchen aus Hackenheim….
    Der ist genauso zugedröhnt wie das Tinchen 😦
    Hat im Real Life nichts zu melden, der arme kleine Nazi-Wicht Stefan G. Weinmann aus Hackenheim 😦
    Muss er der Nazi Tina immer bei Fuß stehen, Pfötchen geben und mit dem Schwânzchen wedeln, der gestörte Drecksnazi Stefan Weinmann und alles machen und nachplappern, was die Nazihure Wendt ihm vorgibt… 😦
    Ein armer Wicht eben, der Stefan G. Weinmann aus Hackenheim 😦

    • reichling said, on 14/03/2011 at 09:38

      Was soll ich zu Sarah Wagenknecht sagen? Ich kenn sie nicht persönlich, und wird eh nicht hören, was ich zu ihr sagen möchte. Aber abgesehen davon, wir haben einen demokratischen Rechtsstaat, und dazu gehört auch eine funktionierende Opposition und die Möglichkeit, jederzeit die Regierung für ihre Entscheidungen kritisieren zu können. Dies ändert aber nichts an der Legitimität des Staates und der Legitimität der Bundesregierung. Ob die Bundesregierung ihre Arbeit gut oder eher recht mäßig erfüllt, spielt in diesem Fall keine Rolle.
      Zur Zeit des Deutschen Reiches war es auch nicht viel anders. Auch damals hatten wir oft Politiker an der Macht, denen das Wohl des Volkes entweder egal war, oder die an den bestehenden Problemen gescheitert sind, egal, ob Deutschland gerade Monarchie oder Republik war. Und ab 1933 galt ja der Wille des Führers als Wille des Volkes, und jeder, der sich diesem Willen widersetzte, wurde als Volksfeind verfolgt.
      Dass Sarah Wagenknecht das sagen konnte, was sie im Bundestag gesagt hatte, verdankt sie letztlich unserer funktionierenden Demokratie. Unter Tina Wendt würde sich das allerdings ändern. denn Kritik kann diese Verehrerin des Nationalsozialismus auf den Tod nicht ausstehen.

  27. Stefan G. Weinmann said, on 13/03/2011 at 22:56

    das findet aber schon Eure Unterstützung, oder !?

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/neue-technologien-konnten-sehr-billig.html

  28. Stefan G. Weinmann said, on 13/03/2011 at 23:10

    auch wollte ich mich mal bei Euch bedanken, für die vielen Zugriffe von Euren Verweisen !

    Gruß ! Stefan W.

    • reichling said, on 14/03/2011 at 09:25

      Nicht der Rede wert. Ich erhalte auch sehr viele Zugriffe von Seiten, von denen ich es gar nicht erwartet hätte. Noch ein kleiner Hinweis für Sie: Wer von mir aus auf ihren Blog gerät, wird den blühenden Unsinn, der von Ihnen verbreitet wird, sofort als solchen erkennen. Machen Sie sich mal schon auf erhebliche Schmerzensgeldforderungen gefasst. Beim Lesen Ihres Blogs muss man unwillkürlich so mit dem Kopf schütteln über soviel Blödheit, dass Verrenkungen der Halswirbelsäule durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

  29. noldor1 said, on 14/03/2011 at 07:02

    „das findet aber schon Eure Unterstützung, oder !?

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/neue-technologien-konnten-sehr-billig.html

    Nein!

    • Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 07:19

      was ist der Grund, was ist daran nun verkehrt !?

      Gruß ! Stefan W.

      • reichling said, on 14/03/2011 at 09:22

        Ich habe mich in meinem Beitrag auf einen Artikel von Tina Wendt in ihrem Weblog bezogen. Sie behauptet darin, und einige Kommentatoren stimmten ihr dabei zu, dass es den Holocaust, darunter versteht man die Ermordnung von Millionen von Juden durch die Nazis, nicht gegeben hatte.
        Sie beruft sich dabei auf ein ihr zugespieltes Schreiben des Sonderstandesamtes Arolsen aus dem Jahre 1984. Der Hinweis auf diesem Schreiben, dass aus den Angaben nicht die Gesamtopferzahlen in den Konzentrationslagern ermittelt werden konnte, wurde vorsorglich entfernt. Tina Wendt arbeitet somit mit Fälschungen bzw. Verfälschungen von Dokumenten zur Untermauerung ihrer Thesen. Sie ist darin an Verlogenheit kaum noch zu überbieten.
        An anderer Stelle behauptete sie, dass das Hakenkreuz das positivste Zeichen des Universums sei. Dieses positivste Zeichen des Universums ist bei uns für immer aufs engste mit den Verbrechen der Nationalsozialisten verbunden. Und ich gehe davon aus, dass diese Verbrechen von Tina Wendt nicht nur geleugnet, sondern insgeheim auch gebilligt werden.
        Tina Wendt hat durch ihr Verhalten gezeigt, dass sie eine Gefahr für ihre Mitmenschen ist. Fahren mit nicht zugelassenen Fahrzeugen, und das noch ohne Führerschein, ist kein Kavaliersdelikt. Beim Versuch, der Polizei zu entkommen, hat sie das Leben ihrer Mitmenschen in erheblichem Maße gefährdet.
        Es wird nur noch wenige Tage dauern, bis sich herausstellt, dass der von ihr propagierte Polsprung nicht stattgefunden hat, und statt dessen der Sprung in ihrer Schüssel umso offensichtlicher wird.
        Herr Weinmann, Sie unterstützen offen eine Straftäterin oder eine Geisteskranke. Was sie letztlich ist, müssen andere entscheiden, nicht ich. Aber es wird entschieden werden. Darauf können Sie sich verlassen.

      • Anonym said, on 14/03/2011 at 09:29

        Es tut mir leid, aber ich glaube kaum, daß Sie auch nur ansatzweise die Grundkenntnisse haben, damit man Ihnen das erklären könnte. Erstes Anzeichen hierfür ist ja schon, daß Sie einen solchen Mist glauben und Werbung dafür machen.

        Da würde es Ihnen und den Herrschaften die da „entwickeln“ wahrscheinlich noch nicht mal helfen die Grundschule nochmals zu besuchen um sich auch nur geringste Kenntnisse der Physik anzueignen. 😀

        Aber es ist schon wirklich witzig mit anzusehen, wie sich geist-, hirn- und merkbefreite auf ihrem Blog die Klinke in die Hand geben. Andererseits ist es natürlich auch erschreckend zu sehen, auf welche Wahnideen gescheiterte Existenzen so kommen und wie wenig Menschen wohl geholfen wird, die nicht nur intellektuell sondern auch bezüglich der vorhandenen Intelligenz so erhebliche Defizite haben. Sicherlich, gegen fehlende Intelligenz kann man nichts machen, fehlender Intellekt ist aber durchaus ein selbstgewähltes Manko.

  30. Walter said, on 14/03/2011 at 09:15

    DEN hole ich mir:

    http://www.sv-dr.de/personenausweis-latente-person-und-fuehrerscheine-nach-neustem-sicherheitsstandard-mit-wasserzeichen-holokote.sv

    Vor Allem, dass könnte mir dann helfen:

    Zitat Wendtilein: *Ausweis gilt als Schutzausweis der juristischen KomissionDie Ausweise gelten gleichzeitig als Nachweis zur Zugehörigkeit unserer juristischen Schutzkomission. Diese kann und darf Sie dann im Fall eines Problems mit den BRD Behörden verteidigen. Falls Sie Probleme mit den BRD Behörden haben und einen Ausweis von UNS besitzen, so können wir sofort EINSCHREITEN, um HILFE zu LEISTEN!*

    Soso, Schutzausweis der juristischen Komission! 😦
    Eher als Jury Ausweis der Teletubbies…… 🙂
    Aber das Wendt verspricht ja:* Falls Sie Probleme mit den BRD Behörden haben und einen Ausweis von UNS besitzen, so können wir sofort EINSCHREITEN, um HILFE zu LEISTEN*

    Aha, und wie würde das Einschreiten von statten gehen?
    Kommt dann der Weinmann aus Kackenheim zur Hilfe mit seinen Weinbergschnecken, ala Deutsches Reich Robin Hood, oder doch die Wendt mit ihrer Tankspirale? Oder beide?
    Fragen über Fragen!

    Ach ja, der Weinmann hat auf seiner * Ich-bin-der-Psychospack-§21-Seite* schon Werbung für Reichling und seinen Blog betrieben.
    Jetzt haben alles Reichsspackos die Möglichkeit, diesen Blog zu besuchen. Vielleicht beehren uns ja die Creme de la Creme der Reichsfuzzis uns. Ich meine richtige Reichsritter und nicht solche Hofnarren der Wendt, Winzermeister Stefan G.(für Gestört?) Weinmann.

    By the Way: Sach mal Weinmännchen, in deinem Dorf lachen die mittlerweile auch über dich und deine Totalausfälle. Scheinst ort die Leute auf zu belästigen. Deshalb läuft dein Geschäft nicht mehr so… Habe ich so gehört…. 🙂

    • Anonym said, on 14/03/2011 at 09:39

      Die „Hilfe“ geht dann aus wie das bekannte Hornberger Schießen. 😀

      Wunderbar in diesem Blog zu (er)lesen:
      http://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2010/11/22/amnesty-gegen-menschenrechte-und-ihre-verteidiger-in-der-brd/

      Lustig schon, daß der Herr (Phantasie)sich-ing-Dr.von UN-Gnaden und was auch immer Schwurbler nicht merkt, daß seine ach so wichtige Post einfach nur noch in der Ablage „P“ landet und er sich einfach nur zum Gespött macht. Aber wie heißt es so schön: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s völlig ungeniert.

      Die Tätigkeit und „Wischtigkeit“ (kennt ja keine Grenzen) hat der Präsident des ArbG Stuttgart wirklich treffend beschrieben:
      http://menschenrechtsverfahren.files.wordpress.com/2010/09/beschwerde-i-s-arbg-st.pdf

      (Seite 4)

      Aber es macht effektiv weniger Arbeit diese Volldeppen einfach ein bißchen spielen und sich austoben zu lassen, als in irgendeiner Weise darauf einzugehen. (Klein)Kinder sind noch/schon in der Lage zu erkennen, wenn sie nicht ernst genommen werden bzw. ihre Aktionen sinnlos und dumm sind, die lassen es dann im Normalfall – diesen Prozes nennt man im Allgemeinen auch „Lernen“. Es gibt aber wohl Erwachsene, die haben nichts gelernt und lernen auch nie.

  31. Syssi said, on 14/03/2011 at 10:10

    Es sind ja nun eigentlich alle denkbaren Nazi-Beschimpfungen ggü. TW und ihren „Verbündeten“ gefallen. Mags vielleicht auch stimmen, aber irgendwann muss auch mal gut sein finde ich. Was diese Leute von sich geben ist zwar höchst verabscheuungswürdig, nichtdestotrotz handelt es sich auch bei TW und SW und denkende und fühlende Menschen. Es ist nicht so, dass die Respekt im Umgang mit TW uns SW fordere, aber zumindest Anstand und Höflichkeit. Die letzten Kommentare hier erinnern hingegen eher an Joycelin Lopez – und die Dame kommt gemeinhin nicht so gut an.
    Ich begrüße sehr jede Form von Engagement gegen rechts, im Gegensatz zu vielen meiner Parteigenossen bin ich auch für eine deutlich stärkere Ausstattung der Anti-Rechts-Gruppen mit staatlichen Mitteln im Vergleich zu denen gegen Linksextremismus, da ich die Rechten für weit gefährlicher halte. Mir ist ein ehroicher Kommunist lieber als ein ehrlicher Nazi. Soll eine Sahra Wagenknecht doch erzählen was sie will, der glaubt eh keiner. Und wenn ich auch ganz und gar nicht mit ihren Inhalten einverstanden bin, so werde ich sie trotzdem nicht „Kommunistenschlampe“ o.ä. benennen.
    Jaja, typisches Gutmenschengelaber, solchen Leute ist das Erstarken des Bösen und allen Schlechten zu verdanken, schon klar. Na meinetwegen, dann is das halt so, trotzdem bleiben Kreativität und Anstand mE. der Schlüssel im Kampf gegen rechte Ideologen, beispielhaft endstation-rechts. Mit zig Beleidigungen in nur einem Beitrag sind die Erfolgsaussichten, auch im Rahmen einer gedachten Aufklärung Unbedarfter, eher gering.

  32. Walter said, on 14/03/2011 at 10:13

    @Anonym:
    Absolut genial!

    Fehlt eigentlich nur die selbsternannte Amtsperson, unser werter Hochkommissar für Menschenrechte der Türken-Sürmeli 🙂
    Er könnfe euch schlafenden Deutschen aufklären… 😦

  33. Walter said, on 14/03/2011 at 10:23

    @Syssi:

    Genau, ich bin ganz deiner Meinung. TW und Konsorten sind auch denkende und fühlende Menschen.Vor Allem denkende… 😦
    Du hast Recht, sie haben Würde, Respekt und Anstand verdient.
    Aber in Einem kann ich dir leider kein Recht geben:
    Es sind keine Schimpfwörter gefallen und es ist der Phantasie daher keine Grenze gesetzt.

    Mal ernsthaft: Wer den Holocaust leugnet, desweiteren die Opfer und Angehörigen damit verunglimpft und beleidigt, A.Hitler verehrt, unseren Staat die Existenz abspricht, durch betrügerische Absicht mit Phantasieausweisen usw Leute abzockt, das Leben Anderer gefährdet, und nachweislich noch mehr, hat definitiv KEIN Respekt, Anstand und Würde verdient.!
    Und dazu gehört auch der Drecksverlogene Weinmann!

    Ende

  34. Syssi said, on 14/03/2011 at 10:35

    Ick wills ma janz frank und frei sajen, von Berliner zu Berliner: Leute wie Du versauen uns den Kampf gegen die Nazis, weil diejenigen, denen wir eigentlich helfen wollen dann immer sagen, wir könnten ja auch nix anderes als rumpöbeln.

  35. Walter said, on 14/03/2011 at 10:55

    @Syssi:
    Da muss ich dich mehrfach enttäuschen:
    1.Bin ich kein Berliner, sondern aus Posen nur zugezogen,
    2. du hast absolut keine Ahnung, wasvich gegen Nazis mache…
    Jedenfalls mehr, als die Berliner Politiker ala CDU, SPD, Grüne usw.
    Die führen im Kampf gegen Nazis nur Kuschelpolitik durch oder garkeine!

    Aber sei es drum. Ich bleibe dabei, Wendt, Weinmann und Konsorten haben keinen Anstand, Respekt, Wûrde und Höflichkeit
    verdient, und wenn du diese Dinge für diese Nazi-Konsorten beanspruchst, stellst du dich auf einer Stufe mit denen.
    Aber ich glaube, dass du doch viel intelligenter bist, als diese Personen….

  36. Syssi said, on 14/03/2011 at 11:20

    1.) Tja. Is dann wohl so.
    2.) Na hoffentlich – und Hauptsache, du weißt Bescheid.

    In Bezug auf Art. 1 I GG stehe ich mit denen auf einer Stufe – und du auch.

    Ja, und meine Intelligenz hält mich nach diesem Vergleich auch davon ab, sofort zu fragen, ob man diese Meinungsverschiedenheit nicht wie Männer klären sollte.

    • Walter said, on 14/03/2011 at 11:31

      Natürlich können wir das wie Mânner klären. Ich verstecke mich nicht hinter dem I-Net und gehe auch keiner Konfrontation aus dem Weg… 😦
      Sag, wann und wo! 🙂
      Und nur, Mann gegen Mann 😦
      Und keine Bullizei 😦
      Aber nicht, dass der Eindruck ensteht, dass wir uns gegenseitig bekâmpfen.
      Aber nur heute, denn ab morgen beginnt der Polsprung und ich muss wieder mich im Keller schützen!

      TIna Wendt und Konsorten können Art 1 (1) GG garnicht beanspruchen, weil diese Personen öffentlich behaupten, dass das GG erloschen sei und damit die Staatlichkeit der BRD.

      • reichling said, on 14/03/2011 at 12:40

        Sagen wir mal so. Sie können sich nicht darauf berufen. Aber es gilt für sie genau so, wie für jeden anderen.

  37. Syssi said, on 14/03/2011 at 11:49

    Für sein Überlegenheitsgefühl gewinnt der Kandidat soviele Waschmaschinen wie er tragen kann.

    Zum Glück liegt es nicht im Beurteilungsspielraum der TW, ob das GG für sie gilt oder nicht.

  38. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 12:00

    können wir uns darauf einigen, dass es darum geht die Wahrheit zu finden !?

    • Walter said, on 14/03/2011 at 12:08

      Warum die Wahrheit finden?
      Dein Blog und Tinas Blog ist doch voller Wahrheit…:)
      Soviel Wahrheiten, wie ihr beide verbreitet, ist für einen normal denkenden Menschen nicht zu verkraften 😦

    • reichling said, on 14/03/2011 at 12:42

      Die Wahrheit werden bei Tina Wendt nicht finden. Dass die Bundesrepublik Deutschland existiert und ein Staat ist, entspricht nun mal der Wahrheit.
      Herumstochern in alten, oft noch falsch verstandenen Urteilen und Verträgen hilft da nichts, aber sich mal schlau machen, was Völkerrecht und was Staatsrecht eigentlich ist, schon eher.
      Eine Person, die wie Tina Wendt nur Lügen verbreitet, der glaubt man nicht, dass sie nur die Wahrheit sucht.

  39. Walter said, on 14/03/2011 at 12:01

    @Syssi:
    Bitte keine persönliche Fehde im Netz.
    Das Tragen der Waschmaschinen überlasse ich gerne dir. Falls die Kräfte nachlassen, kannst du ja gerne Höflichst, Würdigt und respektvoll gerne die Wendt und Konsorten fragen, ob sie dir tragen helfen. Vllt kannst du sie zur guten Seite bekehren….. 🙂

    Habe fertig

  40. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 12:25

    würdet Ihr auch kommen.., damits nicht einseitig wird !?

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/rmdi-zimmermann-vg-bgm-peter-frey-tina.html

  41. Walter said, on 14/03/2011 at 13:07

    Uiui, der Adler ist ganz schön angepisst 😦
    Die deutsche Rechtschreibung hat der kleine Ossi auch nicht gelernt 🙂
    Und diese penetrante Großschreibung und diese Ausdrücke!! Pfui pfui Gummiadler.
    DAS ist eben ein echter, arischer Reichsdeutscher….. 🙂
    Reichling, du bist schon überall Staatsfeind Nr.1, selbst vei den aufsteigenden Hühnchen, äh Grilleta, äh Gummiadler…. 😦
    Scheint ein Freund oder gar Verwandter vom Weinmann und oder Wendt zu sein!

    Jaja, Deutschland einig Vaterland! 🙂

  42. Tina Wendt said, on 14/03/2011 at 13:08

    Ihr kleinen WICHTE mit tiefschwingender RESONANZ. Natürlich leugne ich den HOLOCAUST, weil es den SO NIE gab, NUR die DEUTSCHEN wurden ZU MASSEN vernichtet, aber nicht die Langnasen!!! Schade NUR, dass Reichling und CO diesem HOLOCAUST gegen die Deutschen nicht zum OPFER gefallen sind, dann wäre nämlich RUHE mit dieser Massenverblödung a la Reichling und CO KG !!!
    Zitat:

    „Aufstieg des Adlers sagte, am 14/03/2011 zu 12:43
    So Reichling!

    Und jetze haste dett mit mir zu tun!

    Du kleiner, unbedeutender Bundespissling hast ja schon vor 3 Jahren gesabbert…wer ist „

    Ja, Ja….Reichling, du bist geoutet!!! Verbunker DICH besser mit DEINEN EXEN-FREUNDEN in irgendwelchen Bunkern, denn bei minderwertigen Menschen mit Blutgruppe AB oder B wie DU, wird keine Merkaba DEINEN physischen Körper vor der Einstrahlung der kosmischen Strahlen schützen! IHR geht alle drauf wie die Hunde…. und dann ist hier endlich RUHE im Stall! Dann wird es nur noch ethische Menschen geben, die andere nicht ins VERDERBEN laufen lassen, wie ein Reichling und seine Mafia-Bande! Und ein Stefan Weinmann hat mehr IQ, als die ganzen Reichlings hier im BLOG zusammen gerechnet! Wenn IHR erst mal, und dazu gehört auch ein Walter OSBECK und CO, die schönen kosmischen Strahlungen abbekommt und EUCH ein Herzinfarkt trifft, so braucht IHR nicht um HILFE RUFEN, denn EUCH wird KEINER mehr helfen, DAS ist EURE RESONANZ! und nun viel Spaß beim STERBEN die nächsten MONATE über……!!! Dann können alle O Blutgruppen und IHRE dazugehörigen A`s endlich NEU aufbauen mit allen neuen Technologien, die bisher aufgrund von Menschen wie Reichling und CO weggeschlossen wurden!!!

    • reichling said, on 14/03/2011 at 13:21

      Oh, die göttliche Tina Wendt hat sich herabgelassen, sich mit einem Kommentar in meinem Weblog auszulassen. Wem verdanke ich diese Ehre?

      Von Massenverblödung unter den Deutschen ist mir noch nichts aufgefallen. Die blödesten Deutschen sind doch wohl die Claqueure in deinem Weblog, die jedes Wort von dir bejubeln.
      Danke, dass du hier wiederum deine Maske abgelegt hast, und deine wahre, hässliche, dreckige Nazifratze so offen zeigst.

      Du bist eine Schande für jeden rechtschaffenen, ehrlichen Deutschen.

      Der Staatsanwalt in Bückeburg wird dir schon erklären, wie das mit der Judenvernichtung durch die Nazis war. Und danach der Richter. Und ob du diesmal mit einer läppischen Geldstrafe davonkommst, kann ich mir nicht vorstellen. Dafür hast du schon zu viel auf deinem Straftatenkonto angesammelt.

    • Der Eisenbahner said, on 15/03/2011 at 20:59

      Sag mal Tina, wie kommt es eigentlich, dass du dich dadurch definierst andere Menschen derart verächtlich auslässt. Ich lese hier von Wichten bezeichnest andere als Langnasen. Hast du ein derart minimiertes Selbstwertgefühl, dass du dich nur darüber definieren kannst, andere als minderwertig abzustempeln?

      • Tina Wendt said, on 24/03/2011 at 09:35

        Falsch- Anders herum wird ein SCHUH draus! Hier, auf diesem BLOG, wird seit Monaten gegen mich abgelästert mit den übelsten BELEIDIGUNGEN und ICH tue NICHTS ANDERES, als EUCH den SPIEGEL vors eigene GESICHT zu HALTEN. EUCH EURE eigene RESONANZ zurück zu schieben, da ich diese nicht trage und nicht brauche! Ihr seid hier alle noch so weit entfernt von einer WAHREN und MENSCHLICHEN ENTWICKLUNG, dass hier eh HOPFEN und MALZ verloren ist! WER im Glashaus sitzt, sollte NICHT mit Steinen werfen, den Spruch kennt IHR doch, also, habt IHR es bis JETZT nicht VERSTANDEN? Natürlich nicht, weil EUER BEWUSSTSEIN dafür zu NIEDRIG ist!
        Ihr SEID nichts anderes, wie die ganzen keinen Ratten, denen man innerhalb einer Glasröhre die Wahl lässt, sich für LINKS oder RECHTS zu ENTSCHEIDEN..UND die RATTE denkt, SIE HÄTTE FREIE WAHL…Dabei gibt MAN IHR DIE WAHL VOR, und genau so verhällt es sich mit diesem BLOG. Alle Beteiligten scheinen sich wie diese Ratte zu fühlen, sie glauben ernsthaft, sie hätten die FREIE WAHL und würden selber über IHR LEBEN entscheiden, dabei entscheiden GANZ ANDERE über EUER LEBEN, nur bemerkt IHR es nicht, aufgrund des mangelnden Bewusstseins! Diese Mafia BRD tut wirklich nichts für IHRE Arbeitslosen, die scheinen zu viel LANGE WEILE zu haben und diskredieren sich damit selber, sehr SCHADE. Denn anders ist ES nicht mehr ERKLÄRBAR, wie solche BLOGS HIER entstehen können und IHRE KOMMENTAR-Schreiber! Viel Erfolg beim Abstieg! Ich wünsche EUCH nur das BESTE, obwohl IHR so hässlige WORTE gegen MICH von EUCH gibt, aber dafür habe ich VERSTÄNDNIS und vergebe es euch, denn IHR wisst NICHT, WAS IHR TUT! EUER mangelndes Bewusstsein erlaubt euch kein ANDERES HANDELN, sehr Schade! Schaut ins LICHT und hofft auf HILFE, denn DIE werdet IHR ALLE bald brauchen!

      • JDavis said, on 24/03/2011 at 10:06

        Das HAT mir jetzt ABER echt die Augen geÖFFnet. Ich werd MIR als erstes MAL einen Reichsausweis kaufen UND danach Ashtara channeln. Seit ich letzte WOCHE mit OPTIONS-Scheinen auf die Dollar-ABWERTUNG (70 %!!!) elf Milliarden EURO verdient habe, kann ich ENDLICH weiter an DER Polsprung-Verhinderungs-Maschine basteln.

  43. Walter said, on 14/03/2011 at 13:23

    @Tina.

    Sach mal Nazi-Tinchen, beginnt ab morgen dein vorhergesagter Polsprung oder nicht?

    @Gummi DDR Grillette Adler:
    Sinkt bei dir der Alkoholspiegel, oder lässt die Wirkung deiner Tablette nach oder bist du einfach frustriert, dass du im Real Life, so wie das Inzest-Tinchen, nichts zu sagen hast, keine Frau hast-oder stehst du auf Männer?, oder hast du nur deine Stütze versoffen?

  44. Walter said, on 14/03/2011 at 13:28

    Zitat Wendt:

    *Reichling und seine Mafia Bande könnte man also als NUTTEN Mafia Bande bezeichnen, die eben anschafft, was anzuschaffen geht….. !!!*

    Nazi-Inzest-Tina: DAS mit den NUTTEN musst DU ja wissen….. 🙂

  45. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 13:36

    am besten wir schauen uns vor Ort – in Auschwitz – mal um, was meint Ihr ? dann kann ja jeder seine Argumente / Fakten offenlegen

  46. Syssi said, on 14/03/2011 at 13:44

    Beeindruckend. Ja, so schreiben nur wahre Deutsche. Möge dieses Deutschland aussterben.

  47. Walter said, on 14/03/2011 at 13:47

    @Weinmann:

    Du weisst ja garnicht, wo Auschwitz ist und kennst noch nicht mal den polnischen Namen, du Nazidrecksfatzke. 🙂
    Die Bewohner in Hackenheim und Umgebung haben Recht, wenn die sagen, dass der Winzer Stefan G. Weinmann nur ein kleiner Naziwicht ist 😦

    @Gummiadler:

    Du solltest der Bitte der Nazi-Wendt Folge leisten und sie per Mail anschreiben.
    Du möchtest doch nicht, dass die kleine Nazi Wendt ganz böse wird und dir am Abend nicht die Brust zum Stillen gibt? 🙂

    Also Adler, husch husch ins Tina Wendt Körbchen……. 🙂

    Vielleicht kann der Nazi-Weinmann mir die Frage beantworten:

    Beginnt MORGEN der POLSPRUNG oder nicht?

    • Der Eisenbahner said, on 15/03/2011 at 21:02

      Deswegen braucht er ja einen, der ihm den Weg zeigt, denn als Nazi isser ja dafür zu doof. Dabei reicht eine Nachfrage beim Reichsnavigationsamt, dessen Adresse er sicherlich auswendig kennt (oder bein Tina nachfragen)

  48. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 13:49

    Walter fährste jetzt mit ja oder nein ?

  49. Walter said, on 14/03/2011 at 13:50

    @Syssi:
    Nix sterben! Bis zum letzten Atemzug kämpfend werden wir(also ihr), für das Auferstehung des Vaterlandes Deutsches Reich unser Leben geben.
    Nur der Polsprung wird uns aufhalten…. 😦

  50. Walter said, on 14/03/2011 at 13:53

    @Weinmann:

    Braucht du etwas Hilfe? Kann deine Tina nicht mitkommen? Oder hättest du etwa Östlich der Oder-Neiße Grenze Sprachprobleme?

    Ich muss da nicht hin(weil ich diese Stätte bereits mehrfach besucht hatte), aber solche Nazi Bengel wie ihr es seid, solltet euch das mal ansehen.
    Mal schauen, ob du immernoch großkotzig wieder kommst.
    Aber du fährst ja nicht, weil du die Hosen voll hast….

  51. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 13:56

    ich habe schon ein Angebot der Firma Nahegold – Busreisen – und wäre sehr interessiert an einer sachlichen Auseinandersetzung vor Ort, würdest Du nun mitfahren !?

  52. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 14:00

    hier das schon etwas ältere Angebot der Fa. NAHEGOLD, bezügl. einer Infofahrt nach Auschwitz

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/angebot-fa-nahegold-zwei-tagesfahrt.html

  53. Walter said, on 14/03/2011 at 14:01

    Du scheinst die deutsche Sprache nicht zu verstehen!
    Ich war da schon und muss nicht nochmal hin. Also Nein.
    Schön, dass du ein Angebot hast. Dann viel Spaß, kannst gerne bei Rückkehr berichten.
    Aber, du schwätzt ja nur. Du hast keinen Mumm dahin zu fahren. Du bleibst lieber in Hackenheim vor dem PC und belästigst andere Leute.
    Klar würdest du behaupten, die Stätte in Auschwitz gesehen zu haben, aber spätestens, wenn ich dir bei Rückkehr ein oder zwei Fragen stellen werde, bist du der Lüge entlarvt.

  54. Syssi said, on 14/03/2011 at 14:02

    Äh, Walter, ich stehe politisch linker Flügel CDU und bin da auch Mitglied wie man hier eigentlich weiß. Manchem reicht das ja schon jemanden als Nazi zu bezeichnen, insbs. früher in Prenzlberg. Also ich kämpfe gewiss nicht für das Deutschland der Wendts und Weimanns und der aufsteigenden Adler. Lieber „verjudet“ als doof…

    • Walter said, on 14/03/2011 at 14:06

      @Syssi:

      Was CDU? Ud du wagst dich hierher? 😦
      Lass die Kasper sich hier austoben, dass wird bis zum Abend gehen, und dann herrscht Ruhe, denn morgen beginnt der Polsprung

    • Tina Wendt said, on 14/03/2011 at 14:20

      solche JUDENKRIECHER braucht die Welt, dann gehts noch schneller in den CRASH! Ne SYSSI, hm?! Macht das Leben eines JUDEN Spass? Andere Menschen als DRECK zu BEZEICHNEN und zu BEHANDELN???? HM?!

      • Der Eisenbahner said, on 15/03/2011 at 21:05

        Was für’n Crash? Ich empfinde das Wort als undeutsch. Also: geh in dich und formulier es gefälligst germanisch. Bu bist für eine echte deutsche Frau eh nicht blond genug

  55. Walter said, on 14/03/2011 at 14:04

    @Weinmann:
    Beginnt morgen der Polsprung oder nicht?

    Ach so, hast Angst zu antworten, sonst müsstest du Tina zeigen, dass sie wieder gelogen hat….

    @Gummiadler:
    Sach mal, bei dir geht es im Leben nur um Sex?
    Ist wohl nicht sehr berauschend für dich, den ganzen Tag saufen, Tabletten und Onanieren?

  56. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 14:06

    damit ist ja alles gesagt Walter…, an einer Infoveranstaltung würdest Du sicher auch nie teilnehmen, oder doch !?

  57. Walter said, on 14/03/2011 at 14:09

    @Weinmann:

    Meinst du etwa eine Infoveranstaltung, wo du und Konsorten dabei sind?
    Nein, Danke!
    Aber, ich mache dir ein Angebot:
    Du fährst nach Auschwitz, belegst und beweist dass du dort warst und ich komme zu deiner Infoveranstaltung.
    Den Nachweis erbringst du, wenn du mitteilst, wie lange du da warst, wer die Führung gemacht hatte(der Name reicht) und ich werde dir eine oder zwei Fragen stellen.

    Also, beginnt morgen der Polsprung oder nicht? 😦

  58. Stefan G. Weinmann said, on 14/03/2011 at 14:12

    Walter, Du bist an einer sachlichen Auseinadersetzung scheinbar nicht interessiert und fängst andauernd ein neues Thema an, dies scheint mir doch reine Zeitverschwendung zu sein mit Dir, daher wünsche ich Dir alles Gute !

    Stefan G. Weinmann

  59. Tina Wendt said, on 14/03/2011 at 14:18

    Der Polsprung läuft auf vollen TOUREN, WALTER, mal wieder BLIND? WIE IMMER!!!!!

    • Der Eisenbahner said, on 15/03/2011 at 21:13

      Plong

  60. Kabo said, on 14/03/2011 at 14:20

    Ich stelle mir gerade die Frage, was ein „Sich.-Ing.“ sein soll. Ich rate mal zur Bedeutung der ersten Hälfte dieser merkwürdigen Berufsbezeichnung: „Sicherung durchgebrannt“. Als ich das erste Mal von Sürmeli las, dachte ich, daß sowas ein Einzelfall sein muß. Jetzt lerne ich, daß es von diesem Schlage Spinner doch mehrere gibt. Ich hoffe nur, daß diese Art der Gehirnerweichung nicht ansteckend ist…

    Kabo

    • Walter said, on 14/03/2011 at 14:25

      @Kabo:

      DAS sind halt ganz besondere Leute, so mit magischen Kräften und Tankspiralen, aja und Reichsausweise und Amtsausweise mit Schreibfehlern 🙂 🙂 🙂

  61. Walter said, on 14/03/2011 at 14:23

    @Weinmann:
    Alles Gute dir. Du hast eben öffentlich gezeigt, dass du die Hosen voll hast.
    Ich habe dir ein Angebot gemacht, du lehnst es ab. Typisch Nazi-Weinmann.
    Du traust dich garnicht nach Auschwitz zu fahren, vllt erlaubt es dir Mama nicht, dann bringe auch nicht solche Postings…
    Da du meine Frage nach dem Beginn des Polsprungs NICHT beantwortet hattest, hast du bewiesen, dass TINA wieder einmal gelogen hatte. 🙂

    @Tina:

    Ich bin so blind, wo läuft der Polsprung auf vollen Touren?
    Bitte, klär mich auf 😦
    Lt deiner Aussage sollte er AB MORGEN losgehen

  62. Syssi said, on 14/03/2011 at 14:45

    NNN – Neueste Nationale Nachrichten… – Syssi ist ein Judenkriecher…

    hi hi…

  63. Walter said, on 14/03/2011 at 14:53

    @Syssi

    Auch so wird man berühmt…. 🙂

  64. Kabo said, on 14/03/2011 at 16:17

    Zum Beitrag des Möchtegernraubvogels:
    Ich habe selten soviel Dreck auf einem Haufen gesehen, wie dieser in vier Zeilen zusammenbringt. Nennt man solch einen Beitrag Analliteratur, da er mit dem Ar… – verzeihung – mit dem Anus geschrieben wurde?

    PS: Ich habe mal den Link zu „wonogro“ angeklickt – und dann diesen ganz schnell wieder geschlossen. Beim Betrachten der Seiten bekommt man ja Augenkrebs!

    Kabo

  65. Walter said, on 14/03/2011 at 16:39

    @Kabo:

    Mach dir nichts draus. Der DDR Lappen Adler ist total geisteskrank.
    Hat im Real Life nichts zu sagen und muss die Foren und Blogs überfallen, damit er seinen Schund los werden kann.Und die deutsche Rechtschreibung ist ihm auch nicht geläufig. So ist es auch bei Tina Wendt und Weinmann.
    Ich sehe es als leichte Kost, als drittklassige Comedy.
    Ein wenig Abwechslung VOR dem Polsprung muss sein.

    Jetzt weisst du, warum in unserem Staate Inzest verboten ist. Wenn alle, wie die Reichsdeutschen, Inzest begehen würden, dann wären in unserem Lande nur Franks(alias DDR Grilleta Adler), Weinmanns und Wendts.

    🙂

  66. reichling said, on 14/03/2011 at 17:31

    Ich habe die heutigen Kommentare von Tina und dem Adler entfernt. Sie enthalten keine sachlichen Aussagen, sondern Beleidigungen und in erheblichem Maße strafbare Aussagen.

    Entfernt heißt nicht, dass ich sie gelöscht habe. Aber ich denke, dass der jeweils zuständige Staatsanwalt den beiden ihre Beiträge noch um die Ohren hauen wird.

    • Luna said, on 14/03/2011 at 18:21

      @Reichling

      Das war sehr erwachsen. Obwohl hier anschaulich dargestellt wurde, mit welche Kommentaren sich die Nazis zeigen und was das über sie aussagt ist jedem einleuchtend.

      Leider ist es so, dass die Menschen ohne Bildung, ohne soziale Kompetenz und ohne Perpektive die Verlierer unserer Gesellschaft sind. Sie flüchten sich in Wahnvorstellungen und beißen um sich wie wilde Tiere (bildlich gesprochen).

    • Warrior said, on 15/03/2011 at 23:18

      Schade, ich hätte dem braunen Suppenhuhn gerne noch die ein oder andere Antwort mitgegeben…:(

  67. Luna said, on 14/03/2011 at 17:50

    Was ist denn hier passiert! Die Nazis habe mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt. Drohungen gemischt mit Beleidigungen, heiße Luft aus unintelligenten Menschen.

    Hier zeigt sich das TW ein Schande für dieses Land ist und ihre Anhänger sind noch blöder als sie selbst. Aber so ist es ja immer, Dummheit zieht noch mehr Dummheit an.

    Fühlt euch nicht so sicher in eurem Loch. Es wird immer ein Gegenstück geben, was sich solchen unmöglichen Menschen entgegen stellt. Jeder bekommt seine gerechte Strafe, mal sehen wie sie für TW aussieht.

    • Walter said, on 14/03/2011 at 18:12

      Meine Luna(ich darf dich so nennen?)
      Ja, heute waren Reichling und sein Blog sehr beliebt.
      Aber mal im Ernst, es war auch unterhaltsam, habe ich so empfunden, obwohl es von Straftaten seitens der Reichsbürgerschaft nur so gewimmelt hat.
      Ah, merkt ihr diese Ruhe?
      Jetzt können wir uns auf fen Polsprung vorbereiten 🙂

      • Luna said, on 14/03/2011 at 20:58

        Walther du darfst mich so nennen. Natürlich war es unterhaltsam aber gleichzeitig auch peinlich und total irre. Dieser komische Adler ist doch komplett durch mit sich und Welt, vorallem sein Vokabular ist sehr beschränkt.

        Ich hab gerade noch mal einen auf den Polsprung getrunken. Wir werden uns alle Wiedersehen im schönen Berlin. Sollen diese Spinner sich doch in Bunkern verkriechen.

        Ich bin jetzt schon auf die Kommentare gespannt. Diese Scheiß Nazis sollen zurück in ihren Sumpf.

      • reichling said, on 14/03/2011 at 21:31

        Luna, melde dich bitte mal bei deinem nächsten Kommentar nach Möglichkeit mit einer funktionierenden E-Mail-Adresse an. Ich könnte dir dann das eine oder andere stecken, was ich besser nicht der Öffentlichkeit präsentiere.

      • Walter said, on 14/03/2011 at 21:18

        @Luna:

        Das freut mich. Also, ich Walter, du Luna!
        Es werden keine Kommentare mehr kommen, weil unsere Reichsbürgerfreunde sich ausgetobt hatten und wieder unter sich weilen. Vielleicht folgt bald die zweite Angriffswelle, dies halte ich erstmal für ausgeschlossen. Es sei denn, der Weinmann schreit wieder nach Hilfe, schliesslich muss ihm doch durch seine Freunde unter die Arme gegriffen werden… 😦
        Ich lasse es mir in Spandau bei Berlin gut gehen und freue mich auf morgen.
        Zum Gummiadler werde ich mich nicht äussern und unser werter Reichling hat das Beste gemacht, indem er gelöscht hatte. Schliesslich hat er einen Namen zu verlieren. Da er bei den Reichsbürgern so oder so einen guten Ruf geniesst, sehe ich es als meine Pflicht an, gegen die Pöbeleien und Beleidigungen von Wendt und Konsorten entgegen zuhalten. Auch, wenn ich dabei manchmal meine Kinderstube vergesse…. 😦

      • Luna said, on 14/03/2011 at 22:09

        @Reichling

        Meine Mail Adresse sollte eigentlich funktionieren. Aber ich werde noch mal prüfen warum du mir nichts senden kannst. Nur nicht mehr heute, ich werd den letzten Abend vorm Polsprung genießen:-)….

  68. Anonym said, on 14/03/2011 at 22:15

    @Luna

    Nun, die Frage ist, ob es wirklich „unintelligente“ Menschen sind. Mit der Intelligenz ist es so eine Sache – auch bei einem hohen IQ kann es einem an Bildung, Niveau, Intellekt und Erziehung mangeln. „Unintelligent“ sind diese Menschen trotzdem nicht – sie sind nur nicht in der Lage ihre „Intelligenz“ auch anzuwenden. Das ist in ungefähr so, wie wenn man eine Waschmaschine hat, die durchaus bei 90 Grad waschen kann, man aber trotzdem die total verdreckte Kochwäsche mit kaltem Wasser wäscht, nur weil man dann etwas Energie spart.
    Die Herrschaften sind auch nicht in der Lage ihre (sicherlich bei einigen zumindest in durchschnittlichem Maße vorhandene) Intelligenz einzusetzen – als Folge ärgern sie sich dann, daß sie keiner Ernst nimmt und sie entsprechend verspottet werden.

    Wilde Tiere sind übrigens nur gefährlich und beißen um sich, wenn sie sich ernsthaft bedroht fühlen – am gefährlichsten sind „waidwund geschlagene“ Tiere – da wird dann sogar ein kleines Eichhörnchen zu einem wilden Tiger. Dem Jäger werden sie trotzdem in den allerseltensten Fällen wirklich gefährlich – hat er doch die „besseren Argumente“.

    @all
    Tja, es scheint Menschen zu geben, die sogar Probleme bekommen wenn sie beim Winzerchen erwähnt werden – obwohl sie an sich an dem verbreiteten Gedankengut nichts auszusetzen haben – verbreiten sie es doch selbst. Aber es ist schon unangenehm wenn einem ein Wirt dann doch lieber keine Räume zur Verfügung stellt wenn man seine geistigen Absonderlichkeiten und Wahnvorstellungen unter die Menschen bringen möchte. Sie hier:

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/terminanderung-vortrag-feistle-nun-19.html#comments

    (Kommentar 2 – RBS steht wohl für Herrn Feistle 😀 )

    Zitat:
    „Das Sie die e-mail komplett veröffentlicht habe, ist nicht in Ordnung.
    Der Inhalt ist nur den Menschen in den Verteilern gedacht. Sie hätten die Informationen separat posten können.
    Der Hinweis auf die Veranstaltung hätte gereicht.

    Die Folge war, dass ich Anrufe bekommen habe und mir mein Veranstaltungsort dubios gekündigt wurde.“

    (Frage an den Bloginhaber: html-code? mit oder [] ?)

    Wobei es sowieso wunderlich ist, für den 19.03.11 noch Termine anzukündigen, wo doch morgen, nach dem Polsprung bekanntlich die Erde sowieso untergegangen sein wird. Für die „Auserwählten“ (kann man eigentlich seine Blutgruppe ändern?) wird ja wohl ein kleines Hinterzimmer in irgendeiner Nazi-Kneipe ausreichend sein.

    • Walter said, on 14/03/2011 at 22:49

      Tja, der Weinmann ist immer für eine Überraschung gut 😦

      Meinst du wirklich, dass der Polsprung tatsächlich morgen beginnt?
      Ich habe den Weinmann mehrfach in diesem Blig gefragt, aber er antwortet nicht auf diese Frage. Hat aber damit gezeigt, dass er ein gleicher verlogener Nazi ist, wie seine Wendt.
      Meinst du, ichbsollte den Winzermeister Weinmann nochmals fragen? Nur zur Sicherheit?
      Ich hätte eine Lokalität für dieses Treffen:
      gasthofdeutschesreich.de

      Aha, du musst als Nachweis deine Blutgruppe unter dem Arm tätowieren lassen 😦

    • Luna said, on 15/03/2011 at 19:39

      @Anonym

      Für mich persönlich ist die Fähigkeit seine Intelligenz entsprechend einzusetzen essentieller Bestandteil von Intelligenz. Was nützt mir all mein Wissen, wenn ich nicht in der Lage bin das an andere weiterzugeben oder mich wenigstens vernünftig artikulieren zu können. Und das konnte leider festgestellt werden, es fehlt der TW und dem anderen schon an der verbalen Intelligenz. So wie die sich hier präsentiert haben zeigt, dass sie aus der ganz unteren Schicht kommen.

      Es ist nun mal so das lesen, schreiben und rechnen können nicht ausreicht um in unserer Gesellschaft klar zu kommen. Hierzu gehört viel mehr….

      Mit unserer Lebensart können nicht alle mithalten und diese fühlen sich damit total überfordert. Diese Gruppe wurde und wird leider immer noch vernachlässigt. Sie sind sich selbst überlassen. Perspektivlosigkeit gibt Raum für Extreme. Wer im hier und jetzt nicht zurecht kommt flüchtet sich in etwas anderes. z. B. in eine fragwürdige Ideologie, die schon vor Jahren gescheitert ist.

      TW ist eine gescheiterte Persönlichkeit. Die im Leben nicht das erreicht hat was sie wollte. Eine Frau die mit aller Macht berühmt werden wollte und zu den Obersten gehören wollte. Sich dafür sogar Prostituiert hat und daran gescheitert ist. Sie hat sich eine Gruppe gesucht, die ihr diese gesuchte Aufmerksamkeit schenkt. Sie beißt um sich wie ein wildes Tier, weil sie sich von anderen, die nicht so denken wie sie, bedroht und in die enge getrieben fühlt. Wenn nicht eintrifft was sie sich einbildet, dann ist der nächste Lebensabschnitt gescheitert. Wahrscheinlich wird es nicht der letzte sein.

      Ich denke aber auch das einige von ihnen einfach fehlgeleitet sind und einfach manipuliert wurden. Sicherlich schützt das nicht vor einer Strafe aber vielleicht finden ja einige noch den richtigen Weg zurück ins wahre Leben.

      • Anonym said, on 15/03/2011 at 22:48

        @Luna

        Im Prinzip stimme ich Dir zu, wobei ich den Unterschied zwischen Intelligenz und Intellekt etwas differenzierter und viel tiefer ansetzend sehe.

        Den Herrschaften fehlt es nun einmal wirklich nicht unbedingt an Intelligenz, es fehlt ihnen das Vermögen zu Denken bzw. ihren Verstand wirklich zu nutzen. Lesen, Schreiben oder Rechnen (gut, für den Adler, das Tinchen und einige andere trifft das nicht zu 100% zu 😀 ) können sie durchaus – sie sind aber einfach nicht in der Lage das z.B. gelesene eben auch zu verstehen und/oder zu verarbeiten.
        Man kann aber in der Gesellschaft durchaus „zurecht kommen“ und bis zu einem gewissen Grad sogar „Erfolg“ haben, wenn man „nur“ Rechnen, Lesen und Schreiben kann. Man wird dann zwar nicht unbedingt reich oder auf irgendeinem Treppchen ganz oben stehen – allerdings kann man durchaus sein Auskommen haben, zufrieden und glücklich sein – ganz ohne Wahnvorstellungen oder einem „Führer“ hinterherrennen zu müssen oder „Königinnen“ krönen zu müssen oder was den Reichsdeutschen noch so an Schwachsinn einfällt.

        Wenn man sich allerdings ansieht, wer die anfänglichen Anhäger von Hitler waren – so wird man hier erstaunliche Parallelen feststellen. Es sind letztendlich Menschen, die sich selbst nicht „führen“ können, also ihr „Leben in die Hand nehmen können“ und deshalb einen „Führer“ brauchen – auch wenn der schon ein paar viele Jährchen tot ist, sich selbst gemeuchelt hat, weil er -genauso wie sie selbst- nicht in der Lage und bereit war die Verantwortung für seine Taten zu übernehmen.

        Bezüglich Frau Wendt und der anderen gescheiterten Existenzen dürfte der Artikel ziemlich treffend beschreiben was in denen so vorgeht.

        http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,616392,00.html

        Frau Wendt war nie etwas, hat nie etwas gelernt und wird nie zu etwas werden. Es reicht bei ihr nicht einmal zu einer Negativ-Prominenz wie z.B. bei diesem komischen Möchte-Gern-Model, welches auch im Dschungel-Camp war. Beim Versuch prominent zu werden hat sie schlicht und ergreifend auch immer ins Clo gegriffen (richtig tief) und ist nur an Hochstapler bzw. Betrüger geraten. Eigentlich ist es ja schon traurig, wenn man sich die Gestalten ansieht, welche ihr überhaupt noch ein bißchen Bestätigung geben – die sind schlicht und ergreifend so tief unten, daß sich wohl so manche Prostituierte selbst gegen viel Geld sich nicht mit ihnen abgeben würde. 😉

        Das irgendeiner aus dieser Truppe jemals wieder in ein normales Leben zurückfinden wird wage ich zu bezweifeln – dazu würde eben gehören, daß sie in der Lage wären ihren Verstand zu nutzen. Es ist aber doch auch viel, viel einfacher sich als Märtyrer und Verfolgter zu fühlen als sich einzugestehen, daß man eine gescheiterte Existenz ist die sich in eine Wahnvorstellung verrannt hat. Abgesehen davon müßten die Herrschaften arbeiten um etwas zu ändern – wie man ja auch im Freigeistforum teilweise lesen kann, ist Arbeit aber etwas, was der große Teil der Gestalten fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Da versucht man sich dann lieber in zwielichten und halbseidenen Betrugsgeschäften in Richtung MLM, Ponzis etc..

        Tja – der 15.03 ist fast vorbei, die Welt besteht immer noch – und Nord- und Südpol sind auch noch vorhanden. Ich bin gespannt, was der irren Tina als nächstes einfällt – wobei ich wie gesagt der Überzeugung bin, daß sie (und auch das Weinmännchen) zwischenzeitlich nur noch diesen Irrsinn von sich gibt um den gewissen Paragraphen zu bekommen – soviel IQ dürfte sie auf jeden Fall haben um zu erkennen, daß ihre Ausraster so langsam teuer werden und sie auch ihr Kind (und noch einges mehr) kosten können.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenz

        http://de.wikipedia.org/wiki/Intellekt

      • reichling said, on 15/03/2011 at 23:02

        Kleiner Hinweis an alle.

        Es kann sein, dass der eine oder andere Kommentar von euch nicht gleich zu lesen ist, sondern von mir erst freigeschaltet werden muss, selbst wenn vorherige Kommentare sofort angezeigt worden sind. Warum das so ist, kann ich nur vermuten. An mir liegt es jedenfalls nicht. Aber darf der Kommentar nicht mehr als einen Verweis (Link) enthalten. Bei zweien muss wohl erst eine Freischaltung erfolgen. Und wenn ich mal nicht am Computer oder nicht zu Hause bin, kann sich diese Freischaltung etwas hinziehen.

      • Luna said, on 16/03/2011 at 18:59

        @Anonym

        ich kann irgendwie nicht auf deinen Kommentar antworten deshalb steht meine Antwort hier oben.

        Ich denke wir sind beide einer Meinung. Unsere Gedankenwege sind zwar unterschiedlich führen aber zum gleichen Ziel. Eine Anmerkung trotzdem noch, rechnen, lesen und schreiben reicht selbstverständlich aus um im Leben glücklich zu sein. Aber nur, wenn man es gelernt hat dieses in einer Gesellschaft entsprechend einzusetzen und sich nicht von dieser bedroht zu fühlen. Ich wollte in meinen Beitrag nicht alle in einen Sack stecken. Ich weiß sehr wohl das die Mehrheit unserer Bevölkerung rechtsschaffende Menschen sind.

        Ich denke übrigens genau wie du, dass diese Leute nicht in der Lage sind ihr Leben selbständig zu führen. Sie brauchen jemanden der ihnen die Entscheidung abnimmt, weil sie zu feige (oder was auch immer) sind eigenständig zu denken. Damit bleibt ihnen die Selbstreflektion erspart und sie brauchen das eigene Handeln und Tun nicht rechtfertigen. Und, wenn einer fragt dann können sie auf einen anderen verweisen. Irre…..

        Die Hoffnung an das Gute im Menschen stirb bei mir zu letzt. Bei TW ist da wohl alles verloren, die nimmt nicht mal Rücksicht auf das eigene Kind. Das wird sogar als neuer Messias vermarktet. Unglaublich aber wahr…..

      • Luna said, on 16/03/2011 at 18:59

        Er steht doch an der richtigen Stelle;-)

      • Tina Wendt said, on 24/03/2011 at 09:53

        @ LUNA: Wäre Psychologie nicht das RICHTIGE FACH für DICH? An Hand Deiner Aussagen weiß man dann mit SICHERHEIT, dass Du die armen KRANKEN auch mit falschen CHEMISCHEN MITTELN ZU SPRITZEN würdest, nur um DARAN zu VERDIENEN! EURE WELT ist am AUSSTERBEN, weil IHR EUCH GEGENSEITIG das LEBEN nehmt, aber DAS bemerkt IHR vor lauter IQ ja nicht….
        Der scheint bei EUCH ja so HOCH zu sein, dass IHR zu den OBERSTEN ZEHNTAUSEND gehört und daher so viel Zeit habt, hier so viel zu POSTEN! DAS muss man natürlich wissen, wenn man hier mit liest!
        Egal, ob ein alter Walter Osbeck, der bei der GSG9 rausflog, oder ein arbeitsloser Reichling, alle meinen, sie hätten die Intelligenz mit Löffeln gefressen und bei rausgekommen ist dann doch wieder nichts…. SCHADE, SCHADE!
        Ihr bemerkt gar nicht, was für hässlige WORTE IHR VON EUCH GIBT und schimpft hier über Stefan Weinmann und mich rum, DAMIT beweist IHR EUREN WAHREN IQ, der scheinbar doch sehr tief ist, tiefer, als wir ALLE erst dachten….. Man hat Mitleid mit EUCH, wahre BARMHERZIGKEIT, deswegen WIRD EUCH immer vergeben, aber diese lässt EUCH etwas ANDERES trotzdem NICHT überstehen und dieses hat so dann auch seine RICHTIGKEIT! Jeder SEELE DAS, was SIE per RESONANZ in IHR LEBEN GEZOGEN HAT! EURE RESONANz kann JEDER Mensch hier im BLOG lesen….und daran ERKENNEN, WER IHR WIRKLICH SEID, die armen, verirrten Seelen!

    • Walter said, on 14/03/2011 at 23:01

      Ey Weinmann, du alter Nazi-Stalker!
      Findet morgen der Polsprung statt oder nicht? Komm, das Tinchen schläft schon, also wird sie nichts mitbekommen. Na sag schon, oder drückst du dich, so wie heute Mittag, vor der Antwort, weil du Tina nicht ôffentlich als Lügnerin hinstellen wolltest? Und sie straft dich damit, dass du heute keine Muttermilch von ihrer Brust bekommst.
      Na komm, in deinem Blog bist du doch so mutig, dass du selbst Kripobeamte vorschlägst, dass Tina die zum Reichspolizisten ernennt, oder deren Kollegen als Pornodarsteller mit Hasilein Tina ansprichst…
      Also, gib dir einen Ruck und sprich die Wahrheit:(
      Oder stehst du sooo unter Tinas Stiefeln, dass du nur bei ihr mit dem Schwänzchen wedelst…:)
      Na gut, dann troll dich zurück zu deinem Blog und unterhalte dich weiterhin mit feinem Claus und vor Allem eure Intelligenz Namens Erol 😦 🙂

  69. Walter said, on 15/03/2011 at 08:14

    Guten Morgen!

    Hier die letzten Nachrichten, bevor der Polsprung beginnt.
    Zuerst zum Wetter: Wenn ich aus meinem Fenster schaue, stelle ich fest, dass es draußen ziemlich trüb ist. Scheinen aber die Vorboten des Polsprunges zu sein.
    Aber, die Herren von der Müllabfuhr haben den Mut, die Strassen sauber zu halten, schliesslich wird NACH dem Polsprung unser Staat Deutsches Reich in eine blühende Landschaft werwandelt sein. So blühend, wie die Phantasie unserer Aussenministerin mit ihrem Amtsausweis inkl. Schreibfehler, Tina Wendt 😦

    Was hat der Grossdeutsche Rundfunk zu vermelden?

    Ein werter Rechtsanwalt Ramm teilt bei Weinmanns Blog mit, dass alle Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes NICHTIG sind und unsere BRD ein Unrechtssystem sei und nur eine Staatssymolation bestehe. Für unseren Winzermeister Stefan G. Weinmann aus Hackenheim ist es natürlich eine erfreulische Nachricht, die unbedingt zur Aufklärung des arischen deutschen Volkes veröffentlicht werden muss. 🙂

    Hier der gesamte Auszug der gesandten E-Mail des RA Ramm an Weinmann:
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/rechtsanwalt-ramm-aktuelles-in-sachen.html

    Deutsches Volk, ihr müsst euch einen Majakalender kaufen.
    Denn ein gewisser Errol ist bei Weinmann der Chefaufklärer für die Auslandsspionage, sprich, er spioniert in der BRD für das Gasthof Deutsches Reich.
    Nur, wer einen (Biene-)Maja Kalender hat, versteht dieses:
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/errol-119-plus-erdbeben-gleich-21122012.html

    Kommen wir JETZT zu den Hauptnachrichten:
    Tina Wendt hat ein neues Betätigungsfeld gefunden. Was ist also Wichtiger als Aussenministerin des Deutschen Reiches zu sein, wissenschaftlich Belegte Dokumente zum Holocaust, Polsprung usw. freizugeben, oder gar den Polizisten Bollmann aus Bückeburg zu stalken?
    DAS HIER:

    http://tinawendt.blogspot.com/

    Dort bekommt jeder Kunde beim Kauf der Glücksspirale gratis ein Fläschchen Kolloidales Gold. Da muss man doch zugreifen 🙂
    Ich zitiere nur einen Satz der Wirkung des Goldes:
    *Denn wenn dieses dem Gehirngewebe in geeigneter Form gegeben würde, könnten Silber und Gold dessen gegenwärtige Lebensdauer fast verdoppeln“*

    Aha, ist ja interessant. Tja Tina, dann trink mal schön, schliesslich wollen wir doch, dass du lange und glücklich lebst, als Erlöserin des deutschen Volkes 🙂

    Dann fordert das Tinchen auf ihrer Seite, dass bitte ALLE den BRD Personalausweis zurück geben! Warum? Tina lässt mit ihrer wissenschaftlich bewiesenen Aussage nicht lange auf sich warten:

    Zitat Tina Wendt:

    *Freunde mit Insider-Info getroffen (Infos von Hoher Loge und Eingeweihten im xxx Senat), sie berichten:

    Schon in diesem Sommer 2011 Verdoppelung der xxx Bevölkerung durch Migration, danach xxx als internationalisierte EU-Hauptstadt mit 20 Mio.Einwohnern geplant, Deutsche als schrumpfende Minderheit unter 10%; 50 Mio. Afrikaner und 100 Mio. Osteuropäer als Zuwanderer in Ex-BRD vorgesehen (Österreich auch 15 Mio. Zuwanderer), fängt planmäßig dieses Frühjahr an wegen Crash, EU-Gesetzen usw., danach Mißernten u. a. Probleme. In xxx gibt es heute schon 390 Treffpunkte/Restaurants für Obdachlose, nur wenige echte Suppenküchen für echte Obdachlose dabei, diese werden nur als Feigenblatt der Sozialindustrie mißbraucht, die meisten sind als Wärmestuben usw. getarnte Luxus-Gratis-Restaurants in tarnender Trägerschaft von Sozialeinrichtungen, Versuchsballon für Massenherstellung kostenloser Unterbringung/Restaurants für die planmäßigen 17 Millionen Zuwanderer allein in xxx. Deutsche nur als Sklavenarbeiter eingeplant.
    Zuwanderer werden in Schichten eingeteilt, Elite bezieht Emeritierten-Pensionen, planmäßig in Massen, und weitere Einkommensarten wie Pseudo-Künstlerförderungen.

    Beides gibt es heute schon, vor 15 Jahren einen Israeli getroffen der in der BRD eine Emeritierten-Pension bekommt, weil er als Kind in einem von der Wehrmacht besetzten Gebiet in Osteuropa war. Er hat nie Abitur gemacht, nie gearbeitet, aber bekommt seit Alter 40 die Emeritiertenpension (Hochschul-Professorenpension), weil er wegen der Wehrmachtsbesatzung als Kind Schocks erlitten hätte, ohne die er zum Prof. aufgestiegen wäre (rein fiktiver Unsinn eigentlich).

    Solche Leute mit Emeritiertenpension gibt es schon sehr viele, und jetzt sind neue Gesetze in Arbeit, damit zig Millionen solche Pensionen kriegen können, die Medien berichteten schon über die Vorstufe, die schon laufende Anerkennung aller Juden und sonst. Migranten als Opfer indirekter psychischer Spätfolgen des Holocaust = Anspruch auf Emeritiertenpension schon ab 30 – trotzdem sollen sie in Berlin kostenlose Restaurants haben, deren Aufbau unter der Wärmestuben-Tarnung schon begonnen hat, damit die Deutschen nichts merken, die noch knapp in der Mehrheit sind. Gesetze in Arbeit, daß die ideologische Verknüpfung von Geld mit Leistung als Volksverhetzung bestraft wird, wie die Verknüpfung von Kinderkriegen mit klassischer Sexualität – Erziehende der Zukunft planmäßig homosexuelle Eltern mit Kindern aus künstl. Befruchtung oder Adoption; heterosex. Partnerschaften/Kinderzeugen nur noch interracial (verschiedenrassisch) erlaubt. Zur Vorbereitung hat Merkel vorgestern auf Verlangen u. a. von Sarkozy zugesagt, daß alle Bundesdeutschen vollständig für die Rettung des Euro und zur Brechung ihres Widerstands gegen die o. a. Pläne Stufe um Stufe enteignet werden. Portugal dann Spanien, Italien, Frankreich usw. sollen unter den Rettungsschirm der EZB weiterprassen, die aus der von Merkel zugesagten Verpfändung aller BRD-Privatvermögen zehrt, bis nichts mehr da ist bei den BRDeutschen und Österreichern, die danach als die angeblich Schuldigen an allem versklavt werden.

    Ich weiß daß das unglaublich ist, deshalb veröffentliche ich auch nichts dazu. Es würde auch mißverstanden werden können und Haß auf die echten Obdachlosen lenken, die nichts dafür können und furchtbar mißbraucht werden: Diese erzählen nämlich, daß bei den in den Medien angeprisenen Festessen zu Weihnachten und Silvester für Obdachlose fast nur Reiche sitzen, und die richtigen Obdachlosen stehen draußen am Fenster und frieren und fragen sich wer die Leute sind, die sie in ihren Kreisen noch nie gesehen haben, und die als Penner verkleidet in diesen Festsälen saßen und die Gänsekeulen usw. gefressen haben …

    Das ganze Theater ist also nur die propagandistische Vorbereitung auf ein kostenloses Leben der planmäßigen weiteren 150 Mio. Zuwanderer hier (Österreich 15 Mio.) unter Nutzung der Restdeutschen als Sklaven (ohne Geldbezüge) und unter Schutz neuer Gesetze, die vorschreiben, Geld nur ohne Leistung, oder umgekehrt. Alles andere ist dann ja Volksverhetzung.
    Wie gesagt ganz neu ist das nicht, schon jetzt leben in xxx ca. 1 Million „Künstler“ und „Emeritierte“ usw. nach diesem Zukunftsmodell – und Deutsche kaufen auch noch zu Wucherpreisen z. B. „Gemälde“ dieser neuen „Künstler“, die nur Farbbeutel gegen die Leinwand schmeißen – mit Millionenförderungen für „avantgardistische Kunst“ durch die Regierung.
    Ich könnte 100e weitere Beispiele aufzählen, jedes unfassbar, lebe ja schon seit 30 Jahren in Berlin. Habe aber erst gestern den großen Zusammenhang erfahren und kapiert … verstehe jetzt auch besser, warum wirklich der Anstieg des Goldpreises verboten ist.

    Nach Merkels Zusage fiel vorgestern der Silberpreis sogar um 5% – es wurde also verstanden, denn 5 Billionen reichen ja für eine ganze Zeit – und wenn es halt nur bis 2017 ist (planmäßiger Armageddonkrieg).

    vG xxx*

    Na, diese Aussage ist absolut nicht zu widerlegen. So, wie sämtliche Aussagen von Tina Wendt und Konsorten 🙂

    Eben hat es an meiner Tür geklingelt, ich dachte, es sei der POLSPRUNG, aber es war leider nur die Post. 🙂

    Schönen Tag und wir sehen uns im nächsten Leben!

  70. Walter said, on 15/03/2011 at 08:59

    E I L M E L D U N G

    Kameraden der BRD:

    Wusstet ihr, dass Gräfin von Meinberg Tina Wendt(evtl) die Königin von Atlantis war?

    Nein?
    Zitat Stefan G. Weinmann:

    *Atlantis in Spanien gefunden? / Königin von Atlantis !?
    Seite3.ch – Atlantis in Spanien gefunden?

    siehe diebezügl. auch http://www.maltadiscovery.org

    am besten wir würden Herrn Dr. Zeitlmair von maltadiscovery.org auch zu einer Deutschlandkonferenz einladen, was meint Ihr…!?.., es würde mich sehr interessieren was Er zur Tina http://www.sv-dr.de sagt, ob Er evtl. bestätigen kann, dass Sie die Königin von Atlantis war…., zumal ich Tina kurze Zeit später nach einem Vortrag von Ihm in Essen – WIR-Kongress – kennenlernte und einige Bilder von Ihr dem Abbild der ehem. Königin von Atlantis sehr ähnlich sehen*
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/atlantis-in-spanien-gefunden.html

    Soso, Tina sieht den Abbildern der Königin von Atlantis sehr ähnlich! 🙂
    Und der Winzer aus Hackenheim schlägt vor,Dr. Zeitlmair zu einer Deutschland Konferenz einzuladen….
    Natürlich in Bückburg oder bei den Weinbergen in Hackenheim, wo sich die Creme de la Creme aus Politik und Wirtschaft trifft… 😦

    Ich glaube, ich hole mir mal meine Panini-Alben aus der Bundesliga Saison ab 1976 heraus, vllt erkenne ich auch Ähnlichkeiten. Villeicht sieht Tina Wendt dem Günter Netzer ähnlich? Oder dem Uli Hoeness? Oder der Hexe Lilli? Oder einfach nur aktuell wie der Teletubbie Lala. 🙂

  71. frustrierter Reichsdeutscher said, on 15/03/2011 at 19:18

    Reichling, Reichling wer zu letzt lacht lacht am besten. Das Sie geschichtlich ungebildet sind bewesien Sie in jedem Kommentar aufs Neue. Ach ja Sie heissen ja Mayer und nicht Reichling stimmt doch oder? Weder der Staat und deren Personalausweis Besitzer sind existent. Ja ich weiss Sie leugnen und beleidigen wieder. Ist es das einzige was Sie zu Stande bringen können um in Ihrer Lüge exsitieren zu können. Sie wssen doch das wir noch die SHAEF Gesetze haben und somit die Todesstrafe.

    Ich weiss auch genau das Sie niemals den Mut haben diesen Kommentar zu veröffentlichen, sei es drum Herr Reichling, Mayer oder wie immer Sie auch heissen

    • reichling said, on 15/03/2011 at 19:38

      Ich habe mich mal in meine Wange gezwickt und es gespürt. Also bin ich als Personalausweisbesitzer sehr wohl existent. Aber für gilt wohl der Spruch: „Ich denke, also spinn ich.“
      Dass Sie frustriert sind, nehme ich Ihnen sofort ab. Angesichts dieser Vollidioten, welche sich in den einzelnen Reichsregierungen herumtollen, wäre ich, würde ich mich als Reichdeutscher fühlen, auch frustriert.

      Ich glaube es nicht, ich weiß es, dass das Deutsche Reich nicht existent ist. Es lebt nur noch in den Köpfen einiger Geisteskranken, ob in Deutschland, in Brasilien oder sonstwo auf der Welt.

      • Luna said, on 15/03/2011 at 19:51

        „frustrierter Reichsdeutscher“, das ist doch alle nicht zu glauben. Jetzt versuchen sie mit irgendwelchen Namensspielen, einen auf „wir wissen wo wir dich finden“, zu machen.

        Als ob wir angst haben…..

    • Anonym said, on 15/03/2011 at 19:41

      Nomen est omen?
      Ich kann schon verstehen, daß es mehr als frustrierend sein muß Reichsdeutscher zu sein – ein gescheiterte Existenz in jeder Hinsicht und Beziehung.

      Ich finde es schön richtig lustig, daß hier mit einem Satz einfach etwas mehr als 81 Mio. Menschen für nicht existent erklärt werden.
      Das ist natürlich ein einsames und frustrierendes Leben.

    • Der Eisenbahner said, on 15/03/2011 at 21:09

      Da wär ich als Reichsdeutscher aber vorsichtig. Schliesslich schützt das Besatzungsrecht ja nur uns Systemlinge. Aber besondere Intelligenz hat man bei euch ohnehin noch nicht gefunden

  72. noldor1 said, on 15/03/2011 at 22:21

    Beschaffungsmentalität? Oder Begattungskriminalität.

    • noldor1 said, on 15/03/2011 at 22:23

      Uups, das sollte unter Der Eisenbahner sagte, am 15/03/2011 zu 21:13

  73. reichling said, on 16/03/2011 at 09:37

    Da scheint doch tatsächlich jemand die Absicht zu haben, gegen den Justizminister der Reichsregierung Tina Wendt vorzugehen.

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/glanc-strafantrag-gegen-rechtsanwalt.html#comment-form

    Aber ich meine, Herr Ramm sollte sich endlich mal entscheiden, entweder Rechtsanwalt nach bundesdeutschem Recht, oder Reichsjustizminister. Beides zusammen geht nicht.

    • Walter said, on 16/03/2011 at 19:28

      Der Weinmann, die Wendt unf vor Allem der Rechtsanwalt Ramm sind absolut unter aller Sau. Aber, der Ramm wird demnächst von der bundesdeutschen Justiz ordentlich was auf die Ohren bekommen….
      Der Nazi-Weinmann ebenfalls.
      Soll der Alexander alle Mittel ausschöpfen und so weit ich denke, wird er das auch machen und der Justizminister des Deutschen Reiches, Nazi Ramm, wird sich ordentlich umschauen.

      @Reichling:
      Ich glaube, dass du Konkurrenz als Staatsfeind Nr1 bekommen wirst, denn der genannte Alexander ist auf dem besten Wege, die Reichsbürger Weinmann und Ramm ordentlich aufzumischen!

  74. Syssi said, on 16/03/2011 at 10:15

    Und wen bringen die ganzen gefallenen abschätzigen Äußerungen beiderseits nun weiter? Wer schöpft daraus neue Erkenntnisse oder kann einen moralischen Gewinn für sich und seine Mitstreiter beanspruchen? Wurde dadurch irgendwas positiv verändert?

    • Luna said, on 16/03/2011 at 19:10

      @Syssi

      Es gibt einfach Situation die nicht mit einem moralischen Gewinn enden und neue Erkenntnisse gibt es schon. Wir haben gesehen wie unsere netten Besucher mit Beleidigungen, Leugnungen, Drohungen etc. um sich schlagen. Sie haben gezeigt was sie wirklich können und auf welchen Niveau sie sich bewegen. Und ihre Äußerungen können gegen sie verwendet werden.

      Ich finde aber deine Maxime sehr ehrenwert und ziehe vor jedem den Hut, der sich so unter Kontrolle hat. Wenn wir das alle schaffen würden, wäre die Welt etwas friedlicher.

  75. Stefan G. Weinmann said, on 16/03/2011 at 13:45

    redet mal nicht so schlecht über die Frauen aus dem ältesten Gewerbe…:-)

    • Syssi said, on 16/03/2011 at 15:32

      Soweit das als Unterstützung gemeint war, brauche ich keine Unterstützung von Nazis. Auf solche Leute kann ich gar nicht und auf deren Einstellung komm ich einfach nicht klar.

      Nichtsdesotrotz senkt der überaus häufige Gebrauch von Geringschätzungsaussagen auf beiden Seiten das Niveau dieses Blogs leider deutlich.

  76. A. Hofmann said, on 16/03/2011 at 17:14

    Hallo, lieber Blogbetreiber!

    Nur, damit du dich nicht wunderst, falls du in nächster Zeit (noch mehr) hirnrissige Kommentare, böse E-Mails usw. bekommst:

    Ich hab durch Zufall ein Forum namens „Volksbetrug“ gefunden, in dem die altbekannten Thesen vertreten werden. In einer Diskussion zum OWiG hab ich versucht, an die Vernunft der Leser zu appellieren und ein paar Ausführungen zur tatsächlichen Rechtslage gemacht. Das war, zugegeben, etwas naiv und natürlich hoffnungslos.

    Jedenfalls hat der dortigen Oberadmin schließlich konstatiert, ich gehöre zu einer sog. Willy-Bande, die laut Google wohl mit diesem Forum identisch ist. Sollten sich also wütende Reichsbürger hier melden: Mea culpa.

    Wen es näher interessiert, dem sei http://volksbetrug.net/forum ans Herz gelegt. Anmelden kann man sich mit jeder Wegwerf-E-Mail-Adresse. Aber bitte nur lesen und lachen, nichts schreiben. Das ist zu mühsam. (Solltest du solche Seiten nicht verlinken wollen, dann lösch einfach den letzten Absatz.)

    A. Hofmann

    • reichling said, on 16/03/2011 at 17:55

      Schön, dass ich mal ein anderes Bandenmitglied der Willy- oder Willibande kennenlerne. Ich bin aus diesem Forum schon mehrmals rausgeflogen. Leider hat man mich enttarnt. Ich heiße gar nicht so, wie ich vorgebe zu heißen, und ich lebe auch nicht in Blieskastel, wie ich behaupte, sondern in Berlin, arbeite beim Staatsschutz und habe den Auftrag, die Bundesrepublik im Internet zu retten. Mein Internetprovider hat nach deren Ermittlungen 40 VIP-IP-Adressen dem Berliner Staatsschutz zur Verfügung gestellt, verteilt über ganz Deutschland, und eine von ihnen ist im saarländischen Blieskastel, nur um zu verschleiern, wo ich wirklich sitze.

      Bei Youtube sind die Leute von Volksbetrug auch tätig, meist im Kanal volksbetrugcom. Aber auch ein Deutschland1937 gehört zu dieser Gruppe. Ich habe mich dort im Kanal occulimundi mit ihnen auseinander gesetzt. Weitere Videos werden noch folgen.

      Von Volksbetrug.net wird sich wohl keiner hierher verirren, zumindest nicht zum schreiben. Da ich ja bekanntlich für den Staatsschutz arbeite, und mir von jedem Beitrag die IP-Adresse des Users angezeigt wird, ist es ja für mich ein Leichtes, ihre Identität herauszufinden. Und davor haben diese Volksbetrüger eine Heidenangst.

      • Luna said, on 16/03/2011 at 19:14

        Mensch Reichling dann können wir uns doch mal auf ein Glas Wein treffen und über die Rettung der Bundesrepublik diskutieren.

        Was ich dir noch sagen wollte, meine Mailadresse funktionier. Ich bekomme regelmäßig Post.

      • Walter said, on 16/03/2011 at 19:49

        Willy Bande?
        Wie geil ist das denn?
        @Luna:

        Du hast mich zwar nicht mit dem Treffen und der Einladung zum Glas Wein gemeint, aber gegen ein Bierchen mut Bandenmitglied Luna hätte ich nichts dagegen…

        Natürlich auch nichts, mit dem Bandenchef Willi 🙂

      • reichling said, on 16/03/2011 at 20:33

        @Walter,
        die Sache ist doch ganz einfach. Da jeder normaldenkende Deutsche, und die meisten Deutschen denken normal, weiß, dass das Deutsche Reich weiter existiert und die Bundesepublik kein Staat ist, sondern nur ein Besatzungskonstrukt, kann es sich doch bei jemandem, der die BRD als rechtmäßigen und auch existierenden Staaten und den einzigen deutschen Staat ansieht, nur um mich oder um meine nächsten Freunde handeln.
        Übrigens, nicht für Volksbetrug bin ich der klassische Systemling, sondern auch für andere Reichsgruppen, zum Beispiel für den früheren Vorsitzenden der Interimpartei Deutschland. Wenn ihm im Internetforum seiner Partei mal jemand widersprochen hat, dann konnte es sich nur um diesen Willi Mayer handeln. So wurde ich innerhalb eines Jahres fünfmal aus seinem Forum verbannt. Meinen echten Account hatte er jedoch nicht herausgefunden. Wenn man lange genug dabei ist, weiß man eben, was man schreiben darf.

      • Luna said, on 16/03/2011 at 20:13

        @Walther

        Oh je, dann muss ich wohl der Willy Bande meine wahre Identität preis geben und die Tastatur gegen das gesprochen Wort eintauschen;-)….

      • Syssi said, on 16/03/2011 at 20:28

        Und ich arbeite ja schließlich beim Partei-Propagandadienst, da gibt es über bestimmte Kanäle auch schonmal gute Zusammenarbeit. Is schon toll, was der Staatsschutz so alles für Rechte hat…

        Das Geschrei seitens der Nazifraktion ist doch nichts weiter als ein Trauerspiel. Sich da unter Kontrolle zu halten, wie Luna oben bewunderte, ist da ungefähr so schwer wie bei ´nem Kleinkind. Die Argumentation selbst ist hingegen nichtmal eines Kleinkindes würdig – und sowas schwafelt regelmäßig auch von Menschenwürde – es ist einfach so lächerlich, dass dem einfach keine Bedeutung beigemessen werden kann. So tun ja auch viele Richter. Anders natürlich wenn es direkt um Rassenhass geht, da seh ich auch nicht, dass § 21 StGB greifen würde, die Hürden bevor dieser greift sind hoch, zu hoch mE für TW und Konsorten. Aber da wissen andere wohl besser Bescheid.

      • Syssi said, on 16/03/2011 at 20:30

        Und für den Landkreis Schaumburg habe ich heute erst Stempel gemacht, ohne Hakenkreuz, er scheint also noch unter Kontrolle der Behörden zu sein…

    • JDavis said, on 16/03/2011 at 20:29

      Oh mei… Gesetz gleich Verordnung und jeder weiß, daß der Geltungsbereich für die ganz Blöden groß im Gesetz stehen muß. Wie soll man auf so einer Grundlage eine Diskussion anfangen?

      Geradezu rührend finde ich die Idee, der Staat würde Geld dafür ausgeben, um denen Provokateure ins Forum zu schicken. Man kann sich natürlich auch selbst einreden, wichtig zu sein…

      • Luna said, on 16/03/2011 at 21:47

        Eine Diskussion beginnt mit der Darlegung eines Standpunktes. Dann kann jeder seine eigene Meinung zur Diskussion stellen und wenn alles gut läuft wird ein Konsens gefunden.

        Natürlich ist jedem freigestellt erst auf die passende Grundlage zu warten.

      • JDavis said, on 16/03/2011 at 21:59

        Luna: Wenn die Argumente über „Das ist aber so!!!“ nicht hinausgehen, wird’s halt etwas schwierig. Und wenn man sich anmaßt, eine völlig neue Rechtsansicht zu konstituieren, dann sollte man zumindest die Grundlagen draufhaben.

        Wenn ich die Menschheit vom geozentrisches Weltbild überzeugen will, sollte ich auch nicht mit „Wie alle wissen, ist der Mond ein 20 cm großer Fußball aus Käse“ anfangen.

      • Luna said, on 16/03/2011 at 22:11

        @JDavis

        Ich bin ganz deiner Meinung. Leider ist es nun mal so, dass diese Leute mit irren Argumenten überzeugen wollen. Die sind weit weg von der Realität. Ich sehe, und wahrscheinlich auch du, in all ihren Argumenten Widersprüche. Ich kann auch niemanden ernst nehmen der sich für eine Göttin hält und sich als schwarze Hexe verkauft. Eigentlich sollte die Welt schon gar nicht mehr existieren und trotzdem sind sie von sich und ihrer Denke überzeugt. Es ist erschreckend……

      • reichling said, on 16/03/2011 at 22:15

        @Luna,
        hast du meine Mail bekommen? Ich hab mal in der Adresse einen Buchstaben geändert.

    • JDavis said, on 16/03/2011 at 21:48

      Das ist echt erschreckend, wenn man sich das mal so alles durchliest. Das sind nicht die Leute, die sich lustige Titel geben und Ausweise verkaufen wollen. Die gehen für ihre verschrobenen Rechtsansichten tatsächlich ins Gefängnis – auch, wenn’s nur Erzwingungshaft für 10-Euro-Bußgelder ist. Die haben sich wirklich völlig verrannt in ihrem Weltbild. Das macht einen irgendwie fassungslos…

  77. Walter said, on 18/03/2011 at 15:09

    @All (ausser unsere Reichsdeutschen)

    Herr Rechtsanwalt Ramm(Sau) hat eine kurze Stellungnahme zu diesem Thema abgegeben. Es ist der 8.Kommentar und sehr lesenswert:

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/glanc-strafantrag-gegen-rechtsanwalt.html

    Er bezeichnet es als vollendete Nötigung und damit gilt die Todesstrafe.
    Ist ja interessant 🙂
    Also, muss der Alexander jetzt nur noch warten, bis ein Todesurteil zugestellt wird….

    Ich möchte mich kurz fassen:
    Der Ramm, oder besser: die Rammsau, ist als Rechtsanwalt absolut untauglich. Er lebt in einer Scheinwelt und meint, weil er Anwalt ist, käme der Spinner ungeschoren davon.
    DAS scheinen die NGO Anwälte zu sein, von denen die Wendt uns grossartig berichtet hatte. Alle Achtung, die Reichsidioten sollen so weiter machen.
    Für mich ist der Ramm, sowie der Nazi-Weinmann und auch die Tina ist unter aller Sau, aber unser bundesdeutscher Staat muss auch leider solche Personen beherbergen.

    In Polen z.B. würden solche Personen die volle Kraft des Gesetzes abbekommen und die würden nur einmal solche eine Äusserung tätigen oder die Regierung, den Präsidenten beleidigen, die würden es nie mehr machen. Personen, die dort vergleichsweise unter §21 StGB stehen, kämen in keinster Weise mehr frei.
    Aber in Deutschland ist alles möglich. Nur, muss hier der Staat endlich durchgreifen, damit auch solche Idioten wie Ramm, Weinmann und sonstiger Reichsmist keine Möglichkeiten haben, z.B. Volksverhetzung nach §130 StGB zu veröffentlichen.

    • reichling said, on 18/03/2011 at 15:19

      Mich wundert nur, dass mein Kommentar dort von Stefan Weinmann freigeschaltet worden ist.

      • Walter said, on 18/03/2011 at 16:11

        Meine schaltet er generell nicht frei. Vllt habe ich nicht solch einen Namen wie du, mein werter Reichling

    • Syssi said, on 18/03/2011 at 16:38

      Diese Leute haben offenbar einen andere Definition von „Beleidigung“.

      Und dieser Ramm will Rechtsanwalt sein? Ein echter? Der schreibt nichtmal im Ansatz wie ein Jurist… – ich kannte auch mal einen „Ramm“ – der war auch krank im Kopf, aber erst 26 seinerzeit…

      • Anonym said, on 18/03/2011 at 16:49

        Doch, Ramm ist (noch) Rechtsanwalt. Eigentlich sollte man solche Äußerungen postwendend an die zuständige Rechtsanwaltskammer melden – die sind nämlich dafür zuständig und verantwortlich, daß sich ihre Mitglieder satzungsgemäß verhalten.

        Es ist ja eine Sache rechte Spinner zu vertreten (na ja, jeder hat ja schließlich das Recht auf eine optimale Verteidigung) – etwas anderes ist es dann aber sicherlich, sich als Justizminister einer obskuren, nicht existenten Reichsregierung auszugeben und (wenn auch nur im I-net) Todesurteile zu verhängen/auszusprechen.

        Einer der Anwälte die beim Winzerchen so gerne posten hat ja seine Zulassung schon zurückgegebenn (oder sie wurde ihm genommen, leider findet man da keine offiziellen Angaben, wenn ein Anwalt ausgeschlossen wird).

      • Walter said, on 18/03/2011 at 17:29

        Vllt hat Alexander bereits, wie angekündigt, die Anwaltskammer und den Verfassungsschutz angeschrieben!?
        Naja, er lacht nrstimmt über die Todesstrafe.
        Aber Weinmann hat wohl Post von der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach bekommen. In seinem Blog mehr…..

      • reichling said, on 18/03/2011 at 18:30

        Ich möchte doch mal wissen, wer die Todesstrafe unterschreiben soll. Bei der Kommissarischen Reichsregierung unter Wolfgang Gerhard Günter Ebel erledigt dies der Herr Reichskanzler selbst, denn er ist in Personalunion auch der höchste Richter des Reiches. Und vor allem, er kann nicht zur Verantwortung gezogen werden. Für ihn gilt nämlich § 20 StGB.
        Bis jetzt ist allerdings noch keines seiner Urteile vollstreckt worden.

    • Luna said, on 19/03/2011 at 11:39

      @Walter

      Nötigung = Todesstrafe

      Das gibt es auch nur bei den Nazis. Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich und verdient den Tod. TW hat recht, wenn sie sagt es sind Deutsche dem zweiten Weltkrieg zum Opfer gefallen. Nicht nur durch den Gegenangriff der Alliierten oder dem Widerstand der überfallenen Länder…. Nein, von den eigenen Leuten Hingerichtet und ermordet. Diese ganzen Leute haben Blut an den Finger!!!! Menschen ohne Gewissen und moralischen Verstand sollten laut quietschen, damit man sie von weiten erkennt.

      • reichling said, on 19/03/2011 at 18:43

        Die Ur-KRR unter Reichskanzler Ebel verschickte früher mal Schreiben an ihre Kritiker, in denen es lapidar hieß: „Wer bestreitet, dass Dr. Wolfgang Gerhard Günter Ebel der rechtmäßige, von den USA ernannte und gewollte kommissarische Reichskanzler des Deutschen Reiches ist, macht sich des Hochverrates schuldig, eines Verbrechens, dass nach den Gesetzen des Deutschen Reiches mit dem Tode bestraft wird.“

        Da er auch neben seinem Amt als Reichskanzler noch oberster Richter des Reiches ist, wurden die vom Reichsgericht gefällten Todesurteile alle von ihm unterschrieben und an die Verurteilten verschickt. Wer dann versuchte, sich gegen den Reichskanzler und obersten Reichsrichter juristisch zur Wehr zu setzen, ging leer aus. Denn unsere Justiz kann gegen den Herrn Reichskanzler kein Verfahren eröffnen. Er steht nämlich voll und ganz unter dem Schutz, nein nicht der Amerikaner, sondern des § 20 StGB. Ein Mitarbeiter der Berliner Justizverwaltung sagte einmal dazu: „Der Mann ist dumm wie ein Pferd.“

        Ich distanziere mich allerdings von dieser Aussage. Kein Pferd hat es verdient, mit diesem ehemaligen Reichsbahner verglichen zu werden.

        Ob die Todesurteile nach Reichsrecht überhaupt rechtmäßig sind, darf allerdings auch bezweifelt werden. Denn das Urteil muss dem Verurteilten auch zugestellt werden, und zwar durch eine Amtsperson. Jetzt sind die Briefträger der Deutschen Post AG aber keine Amtspersonen, keine Beamten. Somit können sie derart wichtige amtliche Schriftstücke gar nicht rechtmäßig zustellen, nach Reichsrecht jedenfalls.

        Es ist schon etwas kompliziert, das Recht im derzeit bestehenden Deutschen Reich. Kein Wunder, dass all diese Reichskämpfer, die sich intensiv damit befassen, über kurz oder lang mehr oder weniger dem Wahnsinn verfallen.

  78. Walter said, on 21/03/2011 at 09:18

    Guten Morgen Kameraden!
    Zuerst die gute Nachricht:
    Der Tinas Polsprung ist vorrüber und wir leben ALLE noch. Darauf ein dreifaches HURRA!
    Aber Tina wäre nicht Tina und der Weinmann wären nicht Weinmann wenn es nicht neue aktuelle Meldungen geben würde.

    Haltet euch an Tina, denn nur die Liebe kann euch retten:

    http://tinawendt.blogspot.com/2011/03/nur-die-liebe-kann-euch-retten.html?spref=bl

    Ach ja, der werte Rechtsanwalt Scheffler nennt die Dinge beim Namen. So hat er Hochverrat begangen, als er den Weinmann als Idioten bezeichnete.
    Die Wahrheit ist also Hochverrat? 🙂
    Und Türken Erol, der Aufklärer der Tina-Weinmann Gruppe fühlt ich genötigt, eine Antwort zu Scheffler zu geben:

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/errol-ra-scheffler-der-keiner-ist.html
    Die Mitstreiterin Christine Scherf zeigt ebenfalls durch ein Statement ihr jusristiches Wissen:
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/christine-persch-ra-scheffler.html

    Aber Tina muss auch ihren Senf dazu geben, um den Idioten Weinmann zu verteidigen:

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/tina-ra-scheffler-weinmann-der-idiot.html

    Ob Scheffler jetzt auch auf die Prangerliste kommt?
    Leider hat der Rechtsanwalt Scheffler eine Person vergessen, und zwar den Oberidioten Torsten Ramm.

    Anzumerken sei, dass ich doch für eine Geburtenkontrolle bin, dann könnten sich solche Idioten wie Tina Wendt, Stefan Weinmann, und Oberidiot Torsten Ramm nicht vermehren. 🙂

    Ich geniesse jetzt die Sonne nach dem Polsprung und werde mich mit der übrig gebliebenen Elite treffen.

    Achtet auf Euch und begeht keinen Landes und Hochverrat.

    Ach so, grosse Demo am 26.03.2011 zur Freilassung des werten Horst Mahlers.

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/26-marz-horst-mahler-zur-kundgebung.html

    Dort wird sich die Creme de la Creme der Reichsidioten einfinden….

  79. Walter said, on 22/03/2011 at 08:27

    @All.
    Guten Morgen Kameraden.
    Der Grossdeutsche Rundfunk gibt bekannt!
    Unser werter Hochkommissar für Menschenrechte, der anatolische Türken-Sürmeli veröffentlicht den ersten Internationalen Haftbefehl des Europ. Gerichtshof für Menschenrechte:
    http://www.deutschlandanzeiger.com/
    Dieser wurde auch beim Weinmann veröffentlicht.
    Ich glaube, die genannten Personen werden sich vor Angst in die Hosen machen 🙂

    Aber wie jetzt? Behauptet Sürmeli und seine Reichslappen nicht immer, dass das GG nicht gilt und die StPO, StGB usw. aufgehoben wurden? 🙂
    Ich bin irritiert…. 😦
    @Weinmann: Falls du mitlesen solltest, sage ich dir auch, der Scheffler hat vollkommen Recht, DU bist ein Idiot und die Wendt ebenfalls, aber die absolute Oberidioten des Landes sind Torsten Ramm und der Türken-Sürmeli.
    Kannst den Idioten gerne eine Mail schicken, damit sie mit euch heulen können.
    Ach ja Weinmann, ich soll dir schöne Grüße von A.Glanc ausrichten, der wird euch Idioten den Marsch blasen(besonders den Oberidioten Ramm) und er bedankt sich, dass du sämtliche E-Mails der Creme de la Creme der Reichsidioten hast zukommen lassen( Ramm, Wendt, Prütz, Sürmeli usw)
    Warum schaltest du eigentlich nicht meine Anfragen oder die Anfragen vom Alexander frei? Hast du etwa Angst, dass er -wie Reichling- die Wahrheit euch ums Ohr haut?
    Musst nicht drauf antworten, Idiot Weinmann 🙂

    Auch unser Reichling haz sich beim Weinmann einen guten Namen gemacht:
    siehe:
    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/thomas-lotz-reichlings-verweis-auf-die.html

    und hier:

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/tina-den-volkerrechtswidrigen-angriff.html

    Ob unser Reichling jetzt auch die Todesstrafe droht?
    Tina wird diese beantragen und Oberidiot Torsten Ramm alia Justizminister des Deutschen Reiches wird diese unterschreiben. 😦

    Nochmals zum Haftbefehl:
    Tina wäre nicht Tina, wenn sie auch etwas zu sagen hätte…..
    http://tinawendt.blogspot.com/2011/03/so-ergeht-es-bald-allen-polizisten-und.html?spref=bl

    Müssen JETZT alle Polizisten und Richter dieses Landes ANGST haben? 🙂

  80. Walter said, on 22/03/2011 at 14:42

    Unser Justizminister des Deutschen Reiches und Noch-Anwalt nach bundesdeutschen Recht, der werte Torsten Ramm hat DIE Entdeckung gemacht:

    http://hintergruende2012.blogspot.com/2011/03/rechtsanwalt-ramm-das-personal-wer.html#comment-form

    Boah, dat gibbet net, dä Bundestag, dä hatt a Steuernummer?
    Ramm, wir danken dir für diesen Inhalt 🙂
    Aber ich habe mir erlaubt, den werten Ramm und der werten Wendt(natürlich auch dem werten Weinmann) ebenfalls auf folgendes hinzuweisen……
    Da steht, dass der Bundestag ein VERFASSUNGSorgan der Bundesrepublik Deutschland ist.

    Der Weinmann wird siesen Hinweis mit meinem kleinen Kommentar nicht freischalten, da dieser doch erst die werte Aussenministerin Gräfin von Mainberg Tina Wendt und den hochbegabten Torsten Ramm um Erlaubnis bitten muss. 🙂

    Wusstet ihr, dass lt Gerüchte die Wendt eine Affaire mit Wladimir Putin hatte?
    Nee? Tina ist für jede Überraschung gut….. 🙂
    http://executor57.net/forum/messages/361200.htm
    Tina wird dort in höchsten Tönen gelobt und es gibt dort einen Satz des Beweises:
    Zitat.
    *Ich meine gehört zu haben, daß Tina Wendt sogar ein verhältnis mit Vladimir Putin hatte oder hat und das die Beiden eng zusammen arbeiten, um gerechtigkeit auf deutschen Boden zu errichten! Sie ist die BESTE Wahl für eine kanzlerin der neuen regierung oder als Präsidentin, je nach dem, wöfür Sie eingesetzt werden könnte, denn dieses steht wohl in planung oder Vorbereitung, wie man hört und liest. nur ein Herr Reichling scheint sich in seinem BLOG über Frau Wendt aufzuregen, da die wundervolle und hübsche Dame sehr intelligent ist und ein grosses netzwerk hat, um die MRK aufrecht zu erhalten. wer dafür kämpft, den sollte man unterstützen und nach vorne holen*

    Und der böse Reichling muss sich hierüber aufregen… Böser Böser Herr Reichling 🙂

    Aber ein Kommentar des Dr. med. psych. Weißbart 05.11.2010 12:29 , trifft den Nagel auf den Kopf, denn er sagt ….

    *Geschrieben von Dr. med. psych. Weißbart am 05. November 2010 12:29:28:

    Als Antwort auf: Re: Außenministerin der Exilregierung Deutsches Reich geschrieben von Schaumburg-Lippe am 05. November 2010 02:44:58:

    Ich empfehle Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung, aufgrund einer manifesten Erkrankung des schizoid-psychotischen Formenkreises mit paranoiden Anteilen.
    Der Erkrankte stellt aufgrund seiner wahnhaften Ideen eine Gefahr für sich und andere dar und sollte stationär aufgenommen und beobachtet werden. Aufgrund der Schwere der Erkrankung ist eine medikamentöse Behandlung mit therapeutisch begleitender Gesprächstherapie dringend indiziert. *

    Aha, ist ja interessant, aber DEM ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Tinas Prangerliste wird IMMER länger….. 🙂

  81. Anonymus said, on 23/03/2011 at 23:56

    @Walter:

    http://abenteuerforschung.zdf.de/ZDFde/inhalt/11/0,1872,8191051,00.html

    Könnte interessant sein… Und nicht nur da wurde darüber berichtet!

    @alle:

    Zudem lief Ende Februar auf N-TV eine Sendung über Wetterbeeinflussung und Harrp… auch nur ´mal so nebenher!

    Außerdem scheint hier keiner richtig bei anderen zu lesen! Habe hier und sonst nirgendwo etwas von einer Verhängung einer Todesstrafe gelesen. Und wenn ich das mit der Nötigung hier nach vollziehen kann, so geht es wohl darum, dass hier gedroht worden ist, die Anwaltskammer einzuschalten, wenn nicht auf die Mitteilung des Glanch geantwortet wird, zudem mit Strafanzeige wegen Volksverhetzung gedroht worden ist. Das ist jedenfalls eine Nötigung. Zumal Volksverhetzung wohl ein wenig unpassend ist, wenn ein Anwalt auf einen Blog verweist und diese Meinung unterstützt. Ich konnte zudem auf der Blogseite nichts erkennen, was mit Volksverhetzung zu tun, nur weil dort juristisch versucht worden ist, das BVerGG als gültig oder ungültig und somit auch die Entscheidungen des BVerfG als ungültig zu bewerten. Hier dreht es sich wohl um das GG, was wohl mit dem Deutschen Reiche, was nach einer Entscheidung des BVerG von 1973 nun einmal noch zu existieren scheint, Theo Waigel hatte dies auch 1990 noch auf dem Sudetentag bestätigt, nichts zu tun hat.

    Und was das vermeintlich geltende Recht angeht, so liegt wohl auch vom zu Glanch kommentierenden Anwalt auch nur eine Auffassung vor, die dazu kommt, dass wohl noch die Gesetze von 1871 – 1914 gelten. Ob man sich dem jetzt anschließen muss oder nicht, ist ja das eine oder die Kraft des Faktischen akzeptiert, das andere.

    Und wenn ich das bei Tina Wendt richtig erkenne, hat das mit Nazikram wohl nichts zu tun, das sie wohl die Zeit auf vor 1919 zurückdrehen und eine vom Volk selbst und nicht durch seine gewählten Volksvertreter entschiedene Verfassung haben möchte.

    Eins stimmt wohl, das mit den Juden ist nicht so schön, aber ich glaube, sie meint nicht die Juden im Allgemeinen, sondern die falschen Söhne Zions. In einem hätte sie aber schon Recht, dass im zweiten Thalmut steht, dass alle, die nicht des jüdischen Glaubens sind, keine Menschen sein, wie Vieh behandelt werden dürfen, ausgebeutet werden sollen und deren Frauen einfach zum Vergnügen genommen werden sollen. Wird nur gerne verschwiegen. Ahnliches findet sich auch in der Fortführung des UrChorans durch Mohamed. Auch nicht gerade schön.

    Schade finde ich hier nur, dass sich auf einem Blog, der Nazis und dergleichen aufdecken soll, die Leute massiv beleidigt werden. So erreicht man wohl leider gar nichts, ausser dass sich die entsprechenden Menschen, die sich auch gegen Rechts beschäftigen, nicht weiter mit diesem Blog hier beschäftigen.

    Ich finde es jedenfalls sehr schade und werde mich hier verabschieden. Auch wenn das von Tina Wendt und Konsorten alles Niveaulos sein könnte, so ist es dieser Blog hier samt Walters und Reichlings Kommentare wohl mindestens genauso.

    Frohes weitermachen, ihr werdet mit Eurem Blog hier eher das Gegenteil erreichen, nämlich dass die anderen noch mehr Zulauf bekommen.

    Und wer hier meint, das GG gelte, der hat sich auch daran zu halten. Wem hier etwas nicht paßt, der hat andere noch längst nicht zu beleidigen und diese in ihrem Persönlichkeitsrecht einzuschränken, selbst wenn diese meinen, das GG gelte für sich nicht!

    Anonymus

    • reichling said, on 24/03/2011 at 16:45

      Also, von Todesstrafe haben Sie nichts gelesen.

      Ramm hat gesagt….

      @Weinmann: Wieso sollte ich vor einem Strafantrag Angst haben? Ich habe noch nicht einmal Angst mich mitten auf eine befahrene Schnellstraße zu stellen und der möglichen Folge, überfahren zu werden!
      …………..

      Und jetzt zitiere ich noch einen einzigen Satz:

      Wenn ein Mensch nicht merkt, dass nach Aufhebung eines Nazigesetzes das Vorrecht gilt und das angeblich neue Recht wegen Formverstößen und Verstoß gegen den freien Willen des Deutschen Volkes, insbesondere wegen eines Siegerdiktates nicht gilt, hier also das RuStaG bis 1914, wie auch die Verfassung von 1871 bis 1914, inklusive BGB, StGB usw. tatsächlich noch gelten, weil auch die Weimarer Verfassung nur durch ein Diktat, hier der Versailler Vertrag, der damaligen Aliierten und mangels Legitimierung der damaligen Volksvertretung oder Nationalversammlung, nicht gelten, da nicht dem FREIEM WILLEN entsprechend, dann hat dieser Mensch ein großes Problem, in zweierlei Hinsicht, sein Bewußtsein ist verkümemrt oder gar nicht vorhanden, so dass er in seinem eigenem System unterdrückt wird, hier selber eine Straftat in Form einer Nötigung begangen hat, und nach derzeit tatsächlich altem noch gültigen Recht das Problem haben könnte, dass er wegen Hochverrates in Tateinheit mit Nötigung noch zum Tode verurteilt werden kann, die Todesstrafe zudem i.S.d. der 1871er Verfassung noch durch Köpfen vollzogen wird – auch wenn dies ein wenig überaltert sein sollte, aber dafür ja das demnächst befreite Deutsche Volk über die Abänderung, einen Kaiser haben wir nicht mehr und sollten ihn auch nicht mehr haben, der Verfassung oder gar eine ganz neue Verfassung erarbeiten und abstimmen soll.

      Quelle: http://tinyurl.com/6gjf6ty

      Sie haben Recht. Von Verhängung der Todesstrafe steht nichts drin. Es wird nur mit ihr gedroht. Das ist was ganz anderes.

      Es stimmt, wir sollten besser lesen lernen.

      Übrigens, was meinen Sie mit Talmud? Kennen Sie das Buch „Der Talmud in nichtjüdischer Beleuchtung“ des ungarischen Barons A. Luzsenszky? Er hat in seinem Buch zahlreiche Zitate aus dem Talmud aus dem Zusammenhang gerissen, und wenn er dann immer noch nicht fündig geworden ist, hat er auch selbstverfasste Talmudzitate angeführt, um die Schlechtigkeit des Judentums zu demonstrieren. Mir scheint, dass Sie außer dieser Talmudfälschung nicht viel Ahnung vom Talmud haben. Aber Ihren Senf dazugeben, das können Sie.

      Und was das Niveau angeht, sie haben doch einen ziemlich umfangreichen Kommentar in diesem so niveaulosen Blog verfasst. Aber keine Sorge, was das niedrige Niveau angeht, da lassen wir Tina Wendt gerne den Vortritt. Wer kann da schon mit ihr mithalten? So tief können wir gar nicht fallen.

      Und natürlich ist Tina Wendt auch keine Bewunderin des von ihr so bezeichneten demokratisch gewählten Reichskanzlers, der sich vor allem durch seine kluge und umsichtige Politik ausgezeichnet hatte. Diese kluge und umsichtige Politik sorgte unter anderem dafür, dass 1945 große Teile Deutschlands in Schutt und Trümmer lagen.

    • Walter said, on 24/03/2011 at 17:30

      Also, auch möchte eines mal klar stellen:
      Herr Glanc hatte lediglich eine Anfrage gestartet, ob die angesprochenen Passagen des RA Ramm von demselben stammen. Natürlich mit dem entsprechenden Hinweis der Strafbarkeit, die weiter gemeldet werden muss. Anstatt dem Herrn Glanc eine kurze und direkte Antwort zu übermitteln, wurde feigerweise es zu veröffentlichung an Weinmanns Blog mit Verteiler freu gegeben. Es als Nötigubg zu werten, gibt dem Herrn Glanc nur Recht, dass der Ramm als unabhängiges Rechtsorgan absolut untauglich ist. Aber, er wird Gelegenheit haben, sich bald zu diesem Thema vor den bundesdeutschen Behörden Stellung zu nehmen. Auch seine anderen Aussagen in Weinmanns Blog sind ein Beweis dazu, dass eine absolute Untauglichkeit als Anwalt nach bundesdeutschen Recht vorliegt.
      Es besteht eher der Eindruck, dass jetzt beschwitigt werden soll, aber…..
      Warum hatte der werte Herr Ramm den Fragesteller nicht persönlich geantwortet? Das hätte Herrn Glanc gereicht und das Thema wäre bestimmt erledigt. Aber hierzu war Herr Ramm viel zu feige und musste sich bei seinen Reicgsdeutschen Klientel profilieren. Ich stehe im guten Kontakt zum Fragesteller und unterstütze ihn, wo es nur geht.
      Auch, wenn Sie sich unter Anonymus hier melden, warum sagen Sie nicht, dassdein werter Name Torsten Ramm ist?
      Was Tina angeht, halte dich schön an ihr, denn sie bringt dir die Erleuchtung 🙂

  82. Walter said, on 24/03/2011 at 10:23

    Mir scheint es, dass die werte Gräfin von Teletubby Mainberg Tina Wendt doch ziemlich angepisst ist. Und die penetrante Grossschreibung und diese Ausdrücke. Pfui Tina, nicht aufregen. Hast dir wohl Untetstützung von deiner Luftpumpe Weinmann und dem werten Justizminister Luftpumpen-Ramm geholt?
    Ich kann eines nicht verstehen: Wie konnte der Prinz von Schaumburg die Wendt flach legen?
    🙂 😦

  83. Tina Wendt said, on 24/03/2011 at 12:30

    @ ALL:

    Der Libyen-Krieg USRAELS verschärft sich

    Geschrieben von: Rumpelstilz Donnerstag, den 24. März 2011 um 10:02 Uhr

    USRAEL macht sich zum Sturm auf Libyen bereit

    Die jüdischen Amerikaner oder amerikanischen Juden oder und alle anderen J’s weltweit trachten nach dem Wasser-Förderprojekt Gaddafis. Oel ist nur die Beigabe. Wie stets ist von Juden nur Lüge, Diebstahl, Raub und Mord zu erwarten. Dies ist KEINE antisemitische Hetze, es ist die Wahrheit.

    UND DANN WILL hier einer POSITIV über das VOLK der JUDEN sprechen? WER bis JETZT nicht aufgewacht ist, dem ist auch nicht mehr ZU HELFEN! Also Reichling, viel Spass in EURER DREI D WELT, wenn der Polsprung zum ENDE kommt, denn er läuft auf VOLLEN TOUREN, nur könnt IHR es NICHT sehen, da IHR dafür noch kein sehendes Auge habt…. IHR seid wie die Blinden, was diese Sache angeht. Euer Gefäß ist bereits voll, was soll euer GEFÄß auch NEUES aufnehmen? Ein volles Gefäß kann nämlich NICHTS NEUES mehr aufnehmen! DAS könnt IHR plastisch SEHEN, mit euren DREI D AUGEN! Aber das WESENTLICHE wird für EUCH verborgen bleiben, da IHR noch nicht einmal die LIEBE für EUCH selber habt. IHR tragt keine wahre göttliche Liebe im Herzen, somit könnt IHR auch KEINE ausstrahlen! Was ihr nicht als RESONANZ in euch tragt, DAS werdet IHR auch nicht verstehen können und IMMER MISSVERSTEHEN! Das GREIFBARE dieser materiellen WELT ist leider NICHT ALLES, davon GEHT IHR aber IRRWEISE aus…SCHADE!
    Der WIDERSTAND erfolgt bereits GLOBAL, nur ERKENNT IHR ES NICHT. Die letzte WELLE des Polsprungs wird EUCH so dann vernichten, weil IHR noch zu viele Ängste in EUCH tragt und in der Zeit der 30 stündigen DUNKELHEIT, die dann eintritt, alle umfallen werdet wie die Fliegen, weil EURE Merkaba nicht funktioniert und IHR somit keinen Schutz vor der hohen kosmischen Strahlung habt, wenn kein Magnetfeld mehr vorhanden ist…welches euch JETZT NOCH SCHÜTZT!!! NOCH!!!

    • Walter said, on 24/03/2011 at 12:43

      Aha, jetzt kommt schon die letzte Welle des Polsprungs?

      Wo war denn die erste Welle des Polsprungs? In Bückeburg?

      🙂

  84. Tina Wendt said, on 24/03/2011 at 12:36

    TJA wALTER OSBECK, du bist eben schon USA – technisch geprägt! Deutsche Schreibweise kennst Du als VERRÄTER DES DEUTSCHEN VOLKES JA NICHT! DESWEGEN SCHMISS DICH DIE GSG9 auch raus, weil Du für die Russen spioniert hast….aber in diesem BLOG SCHEINEN JA ALLE SPIONAGE ALS GUT ZU BEFINDEN!

    • Walter said, on 24/03/2011 at 12:42

      Walter Osbeck?
      Du meinst wohl, alle die Walter heissen, sind in Wirklichkeit Walter Osbeck….
      Ist ja interessant 🙂

      Das wäre ja fast das Gleiche, als wenn jemand behaupten würde, Tina Wendt sei eine schöne und intelligente Person, die nur die Wahrheit spricht……

      🙂

  85. Marko Rieme said, on 24/03/2011 at 13:00

    Ist das hier der Versammlungsplatz der roten Pest? 😀

    Es gibt *keine* Beweise für einen *industrialisierten* Massenmord an Juden. Wer das behauptet, ist indoktriniert und/oder ideologisch verblendet.

    Auf, auf, Genossen! 🙂

    • reichling said, on 24/03/2011 at 18:37

      Nein, das hier ist der Versammlungsplatz der Kammerjäger, die den braunen Läusen den Garaus machen wollen.

      Ob ein industralisierter Massenmord an Juden stattgefunden hat oder nicht, ist doch egal. Tatsache ist, dass rund sechs Millionen Juden die Nazizeit nicht überlebt haben, und dass der Großteil von ihnen in den NS-Vernichtungslagern getötet worden ist.

      • Marko Rieme said, on 24/03/2011 at 18:45

        Nö, ist es nicht. Sonst würde man ja nicht an den magsichen 6 Mio. Juden festhalten, die beim „Holocaust“ umgekommen sein sollen.
        Ich mag weder braune noch rote Läuse. Nur profitieren die roten Läuse umso mehr davon, je mehr Juden umgekommen sind, weil der „Holocaust“ doch zu einem ziemlich erträglichen Geschäft geworden ist. Siehe auch „Norman Finkelstein: Die ‚Holocaust-Industrie'“. Der HC ist zu einem Dogma geworden, das nicht hinterfragt werden darf.

        Selbstverständlich übrigens ist jedes Opfer eins zuviel. Es wird aber mit zweierlei Maß gemessen, da die Alliierten nicht minder Dreck am Stecken hatten.

      • reichling said, on 24/03/2011 at 18:54

        Der zweite Weltkrieg ist nun mal von Deutschland ausgegangen. Und dem Bombardement deutscher Städte sind Luftangriffe auf Städte in Polen, England, Frankreich und auch Rotterdam von deutscher Seite vorausgegangen. Dadurch kamen die Alliierten erst auf den Gedanken, Bomben gegen deutsche Städte einzusetzen.
        Spätestens nach der Niederlage der 6. Armee in Stalingrad war klar, dass der Krieg nicht mehr gewonnen werden kann. Hitler und seine Schergen haben ihn trotzdem weitergeführt, weil ihnen das Schicksal Deutschlands und der Deutschen so ziemlich egal war. Hätte man rechtzeitig die Kampfhandlungen eingestellt, hätte es doch einige Millionen Tote weniger gegeben. Aber die nationalsozialistischen Gewaltherrscher waren nicht in der Lage, zu kapitulieren. Sie wollten ihren Staat, ihr Volk, entweder zum Sieg oder zum Untergang führen. Und der Sieg war schon lange vor Kriegsende nicht mehr in Reichweite, also blieb nur noch der Untergang.

      • Marko Rieme said, on 24/03/2011 at 19:59

        Selbst, wenn Deutschland den Krieg begonnen hat, so war das die Folge einer von Hass und Neidgedanken geprägten USA, die nichts ausließ, gegen Deutschland zu wettern. So schrieb Theodore N. Kaufman bereits 1941, also noch vor dem offiziellen Kriegseintritt, das Buch „Germany must perish“ („Deutschland muss umkommen“). Kaufman war Präsident der amerikanischen Friedensvereinigung „American Federation of Peace“ und legte mit diesem Werk ein Zeugnis von Hetze und Verleumdung ab, dessen Gift noch heute weiterwirkt. Weitere Bücher dieser Art erschienen damals in den USA.
        Dass Deutschland in der Kulturwelt dagegen als „Land der Dichter und Denker“ bekannt war und große Maler und Musiker hervorbrachte, verschweigt er ebenso wie die Tatsache, dass Deutschland nie die USA bedrohte und überhaupt nicht in der Lage war, sie anzugreifen.
        Man darf diese ungewöhnliche Hetzschrift nicht isoliert betrachten. Nordamerika hatte schon im Ersten Weltkrieg eine noch nie erlebte Antideutschenhetze in Szene gesetzt. Präsident Wilson ernannte 1917 den 1876 geborenen George Creel zum Chef der Kriegspropaganda. Creel war Journalist im schlechtesten Sinne des Wortes. Er hat das gesamtes Lügenrepertoire aufgeboten, das dann auch im Zweiten Weltkrieg gängig war. Das kaiserliche Deutschland strebe die Weltherrschaft an! Deutschland wolle die ganze Welt versklaven! Creel sprach auch vom allgemeinen Entsetzen über die deutsche Kriegsführung. Die deutsche Alleinschuld am Krieg hatte er schon 1917 seinen Landsleuten eingetrichtert. Die Alliierten kämpften natürlich für Humanität, Völkerrecht und Zivilisation. Eine intensive Propaganda gegen das Reich wurde mit Büchern, Filmen und Kurzvorträgen gemacht. Berüchtigt waren die „College-Vier-Minuten-Redner“, die in rund einer Million Kurzvorträgen intensive Kriegspropaganda betrieben (Erwin Weis, USA-Propaganda gegen Deutschland im Ersten Weltkrieg, Essener Verlags-Anstalt, Essen 1943)…

        Auch in einem Krieg sind Regeln einzuhalten. Werden diese verletzt, handelt es sich um Verbrechen. Und diese wurden von den Alliierten in Massen begangen, ohne dass diese jemals dafür angeklagt wurden.
        Edgar L. Jones, der während des ganzen Zweiten Weltkrieges Kriegskorrespondent an der amerikanischen Pazifikfront war, schrieb im Februar 1946 in der renommierten Monatszeitschrift „The Atlantic Monthly“ einen selbstkritischen Aufsatz, in dem es unter anderem hieß: „Wir Amerikaner haben vom internationalen Standpunkt aus gesehen einen gefährlichen Hang, nämlich anderen Nationen gegenüber die Einstellung von höherer Moral einzunehmen… Was glauben die Zivilisten denn, welche Art von Krieg wir geführt haben? Wir haben kalten Bluts Gefangene niedergemacht, wir haben Lazarette pulverisiert, Rettungsboote versenkt, feindliche Zivilisten getötet oder verwundet, Verwundeten den Garaus gemacht, Sterbende mit Toten zusammen in ein Loch zusammengelegt (US-Soldaten sollen Verwundete auch im ersten Golfkrieg gegen den Irak zugeschüttet haben. Vgl. Ramsey Clark, „Wüstensturm. Amerikanische Kriegsverbrechen gegen den Irak“, 1991). Im Pazifik haben wir die Schädel unserer Gegner zerschlagen, sie abgekocht, um aus ihnen Tischgarnituren für unsere Bräute zu machen, und haben ihre Knochen ausgemeißelt, um Brieföffner aus ihnen zu verfertigen. Wir haben unsere Phosphorbombenwürfe und unsere Morde an der Zivilbevölkerung mit dem Abwurf von Atombomben auf zwei unverteidigte Städte gekrönt und haben so zur Zeit einen unbestrittenen Rekord im Massenmord erreicht.
        Als Sieger haben wir uns das Recht angemaßt, unsere Feinde für ihre Kriegsverbrechen vor Gericht zu ziehen; aber wir sollten Realisten genug sein zu begreifen, dass wir in einem Dutzend Anklagepunkten für schuldig erklärt würden, wenn man uns wegen Bruchs der Kriegsgesetze vor Gericht stellte. Wir haben einen ehrlosen Krieg geführt, denn die Moral stand im Denken des kämpfenden Soldaten erst an letzter Stelle. Je härter die Schlacht, um so weniger Raum blieb für edle Regungen. Und im Pazifikkrieg haben wir die Menschheit den düstersten Grad der Bestialität erreichen sehen.
        Man kann nur sagen, dass kein amerikanischer Soldat, auch nicht einer von hundert, ungerechtfertigte Greuel mit Überlegung begangen hätte; aber dasselbe muss auch den Deutschen und Japanern zugestanden werden. Die Notwendigkeiten des Krieges haben uns oft zu Dingen gezwungen, die man Verbrechen nennt, und in gewissem Grade mag man die Masse tadeln für jene Form des Wahnsinns, die den Krieg hervorgerufen hat… Wir haben die Leichen toter Feinde verstümmelt, wir haben ihnen die Ohren abgeschnitten und die Goldzähne ausgebrochen, um ‚Souvenirs‘ zu haben, wir haben sie beerdigt und ihnen dabei die Geschlechtsteile in den Mund gesteckt, aber derartige Verstöße gegen alle Moralgesetze gehören zu einem Teil der noch unerforschten Gebiete der Psychologie des kämpfenden Menschen.“
        Zwei Dinge erscheinen an diesem Bericht besonders wesentlich: einmal die geschilderten Greueltaten aus der amerikanischen Truppe, die dennoch nicht zu einer Ausstellung „Verbrechen der US-Army im Zweiten Weltkrieg, – und in Korea und Vietnam“ geführt haben, wobei selbst Heer und Genossen bisher nicht behauptet haben, dass deutsche Soldaten aus den Knochen gefallener Feinde Souvenirs angefertigt und diese in die Heimat geschickt hätten.
        Bei Hannes Heer handelte es sich um einen früheren Kommunisten, der mit seiner die deutschen Soldaten unberechtigt diffamierenden Ausstellung „Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944“ jahrelang durch deutsche Städte zog. In mehreren Fällen wurden ihm Fälschungen und sinnverdrehende Einseitigkeiten nachgewiesen. Dennoch haben sich führende Politiker, vor allem der Linken, für diese Ausstellung eingesetzt.

        Zu den angeblichen „Befreiern“, die als solche auch von unseren Linken benannt werden:
        Wahre Befreier morden, rauben, plündern, vergewaltigen, demontieren, zerstückeln nicht, führen keine jedes Recht verhöhnenden Schauprozesse durch und üben keine jahrzehntelange Besatzungsherrschaft aus, wie es die Deutschen erdulden mussten.
        Der alliierte Bombenkrieg gegen die deutsche Zivilbevölkerung war ein Kriegsverbrechen und verstieß gegen die Haager Landkriegsordnung. Die Terrorangriffe gegen deutsche Städte steigerten sich bis zu dem furchtbaren Feuersturm von Hamburg am 27. Juli 1943 und der Vernichtung Dresdens am 13., 14. und 15. Februar 1945, nachdem Arthur Travers Harris am 23. Februar 1942 Oberbefehlshaber des Royal Air Force Bomber Command geworden war und anschließend die britischen Luftangriffe auf Deutschland im Auftrag Churchills leitete und ausweitete. Sie forderten insgesamt „mehr als 600 000 Todesopfer unter der deutschen Zivilbevölkerung“ (Bernhard Heimrich, „Hören Sie, ich bringe jede Nacht Tausende um“, in: „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, 28.2.1992).

        In Anbetracht dieser erdrückenden Fakten kann von einer Alleinschuld Deutschlands am Weltkrieg keine Rede sein.

      • Walter said, on 24/03/2011 at 20:25

        @Marko:
        Aha, ist ja interessant. Hitler-Deutschland hatte also den Krieg begonnen, weil Hitler durch die Neidgeprägten USA gezwungen wurde… Ist ja interessant. Auch haben sich die Deutschen jederzeit selbstverständlich an die Regeln des Krieges gehalten und keine Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen.
        Das du den Theodore Kaufman aus dem Jahre 1941 zitierst, spricht für dich. Scheinst aber zu vergessen,dass bereits der Krieg knapp zwei Jahre im Gange war.Ob die Angriffswelle auf Dresden richtig war oder nicht, sei dahin gestellt, aber es war auch eine Reaktion auf die deutschen Angriffe gewesen.
        Die Deutschen hatten natürlich seit der Machtergreifung Hitlers natürlich keinerlei Hetzpropanga z.b gegen die Juden geführt…. Goebbels war als Propagandaminister, sowie Hitler die Engel in Person, die in den Krieg geführt wurden.
        Komisch, du sagst Deutschland wurde in den Krieg durch die USA und deine Reichsbrüder behaupten, erst die Tommys und oder die Polen hätten durch Mobilmachung Deutschland in den Krieg getrieben!
        Ihr müsst euch langsam entscheiden… 😦
        Aber, man lernt nie aus. Ach ja, die Vernichtungslager hat es auch nie gegeben. Ich glaube, du solltest mal ganz unvoreingenommen eine Reise nach Oświėcim (Auschwitz) machen. Hlaube mir, wenn du noch die Angst, den Geruch und die Schreie spürst( und das wirst du, wenn du ein Mensch mit Gefühlen bist), auch dir anhörst, was von Überlebenen live berichtet wird, dann würdest du generell vom Holocaust nicht so einen Unsinn ablassen.

        Grüsse

      • Marko Rieme said, on 24/03/2011 at 21:14

        @Walter:
        Ja, finde ich auch interessant, zumal es doch gerade heute sehr einfach und trendy ist, Deutschland für alles Böse verantwortlich zu machen.
        Vor Jahrzehnten hat der israelische Generalstab Untersuchungen über die Armeen des 20. Jahrhunderts vorgenommen, bei denen mehr als tausend Militärfachleute zur Bewertung der verschiedenen Armeen befragt worden sind; welche Truppen sie für die besten hielten, welche Soldaten am diszipliniertesten gekämpft und welche die größte Initiative besessen hätten. Danach wurde eine Rangliste erarbeitet, aus der hervorging, dass die tapfersten Soldaten in beiden Weltkriegen die deutschen waren, ebenso auch die diszipliniertesten.
        Der britische Feldmarschall Alan Francis Lord Alanbrooke (1883-1963), 1941 bis 1946 Chef des Empire-Generalstabs, vertraute am 23. Mai 1940 seinem Tagebuch an: „Die Deutschen sind ohne Frage die wunderbarsten Soldaten.“ Quelle: Erich Schwinge, Bilanz der Kriegsgeneration, N. G. Elwert, Marburg 1987, S. 46
        Nach dem Urteil des britischen Militärschriftstellers Captain Basil Liddell Hart habe sich die deutsche Wehrmacht von allen Besatzungsstreitkräften während des Krieges und danach am besten verhalten. Von den amerikanischen, kanadischen und australischen Truppen lägen schockierende Gegenbeispiele vor. Nach dem Bericht eines französischen Generals, der 1942 die befreiten russischen Gebiete besucht hatte, hätten sich die deutschen Soldaten auch der russischen Bevölkerung gegenüber einwandfrei verhalten.
        Die Angriffe auf Dresden waren ein Verbrechen – wer das bestreitet, ist ein Relativierer. Der Jurist Dr. Björn Schumacher äußerte sich zu diesem Thema in einem Interview 2009 in der Zeitung „Junge Freiheit“:
        „Erstens kann man die bewußte und gewollte Tötung vieler tausend Zivilisten aufgrund ihres barbarischen Charakters von vornherein nicht als legitime Repressalie anerkennen.
        Tut man es dennoch, müßten hier zweitens die anerkannten tatbestandlichen Voraussetzungen einer Repressalie erfüllt sein, etwa die Wahrung der Verhältnismäßigkeit von Mittel und Zweck sowie die eindeutige Erkennbarkeit, auf welchen vorhergehenden deutschen Kriegsrechtsverstoß sich der betreffende westalliierte Luftschlag beziehen soll. Einer solchen Kriterienprüfung halten britische Flächenangriffe nicht stand. Konsequenterweise hat die Royal Air Force sich nie auf diesen Rechtfertigungsgrund berufen.“
        Hitler war kein Engel, die Alliierten aber ganz sicher auch nicht. Das Dritte Reich bestand übrigens schon vor Hitler, insofern habe ich nichts dagegen, dass du mich zu den von dir genannten „Reichsbrüdern“ zählen möchtest. Im Übrigen widerspricht meine Äußerung ja nicht diesen, denn es ist ja durchaus möglich, dass die USA und Polen im Voraus einen Krieg anzettelten.

        Es ist schon kurios, sich von einem „Holocaust“-Gläubigen in Hinblick auf angeblich fehlendes Mitgefühl belehren lassen zu müssen, welcher in der Regel ein solches bei anderen Verbrechen nicht erkennen lässt, indem die Tat als gerechtfertigte Gegenreaktion pervertiert wird, ohne in einem direkten Zusammenhang zu stehen.
        Jedes – und ich betone: *jedes* – Verbrechen ist schrecklich und wird von einem mitfühlenden Menschen auch als solches eingeordnet. Der „Holocaust“ aber wird heute in der Regel instrumentalisiert und dient weitestgehend nur noch als Instrument politischer Interessen, während in islamischen Ländern heute Christen auf widerlichste Weise ermordet werden, was aber offenbar im Gegensatz zum politisierten „Holocaust“ niemanden interessiert.
        Was meinst du mit „Vernichtungslager“ im Detail? Und was genau war es, was dich in Auschwitz so sehr überzeugt hat, dass du zu einem Verfechter des HC-Dogmas geworden bist? Wie kommst du darauf, dass die Äußerungen der HC-Überlebenden den Tatsachen entsprechen? Ich meine hiermit nicht nur vorsätzliche Lügen, sondern auch sog. „falsche Erinnerungen“ – wenn Augenzeugen irren und Gerüchte als tatsächlich Erlebtes wiedergeben. Erinnerungen werden rückwirkend oft verzerrt durch zwischenzeitliche Informationen und unser aktuelles Wissen wiedergegeben.
        Es gibt auch „Augenzeugen“, deren Äußerungen eher dem Reich der Phantasie angehören als der Wirklichkeit entsprechen und die Krematoriumsöfen von Auschwitz-Birkenau z. B. als von den Naturgesetzen unabhängige, teuflische Werkzeuge wähnen und nicht als gewöhnliche, sämtliche für derartige Installationen gültigen chemisch-physikalischen und wärmetechnischen Gesetzen unterworfene Einäscherungsanlagen.
        So gibt z. B. der angebliche Augenzeuge Dr. Miklos Nyiszli die tägliche Einäscherungskapazität der Krematorien von Birkenau mit 20.000 an!

        Natürlich können Erinnerungen der Realität entsprechen – es kann aber keine seriöse Geschichtsschreibung nur auf Zeugenaussagen aufbauen.

        Grüße

  86. FGünter said, on 15/04/2011 at 15:36

    Leute seit ihr alle verrückt geworden jetzt gehen sich die deutschen schon untereinander an die Gurgel.Fakt ist das war noch vor 61 Jahren also eure Eltern waren noch Kinder und wir noch nicht da.Wer von uns muss sich für etwas Entschuldigen was vor seiner Zeit geschehen ist ,ich jeden falls habe, keinen Erschossen weder war ich im Krieg noch habe ich wem auch immer was weg genommen!Unsere Aufgabe besteht darin endlich einen Friedensvertrag mit den Siegermächten zustande zu bringen das soll unser Ziel sein und nicht alte Geschichten zu erzählen.Fakt ist das die BRD mich nicht haben will ,sonst hätte sie mich als Staatsbürger in meinem PA auch als diesen aus- gewiesen da sie aber kein Staat mehr ist noch war sonder nur ein Teil von einem ganzen genauso wie die DDR ist die frage doch wie heißt das ganze und wie komme ich wieder zu dem ganzen als Staatsangehöriger .Das sollten unser aller Streben sein und nicht die Klärung ob soviel oder soviel umgebracht wurden Tatsache ist Sie wurden es .

    • reichling said, on 15/04/2011 at 17:23

      Ich darf bescheiden darauf hinweisen, dass ich nicht die Absicht habe, mich wegen der Vorkommnisse, die bis 1945 passiert sind, zu entschuldigen. Als ich das Licht der Welt erblickt habe, war der Krieg schon seit ein paar Jahren vorbei.

      Da ich niemanden den Krieg erklärt habe, sehe ich auch nicht ein, dass ich einen Friedensvertrag mit irgendjemandem abschließen will. Deutschland hatte beim WK II über 50 Kriegsgegner. Verhandlungen für einen Friedensvertrag müssten mit allen Kriegsgegnern geführt werden. Will das ernstlich jemand.

      Und sollen wir mit Staaten einen Friedensvertrag aushandeln, mit denen wir bereits vor vielen Jahren Freundschaftsverträge abgeschlossen haben? Kann denn ein Krieg nur durch einen Friedensvertrag beendet werden? Oder gibt es da nichit noch andere Möglichkeiten?
      Im Potsdamer Abkommen ist für Deutschland eine Friedenskonferenz bzw. eine Friedensregelung vorgesehen. Die Verhandlungen zum 2+4-Vertrag war diese Friedenskonferenz, der Vertrag selbst ist die Friedensregelung.

      Deutschland hat mit all seinen Feinden von damals Frieden geschlossen, auch ohne ein Stück Papier mit der Überschrift „Friedensvertrag“.

      Die Bundesrepublik Deutschland ist sehr wohl ein Staat. Und zwar ist sie ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. So nachzulesen in Art. 20 Abs. 1 Grundgesetz. Und sie ist von allen Staaten dieser Erde als Staat anerkannt. Lediglich ein paar Außenseiter in Deutschland kapieren das nicht, oder wollen es nicht kapieren. Aber nach ihnen wird sich die Welt nicht richten.

      Wenn Sie einen Bundespersonalausweis haben, so ist in ihm ihre deutsche Staatsangehörigkeit bescheinigt, und zwar mit einem Adjektiv „deutsch“. Die meisten Staaten dieser Erde benutzen zur Bezeichnung ihrer Staatsangehörigkeit in den Ausweisen und Pässen ihrer Bürger übrigens ein Adjektiv. Der Staatsnamen ist sehr selten angegeben. Auch nicht in Österreich und in der Schweiz. Österreich heißt offiziell „Republik Österreich“, bei der Staatsangehörigkeit fehlt aber das Wort „Republik“. Und in den Schweizer Pässen steht als Staatsangehörigkeit auch nicht der offizielle Staatsname „Schweizerische Eidgenossenschaft“.

      Es geht in der Diskussion in meinem Blog auch nicht um die Frage, wieviele Menschen in den Konzentrationslagern umgebracht worden sind. Aber es gibt immer noch einige Menschen, die bestreiten, dass überhaupt in den KZs jemand umgebracht worden ist. Und es geht darum, dass Adolf Hitler, der größte Menschenschlächter in der deutschen Geschichte, als großartiger Reichskanzler gefeiert wird.

      Ich schrieb am Anfang, dass ich mich für die Verbrechen der Nazis nicht entschuldigen werde, weil ich mit ihnen nichts zu tun habe.

      Das heißt aber nicht, dass ich nicht alles unternehmen werde, um zu verhindern, dass die Weltanschauung dieser Verbrecher wieder hoffähig wird. Und darum geht es mir vor allem. Sie haben einmal Deutschland zu Grunde gerichtet. Ein zweites Mal dürfen wir ihnen keine Chance dazu geben.

  87. Osama Obama said, on 27/11/2013 at 15:44

    @reichling:

    „Wenn sich jemand als Wiedergeburt von Adolf Hitler ansieht, wer Hitler als Glücksfall für Deutschland bezeichnet, wer eine Reichsregierung gründet und selbst den Posten einer Reichsaußenministerin besetzt, weil der Posten des Reichskanzlers dem Führer vorbehalten bleiben soll, kann dessen brauner Gestank noch von jemandem übertroffen werden?“

    Selbstverständlich. Nämlich der, der vorgibt, gegen „Nazis“ zu agieren, sämtliche Verbrechen der Alliierten negiert oder gar relativiert, deutsche Opfer verhöhnt und sich den Nationalsozialismus zunutze macht, um sich selbst auf ein Podest zu stellen. Die Frage ist nicht, ob sich jemand mit Hitler gleichstellt oder ob er als Glücksfall für Deutschland dargestellt wird, sondern vielmehr, mit welchem Maß gemessen wird. Und daran erkennt man auch den heutigen Faschismus.

    • reichling said, on 27/11/2013 at 23:10

      Tatsache ist doch, dass Adolf Hitler von Anfang seiner Amtszeit an mit Mitteln des Terrors und des politischen Mordes regiert hat. Die auf ihn vereidigte Deutsche Wehrmacht hat in den eroberten Gebieten Europas unendlich viel Leid gebracht. Es sind Völkerrechtsverbrechen größten Ausmaßes geschehen, durch Deutsche.

      Die Alliierten führten Krieg gegen dieses von der Welt als verbrecherisch empfundene Deutschland. Ein Krieg ist nun mal auch dadurch gekennzeichnet, dass die Menschenrechte nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Un selbstverständlich haben die Alliierten in diesem Krieg auch nicht immer sauber gehandelt. Aber ihre Handlungen waren dadurch motiviert, den Agressor zurückzudrängen und niederzuschlagen. Die Aktionen der Alliierten in diesem Krieg waren Reaktionen auf die verbrecherischen Handlungen des Deutschen Reiches. Letzlich ist dafür der von Tina Wendt so glorifizierte Adolf Hitler der Hauptverantwortliche. Auch für die Bombardements deutscher Städte.

      Was Sie hier versuchen, ist nichts anderes als eine Relativierung der Verbrechen der Naziherrschaft. AAber das wird Ihnen nicht gelingen.

      • Osama Obama said, on 28/11/2013 at 19:05

        “Wer die Verbrechen unter den Nationalsozialisten ‘relativiert’, wer ihre ‘Einzigartigkeit’ bestreitet, der, so hört man, verharmlost sie. Genau das Gegenteil ist der Fall. Der ‘Relativierer’ verharmlost gar nichts, er spricht vielmehr die furchtbare Wahrheit aus, daß wir alle, alle ohne Ausnahme, im größten Stile zum Morde fähig sind. Verharmloser ist hingegen jeder, der auf die ‘Einzigartigkeit’ der deutschen Verbrechen pocht. Er will nämlich an der Lüge festhalten, daß der Mensch im Grunde gut sei. Nur der Deutsche ist eben schlecht.”
        Günter Maschke, deutscher Schriftsteller

      • Osama Obama said, on 28/11/2013 at 19:07

        Tatsache ist, dass Adolf Hitler nur ein Spielball zionistischer Kräfte war und nicht hauptsächlich für die beiden Weltkriege verantwortlich. Selbstverständlich haben auch Nationalsozialisten Untaten begangen, nur ist es viel zu bequem, sämtliche Verbrechen ihnen anzulasten und nur marginal einzugestehen, dass auch die Alliierten „selbstverständlich“ Verbrechen begingen, wie Sie und Ihre gutmenschlichen Anhänger stets betonen.
        Leute wie Sie machen es sich extrem einfach und legen ihren Fokus auf den Nationalsozialismus, ohne die zionistische Komponente in diesem bösen Spiel zu betrachten. Das kann ich sogar nachvollziehen, denn es gibt in unseren Tagen nichts Einfacheres, als sich damit zu brüsten, gegen „Nazis“ zu kämpfen, auch wenn man sich nicht auszudenken vermag, selbst ein solcher zu sein. Ihnen und Ihren Anhängern wird sich Ihr unbändiger Deutschenhass eines Tages als Bumerang erweisen, da können Sie noch so viel krakelen und die alliierten Mörder verherrlichen. Es sind Leute wie Sie, die den Selbsthass der Deutschen fördern und die Aktionen der Alliierten schönreden, deren unsäglichen Verbrechen relativieren und dafür umsomehr die Deutschen belasten, welche sich weit eher an das damals geltende Kriegsrecht hielten als Sie und Ihre Genossen es immer propagieren. Es hat sich herausgestellt, dass angebliche Verbrechen wie Guernica gar keine waren, und auch angebliche Verbrecher wie Erich Priebke haben nach damalig geltendem Kriegsrecht gehandelt.

      • reichling said, on 28/11/2013 at 20:54

        Dass Hitler ein Spielball zionistische Kräfte war, ist ein Märchen, das in bestimmten Kreisen gerne erzählt wird. Niemand hatte ihn übrigens für den ersten Weltkrieg verantwortlich gemacht. Aber am zweiten Weltkrieg trägt er die Hauptverantwortung. Schon Anfang Februar 1933 hatte er die Oberbefehlshaber der Reichswehr auf einen neuen Krieg eingeschworen, und er hat zielstrebig an den Vorbereitungen zu diesem Krieg gearbeitet.

        Den Zionismus trifft am Weltkrieg II keinerlei Schuld. Wenn Sie auf die jüdische „Kriegserklärung“ von 1933 hinweisen wollen, dann führt dieser Hinweis ins Leere. Es war keine Kriegserklärung,allenfalls in der reißerischen Überschrift eines britischen Boulevardblattes, sondern ein Aufruf zum Boykott deutscher Waren. Und sie stammte auch nicht von „den Juden“, sondern von einem einzigen Juden,der dazu von seiner Organisation nicht legitimiert war. Die jüdische Organisation in England, für die er sprechen sollte, distanzierte sich umgehend von dieses Aufruf. Auch die deutschen Juden lehnten den Aufruf einmütig ab.

        Man darf aber nicht vergessen, dass schon vor März 1933 jüdische Ärzte aus staatlichen und kommunalen Krankenhäuser entlassen und höhere Beamte jüdischen Glaubens in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden waren. Der Krieg gegen die Juden war im März 1933 von den Nazis bereits voll eröffnet.

        Ich verherrliche hier keine alliierten Mörder. Die Handlungen der Alliierten während des Krieges waren vor allem Reaktionen auf die unsäglichen Verbrechen der Deutschen in diesem Krieg. Und Sie wollen diese Verbrechen klein reden. Das wird Ihnen aber nicht gelingen.

        Guernica war also kein Kriegsverbrechen? Es war kein Verbrechen, in einer Stadt eine Munitionsfabrik und eine Brücke, die für die andere Seite von strategischer Bedeutung ist, anzugreifen, dabei die gesamte Stadt in Schutt und Asche zu legen und die Brücke und die Munitonsfabrik zu schonen? Und der tatsächliche Kriegsverbrecher Priebke sollte die Erschießung von Geisel überwachen. Bei einem Attentat sind 33 deutsche Soldaten getötet worden. Dafür sollten für jeden Soldaten zehn Geisel erschossen werden,also insgesamt 330. Nach Abschluss der Erschießungen stellte man fest, dass unter Priepkes Aufsicht 335 Menschen erschossen worden waren, also fünf zuviel. Diese fünf waren durch Kriegsrecht nicht mehr gedeckt. Das war eiskalter Mord. Und für die Ermordung dieser fünf Menschen ist Priebke verurteilt worden. Zu Recht!

  88. Osama Obama said, on 18/12/2013 at 18:04

    @reichling:

    Sie saugen die Alliierten-Propaganda auf wie ein Schwamm und betonen jedes Mal hochtrabend, dass es mir nicht gelingen wird, die angeblichen Verbrechen der Deutschen schönzureden. Dabei sind Sie es, der die Verbrechen der Alliierten schönredet, indem Sie deren Handlungen als Folge jener der Nationalsozialisten darstellen und fallen damit auf die zionistische Propaganda rein, deretwegen ja auch der §130 besteht, welcher eine öffentliche Diskussion über das Dogma „Holocaust“ in der Öffentlichkeit nicht zulässt. Warum ist das wohl so? Um die Würde der (angeblichen) Opfer zu wahren und eine „Verherrlichung des Nationalsozialismus“ zu verhindern? Demnach würde ja dann in den USA Ersteres mit Füßen getreten und Zweites gefördert. Viel wahrscheinlicher ist es doch, dass mit der Verschärfung dieses Sonderparagraphen das Holo-Dogma jenen Status erreichen sollte, den es nun hat. Und es wird in Zukunft noch schlimmer werden, wenn das Dogma in den Schulen gelehrt wird und damit ein ohnehin schon selbstzerfleischendes deutsches Volk noch zusätzlich zu hetzenden Handlangern von hasserfüllten Zionisten macht, für die der „Holocaust“ ja auch bekanntermaßen eine wahre Goldgrube ist.
    Dass Hitler ein Spielball zionistischer Kräfte war, ist keineswegs ein Märchen, auch wenn das in bestimmten Kreisen gern bestritten wird. Es sind ja auch diese Kreise, die den unsinnigen Begriff des „Antisemitismus“ mit Antizionismus gleichsetzen und damit erreichen (wollen), dass dem Zionismus quasi eine heilige Rolle zugesprochen wird, die nicht angetastet werden darf. Dass Hitler die Hauptverantwortung für den 2. Weltkrieg trägt, ist keineswegs ein Fakt, sondern genau das, was Leute wie Sie glauben sollen, um sich nicht stärker mit der Rolle der Zionisten zu befassen.
    Nahum Goldmann, der Vorsitzende des Jüdischen Weltkongresses von seiner Gründung 1938 bis 1977, äußerte sich im Zusammenhang auf die Balfour-Erklärung, auf die in der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel vom 14. Mai. 1948 explizit Bezug genommen wird, wie folgt: „Zwei Kriege waren nötig, um Israel zu gründen. Der erste, um England zur Proklamation der Balfour-Deklaration zu veranlassen, der zweite, um die Vereinten Nationen zu dem Beschluß der Schaffung eines jüdischen Staates in einem Teil von Palästina zu bringen.“
    Kürzlich enthüllte Russlands Auslandsfernsehen RT, dass die mächtigste jüdische Organisation “CFR, Council on Foreign Relations” (Rat für auswärtige Beziehungen) schon 12 Tage nach Beginn des Krieges 1939 den Plan entwickelt hatte, den polnischen Krieg zum Weltkrieg auszuweiten, um die Neue Weltordnung, also die Lobby-Weltregierung, errichten zu können. RT ließ den CFR-Experten Lawrence Shoub zu Wort kommen, der folgendes zu enthüllen wusste: “Als der 2. Weltkrieg in Europa ausbrach, waren die Vereinigten Staaten nicht daran beteiligt. 12 Tage nach Kriegsausbruch, am 12. September 1939, kam es zu einem Treffen zwischen CFR-Oberen und dem stellvertretenden US-Außenminister. Es wurde besprochen, dass man jetzt einen Nachkriegsplan erarbeiten müsse. Und das zu einem Zeitpunkt, wo der Krieg gerade ausgebrochen war und die Vereinigten Staaten sich nicht im Krieg befanden. … Dann entwarfen sie einen Plan, wie die Neue Weltordnung aussehen sollte. Es sollte so etwas geben wie den Internationalen Währungsfonds, wie die Welt-Bank und die Vereinten Nationen. Um die Neue Weltordnung zu integrieren, sollten die USA die dominierende Macht sein.” Siehe hierzu auch (mit Quellenangabe): http://kosmischeurkraft.wordpress.com/2013/11/11/judische-kriegeserklarungen-1933/
    Winston Churchill äußerte sich mal: „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”
    Auch von Churchill: „Sie müssen sich darüber klar sein, dass dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt.”
    Er hatte für 1919 auch einen Tausendbomberangriff auf Berlin vorgesehen. Wenn 1918 die deutsche Westfront gehalten hätte, wäre dort eine neue, kriegsentscheidende Front eröffnet worden.
    1925 schrieb Churchill: „Der Kampf des Jahres 1919 hätte eine ungeheure Zunahme der Vernichtungsmittel gezeigt… Tausende von Flugzeugen hätten die Städte der Deutschen vernichtet, Zehntausende von Geschützen hätten ihre Front zertrümmert… Unglaublich bösartige Giftgase, gegen die nur eine geheime Maske Schutz bot, hätten jeden Widerstand erstickt… Aber die Schrecken von 1919 blieben in den Archiven vergraben, aber ihre Idee lebt weiter,… die Bereitschaft, die Zivilisation zu Staub zu zerstampfen. Zum ersten Mal bietet sich einer Gruppe gesitteter Menschen die Möglichkeit, die andere Gruppe zu völliger Hilflosigkeit zu verdammen. Vielleicht wird es sich das nächste Mal darum handeln, Frauen und Kinder und die Zivilbevölkerung überhaupt zu töten.“
    In seinen Memoiren unterstellt Churchill den Deutschen, sie hätten die Idee der Terrorangriffe entwickelt und betrieb damit eine völlige Umkehrung der Tatsachen. Er war geradezu davon besessen, Deutschland zu vernichten.
    Der weltbekannte britische Militärhistoriker Sir Basil Henry Liddell Hart schrieb in „Picture Post“ am 3. September 1949: „Hitler wollte alles andere als einen Weltkrieg… Nach Kriegsende sind die wesentlichen deutschen Archive in unsere Hände geraten, und wir können uns ein präzises Bild von dem außerordentlichen Grad der Kriegsfurcht in den führenden deutschen Kreisen machen… Die plötzliche Kehrtwendung Englands machte den Krieg unvermeidbar“.
    Die Verfolgung von Juden in Deutschland eröffnete für die Zionisten noch nie dagewesene Möglichkeiten, vor allem für eine verstärkte Einwanderung nach Palästina (Tom Segev, Die Siebte Million – Der Holocaust und Israels Politik der Erinnerung; Hamburg 1995, S. 29). Der damalige Vorsitzende des Exekutivkomitees der Jewish Agency, David Ben-Gurion (zukünftige Premierminister Israels), hoffte, der Sieg der Nationalsozialisten werde den Zionismus zur „fruchtbaren Kraft“ werden lassen (Tom Segev, ebd., S. 29). Die Zionistenführer waren über die Verfolgung der deutschen Juden sehr erfreut, weil dadurch die Auswanderung nach Palästina gefördert wurde (Tom Segev, ebd., S. 29)! Gemäß dem israelischen Historiker und Journalisten Tom Segev reiste einige Monate nach Hitlers Machtantritt ein höherer zionistischer Funktionär nach Berlin, um mit den Nationalsozialisten über die Emigration deutscher Juden und den Transfer ihres Eigentums nach Palästina zu verhandeln (Tom Segev, ebd., S. 30). Das Resultat ihrer Verhandlungen war das „Haawara-Abkommen“, welches auf einander ergänzenden Interessen der deutschen Regierung und der zionistischen Bewegung beruhte.
    Die Haawara ‑ der hebräische Begriff für Umsiedlung ‑ wurde durch Treuhandgesellschaften abgewickelt, die man für diesen Zweck in Deutschland und Palästina gegründet hatte. Bevor die jüdischen Emigranten aus Deutschland ausreisten, deponierten sie ihr Kapital bei der deutschen Treuhandgesellschaft, die mit diesem Geld bei deutschen Lieferanten Waren für den Export nach Palästina kaufte. Wenn in Palästina ein Kunde Waren aus Deutschland bestellte, wickelte er seine Zahlungen über die dortige Treuhandgesellschaft ab, die das Geld ihrerseits in entsprechender Höhe den Juden zurückgab, die in der Zwischenzeit aus Deutschland eingetroffen waren (Edwin Black, The Transfer Agreement, New York 1984, S. 43).
    Das Haawara‑Abkommen mit den Nazis wurde unter der Bedingung geschlossen, dass die Juden nach Palästina gehen. Den Juden wurde eingeredet, ihre einzige Überlebenschance bestehe darin, nach Palästina zu emigrieren. Die Guthaben jener auswanderungswilligen Juden, die Deutschlands Nachbarländer bevorzugten, blieben hingegen gesperrt!
    Für die deutsche Regierung bedeutete die Auswanderung nach Palästina den Verkauf deutscher Waren nach Übersee.
    Deutschland profitierte von diesem Handelsabkommen, das ihm zwischen 1933 und 1939 die stolze Summe von 105.670.241,06 Reichsmark eintrug. Das Haawara­System funktionierte bis zur Mitte des zweiten Weltkrieges.

    Die deutsche Reichsregierung, und insbesondere die SS, unterstützten nicht nur die Auswanderung nach Israel, sondern leisteten auf verschiedenen Gebieten praktische Entwicklungshilfe. Die SS bildete außerdem wehrtüchtige junge Juden in speziellen Lagern militärisch aus. In Palästina entstanden sogar NSDAP‑Ortsgruppen. Die deutsch‑jüdischen Geheimverbindungen führten z.B.auch dazu, daß Männer wie Adolf Eichmann Palästina bereisten.
    Nachdem Österreich 1938 von Nazideutschland annektiert worden war, leitete Eichmann dort die Wiener „Zentralstelle für jüdische Auswanderung“ und traf in dieser Eigenschaft wiederholt mit zionistischen Funktionären zusammen. Fügen wir noch hinzu, daß Eichmanns Stab in einem Flügel des Palais (Privathaus) Rothschild residierte (Tom Segev, ebd., S. 47).
    Weiterlesen kannst du hier: luebeck-kunterbunt. de/TOP100/Haawara-Abkommen. htm
    Sie haben vermutlich „vergessen“, zu erwähnen, dass 1933, im Jahr des Amtsantritts von Roosevelt, dessen Regierung mit der Ausarbeitung von Plänen für einen offensiven strategischen Weltkrieg begonnen hat. Bei seinen Entscheidungen griff Roosevelt auf die Doktrinen über die Führung und Wirkung künftiger Luftkriege zurück, die bekannte Bomber-Strategen wie der Italiener Giulio Douhet, die Briten Basil H. Liddel-Hart und Hugh Trenchard sowie der Amerikaner William Mitchell seit dem Ersten Weltkrieg entwickelt hatten. Mitchell führte damals die ersten Luftstreitkräfte der Alliierten. Er profilierte sich danach zum konsequenten Befürworter des strategischen Bombenkrieges. Seiner Einschätzung nach, die schon 1926 Eingang in die Lehrpläne der amerikanischen Luftwaffenschulen fand, waren Bombenangriffe „eine Methode, eine ganze Bevölkerung zu terrorisieren,… während sie in höchstem Maße Leben und Eigentum verschonte“. Die Idee vom sogenannten „Bombenteppich“ zur Zerstörung ganzer Wohnsiedlungen wurde übrigens vom jüdischen Physiker und Altemigranten aus Deutschland, F. A. Lindemann, entwickelt. Er war Churchills wisenschaftlicher Berater und wurde für seine „Verdienste“ geadelt. Der Lindemann-Plan, von der Regierung Churchill gebilligt und ab 1942 in steigendem Maße in die Tat umgesetzt, sah die Vernichtung von 45 deutschen Großstädten vor, wobei die Flächenbombardements zur Zerstörung der Wohnviertel den Kern des Vernichtungsplans bildeten. Der Plan empfahl „die Bombardierung von zivilen und nicht ausschließlich militärischen Zielen und mußte daher den Tod und die Zerstörung der Häuser deutscher Arbeiter in Kauf nehmen“. Lindemann hat die maßgeblichen Männer davon überzeugt, dass Wohnviertel in diesem Kriege legitime Ziele seien.
    Bereits 1934 gab die US-Regierung die sofortige Entwicklung von viermotorigen überschweren Langstreckenbombern in Auftrag, die aufgrund ihrer Reichweite von vornherein für den „strategischen Luftkrieg“ konzipiert waren.
    Die deutsche Delegation versuchte immer wieder, ein grundsätzliches Verbot von Luftangriffen gegen zivile Ziele durchzusetzen. Dafür gab es nicht nur humanitäre Gründe, da Deutschland, im Herzen Europas gelegen, von feindlichen Mächten umgeben und leicht aus der Luft angreifbar war. Außerdem war es wirtschaftlich kaum in der Lage, eine kostspielige und aufwendige Luftaufrüstung durchzuführen, da durch die Folgen des Versailler Diktats und der Wirtschaftskrise viel zu geschwächt war und außerdem nur über wenige Rohstoffe verfügte. Aber 1934 lehnten die Siegermächte die deutschen Abrüstungsvorschläge brüsk ab.

    Auf die jüdische Kriegserklärung, die Ihre Zunft in der üblichen Weise herunterspielt, wollte ich gar nicht hinweisen. Aber schön, dass Sie mich daran erinnern. Zumal diese Kriegserklärung keineswegs die einzige von jüdischer – oder doch eher: zionistischer – Seite war. So erklärte Isaak Sallbey am 11.02.1922 in der Schrift „Der Türmer“: „Die deutsche Rasse muß vernichtet werden; darüber besteht gar kein Zweifel“. Am 20.07.1932, ein halbes Jahr vor der nationalsozialistischen Revolution, erklärte Bernard Lecache, Präsident der Jüdischen Weltliga und der LICRA in Paris: „Deutschland ist unser Staatsfeind Nummer Eins. Es ist unsere Sache, ihm erbarmungslos den Krieg zu erklären.”
    Nach der Kriegserklärung des internationalen Finanzjudentums an das Deutsche Reich folgte der jüdische Aufruf, deutsche Waren und deutsche Geschäfte zu boykottieren. Eine Tage später darauf, am 1. April 1933, erfolgte dann die Reaktion der Deutschen: „Deutsche! Wehrt euch! Kauft nicht bei Juden!“
    Wie kann übrigens eine Äußerung wie „Ganz Israel in der gesamten Welt schließt sich zusammen, um den Wirtschafts- und Finanzkrieg gegen Deutschland zu erklären.“ einzig als ein Aufruf zum Boykott deutscher Waren verstanden werden?
    Mehr können Sie lesen auf: http://de.metapedia.org/wiki/J%C3%BCdischen_Kriegserkl%C3%A4rungen_an_Deutschland. Und: http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/artikel/jkriegserklaerung.html

    Nein, Guernica war kein Kriegsverbrechen, auch wenn dies von bestimmter Seite heute immer noch gern kolportiert wird und damit die Grausamkeit der Deutschen sowie Hitlers Luftwaffe als anfänglich für den Bombenterror belegt werden soll.
    Fakt ist, dass Guernica eine verteidigte Stadt im Frontgebiet war und die meisten abgeworfenen etwa 20 Tonnen Bomben je 50 kg in freies Feld fielen. Die Brände in der Stadt wurden wahrscheinlich durch einen kurz zuvor von drei italienischen Bombern geflogenen Angriff verursacht. Etwa 200 Menschen – nicht ein Vielfaches davon, wie meist behauptet wird – wurden getötet. Der von nationalspanischer Seite angeforderte Angriff auf die in der Nähe der Stadt gelegene Brücke war eine taktisch sinnvolle Maßnahme, um den Republikanern den Rückweg abzuschneiden. Obwohl die Zerstörung der Stadt nie beabsichtigt war, ist die die Deutschen unberechtigt belastende Legende von Guernica nicht zu erschüttern.
    In der Zeitschrift „Militär & Geschichte“ Nr. 69 vom Juni/Juli 2013 gibt es einen 14-seitigen Artikel über Guernica, in dem als Quintessenz zu lesen ist, dass
    – der Angriff auf Guernica ausschließlich militärischen Zielen diente und kein Terrorangriff gegen die Zivilbevölkerung war,
    – die Verantwortung für den Angriff ursächlich nicht bei der Führung der „Legion Condor“ lag, sondern bei der Führung der spanischen Gegenkräfte, die eine Befreiung ihres Landes von der kommunistischen Herrschaft anstrebte,
    – an dem Angriff deutsche Flugzeugführer der „Legion Condor“ nur in geringer Zahl beteiligt waren,
    – die Tragödie der Vernichtung dieser Stadt – so bedauernswert sie ist – ein sogenannter Kollateralschaden war,
    – dieser Kollateralschaden in keinem Fall dazu geeignet ist, Gefallene und Überlebende der „Legion Condor“ nachträglich als Kriegsverbrecher zu diffamieren, weder als Einzelpersonen noch in ihrer Gesamtheit.
    Lesen Sie hierzu auch den Artikel „Guernica – die fette Propagandalüge!“ auf http://www.hans-pueschel.info/politik/guernica-die-fette-propagandaluege.html.

    Indem Sie einzig den Deutschen unsägliche Verbrechen im Krieg vorwerfen und die Handlungen der Alliierten während dieses Krieges *vor allem* als Reaktionen auf die Taten der Deutschen verharmlosen, entpuppen Sie sich als willfähriger Handlanger imperialistischer Kräfte und messen somit mit zweierlei Maß, wie es bei bestimmten Gruppierungen in Deutschland üblich ist.
    Diese einseitige Betrachtung zeigt sich auch im Fall Priebke. Hier wurden übrigens insgesamt 42 Menschen getötet: 32 Polizisten und zehn anwesende italienische Zivilisten, darunter auch ein Kind. Die Härte ist, dass Sie den Deutschen einen Strick daraus ziehen, Ihrer gehirngewaschenen Ansicht nach fünf Geiseln zu viel erschossen zu haben, obwohl vorher eine höhere Erschießungsquote angeordnet gewesen und jene der Alliierten um ein Vielfaches höher war! Lesen Sie hierzu mehr auf: http://mcexcorcism.wordpress.com/2013/10/19/wahr-sager-der-fall-erich-priebke-kommentar/
    In diesem Zusammenhang zeigt sich auch die Heuchelei bestimmter Kreise, die logischerweise nicht jenen entsprechen, die Sie meinen. So ist auf der eben erwähnten Seite vom gleichen Autor auch ein Artikel zu finden, lt. dem ein amerikanischer Massenmörder namens William L. Calley nicht nur begnadigt wurde, sondern in Columbus sogar als Märtyrer und Ehrenbürger gesehen wurde bzw. wird – inkl. kostenloser Verpflegung in Restaurants! Lesen Sie hierzu auch als PDF-Dokument: http://www.reporter-forum.de/fileadmin/pdf/Egon-Erwin-Kisch-Preis/My_Lai_-_Die_Karriere_eines_Kriegsverbrechers.pdf
    Bereits sieben Monate vor dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg haben US-Wissenschaftler im Frühjahr 1941 vorgeschlagen und diskutiert, Nahrungsmittel in Deutschland und Japan radioaktiv zu verseuchen, so dass die Betroffenen nach wenigen Wochen daran qualvoll gestorben wären. Auf dem Höhepunkt des Krieges sei 1943 der Plan von der Verseuchung feindlicher Nahrungsvorräte wieder aufgegriffen worden, wonach Milchvorräte mit Strontium verseucht werden sollten und die Betroffenen daran innerhalb von zwei Monaten an Knochenmarkzersetzung qualvoll gestorben wären.
    Beteiligt an diesem perfiden Vorhaben waren der Leiter des Atombombenprojekts „Manhattan“ in Los Alamos, Robert Oppenheimer, sowie der Physiker Edward Teller. Gescheitert ist es an technischen Schwierigkeiten.
    Nach dem 2. Weltkrieg haben die USA Strahlungsversuche an mindestens 700 Menschen mit oder ohne deren Einwilligung vorgenommen, wonach u. a. Obdachlose, Strafgefangene, Betagte und Krebskranke radioaktiver Strahlung ausgesetzt wurden. Die Auftraggeber und Ausführenden wurden anschließend nicht strafrechtlich belangt, während deutsche Ärzte wegen „Menschenversuchen“ während des Zweiten Weltkrieges nach 1945 hart bestraft wurden.
    Was ist mit der Zerstörung Crailsheims 1945, wonach drei US-Soldaten unter Führung eines Leutnants Jones von deutschen Soldaten erschossen worden seien und deswegen die Stadt mit Spreng- und Phosphorgranaten bombardiert wurde? Was ist mit all den Kriegsverbrechen der Amis vor allem gegen Kriegsende, die trotz Verstoßes gegen die Genfer Konvention niemals zur Verantwortung gezogen wurden, während die Deutschen nicht weit genug belastet werden können? Sie tragen mit Ihrer selbstgefälligen, pro-imperialistischen Sichtweise zu einer „antifaschistischen“, aufgehetzten Gesellschaft bei, die an Deutschen immer weniger ein gutes Haar lässt und all jene Menschen verunglimpft und jagt, die sich dem Terror der Zionisten bzw. deren Anhänger nicht beugen.

  89. Benita Schulz said, on 13/07/2014 at 12:23

    DEN SCHLIMMSTEN DIKTATOR HAST DU NOCH NICHT KENNENGELERNT!!!!!!!!!!!!!!

    …wenn man mal diese Beiträge überfliegt, ich muss zugeben nicht alles gelesen zu haben, kann man nur erahnen, wer sich hier tatsächlich die Mühe macht zu erforschen oder nur hier niveaulose Soße abgibt!
    Sobald man sich mit bestimmten Themen beschäftigt, wird man gleich RECHTSEXTREM! Scheint sehr in Mode gekommen zu sein und viele dumme Schafe ziehen sich die Uniform an und labern aus dem für sie angelegten kleinen Rahmen des Wissens.
    Ich kenne Frau Wendt nicht persönlich und kann mir daher kein Urteil erlauben, inwiefern sie authentisch ist oder nicht. Rufmord funktioniert ja ganz gut und relativ schnell – NICHTS NEUES!

    Missionieren ist auch nicht mein Ziel, es gibt einfach zu viele Menschen, die NICHT fähig sind bestimmte Windungen im Gehirn selbst zu kontrollieren. Sie können dafür nichts!!
    Glasklar geht aus diesen Beiträgen hervor, wer auf einer vernünftigen Ebene versucht Dinge zu erklären und wer hier ebenfalls aus bestehenden Büchern zitiert und dann auch noch sehr anmaßend reagiert!
    Da machen wir uns hier mal nichts vor..,ES IST GLASKLAR!

    Welche Macht natürlich hinter dem Konzept des 1. und 2. Weltkrieges stand, wer diese Kriege finanzierte und welches Geflecht dahinter aufgebaut wurde, ist natürlich unbekannt ! Steht ja auch nicht in irgendwelchen Büchern – sowas aber auch…, hat sich da denn keiner die Arbeit gemacht…?

    Mal abgesehen von Stalins Verbrechen, ….oder Nagasaki/ Hiroshima…ALLES net soooo schlimm , da wird die Fahne stolz getragen….kann man ja verstehen, wird ja auch nicht so viel darüber debatiert!
    Nein, man kann nur beobachten…wer die Augen heute öffnet, der sieht und versteht, wer die Fäden zieht!!
    Viele laufen gerne weiter blind durch ihr Umfeld und ergötzen sich an ihrem scheinbarem NICHTWISSEN, denn dieses NICHTWISSEN kann man überall nachlesen – DAUMEN HOCH!!

    Die Geschichte wurde gemacht und wird sie heute noch, ob sich jetzt hier jemand daran reibt oder nicht, ist vollkommen egal und ändert nichts an der Tatsache!
    Es gibt in jedem Bereich schwarze Schafe und Spinner, man sollte gesund selektieren aber es steckt in jedem „Märchen“ ein Funke Wahrheit!!!
    Ich werde hier auch nicht mit irgendwelchem Wissen herumschmeißen, da es zertreten wird von der Herde – die Mühe sollte man sich nicht machen!

    Hier in diesen Beiträgen kann man sehr gut anhand der Wortwahl erkennen, WER WISSEND IST UND WER DAS SCHAF…und sie blöken und blöken und blöken weiterhin….WETTEN??? ….ich höre es jetzt schon, ist aber net schlimm, ihr könnt ja leider nur bedingt was dafür….
    Menschen , die auf einer vernünftigen Weise diskutieren möchten, die finden sich!!
    Für alle ANDEREN ist und bleibt die ERDE eine Scheibe!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: