Reichling's Blog

Kein rechtes Gedankengut

Posted in IPD, Wolkenschieber by reichling on 22/09/2009

Heute war ich doch sehr überrascht, als ich die Website der Interimpartei Deutschland aufgerufen habe. Mir ist zum ersten Mal bewusst ein Stoppschild in der rechten Spalte aufgefallen. Offenbar hatte ich mir bisher vor allem die linke Seite angeschaut und die rechte Seite nicht genau beachtet.

Kein rechtes Gedankengut

Kein rechtes Gedankengut.
Eine Forderung, mit der sich wohl jeder vernünftige demokratische Deutsche identifizieren kann.

Dann ist es auch gut, dass ein bekanntes Parteimitglied der Interimpartei diese Forderung nach außen offensiv vertritt. Ihm ist jegliches rechtes Gedankengut fremd. Er betreibt eine eigene Website, kehrusker.net, auf der auch keinerlei rechtes Gedankengut zu finden ist.
So kann man dort lesen:

Volkermord durch Muliti-Kulti
…..
Die Auflösung von Völkern durch Vermischung (Multiethnisierung) sowie die Zerstörung ihrer gewachsenen Kultur und Sozialordnung ist VÖLKERMORD!

Quelle: http://tinyurl.com/luagc6

und

„Sturmfest und erdverwachsen“, sowie „Wir sind das Volk“ waren die Parolen der Demonstration des nationalen Widerstandes am 12.9. in Hannover, an der ca. 300 Kameraden (freie Kräfte, NPD und JN – Mitglieder) vorwiegend aus Norddeutschland teilnahmen. Mit Kameraden aus dem Weserbergland machten wir uns von Minden aus auf den Weg, um in der niedersächsischen Landeshauptstadt für die Interessen unseres Volkes auf die Straße zu gehen und der BRD – Fremdherrschaft abermals zu zeigen, daß es immer mehr Deutsche gibt, die es sein und bleiben wollen, und nicht gewillt sind, unser Deutschland Fremden zu überlassen…..

Nachdem Thomas Wulff als dritter Redner gewohnt souverän unser Anliegen vorgetragen hatte, ging es zurück zum Braunschweiger Platz. Viele Anwohner beobachteten wohlwollend am Straßenrand und an den Fenstern unseren Protestzug. Selbstverständlich war auch die andere Fraktion vertreten, die allerdings immer irgendwie wie bestellt wirken und bei einem verbalen Schlagabtausch meistens nur hohle Phrasen und Schlagwortmechanismen zu bieten haben, oder eben Gewalt – echte Argumente Fehlanzeige!….

Quelle: http://tinyurl.com/mkrkjj

Zum Asylrecht findet man sehr eindeutige, alles andere als rechte Vorschläge:

Quelle: http://tinyurl.com/kkflvk

– „Asylrecht“ gibt es nicht! Das Deutsche Reich kann verfolgten Menschen Asyl gewähren, eine Pflicht dazu besteht nicht. Schwerverbrechern, denen auf Grund ihrer Untaten in ihrer Heimat drastische Strafen drohen, Asyl zu gewähren, kommt Strafvereitelung gleich und ist gleichzeitig als Gefährdung unserer eigenen Sicherheit anzusehen. Geistliche (die zuerst eigentlich ihrem Volk dienen sollten), die rechtmäßig abgeschobenen Ausländern „Kirchenasyl“ gewähren, machen sich strafbar und sind ggf. ihres Amtes zu entheben, weil sie der Allgemeinheit schaden.

Auf der gleichen Seite findet man weiter unten folgende Forderung zum Strafrecht

– Liquidierung der Sondergesetze § 86 *1 („Verbreiten von Propagandamitteln verfassungsfeindlicher* Organisationen), sowie §86a *1(„Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen“) und § 130 *2(„Volksverhetzung“), hier insbesondere Absatz 2. Diese Ermächtigungsgesetze verstoßen gegen elementare Rechtsprinzipien und sogar gegen das hochgelobte „Grundgesetz“. Beide sind von der Fremdherrschaft installiert worden, um das deutsche Volk dauerhaft zu unterjochen, mundtot, willenlos und gefügig zu machen. Weg mit diesen Willkürparagraphen! Weg mit dieser Tabu – Maulkorb – und Duckmäuserrepublik, die viel schlimmer ist als die DDR, und in der keiner mehr wagt, seine Meinung zu sagen!

Also überhaupt kein rechtes Gedankengut. Deshalb wird gefordert, wieder das Hakenkreuz zeigen zu dürfen, auch darf der Hitlergruß nicht weiter strafbar sein. Und es soll jedem frei stehen zu erklären, in der Nazizeit seien in Auschwitz, Treblinka, Sobibor und anderen Orten keinerlei Juden ermordert worden. Es soll auch erlaubt werden, öffentlich zu sagen, dass die Vernichtung der Juden in Europa ein Glücksfall für Deutschland gewesen war, denn sonst brauchte man § 130 Strafgesetzbuch nicht zu streichen.

Was will dieses IPD-Mitglied?

In einer solchen finsteren Epoche sind Führungsnaturen gefragt, und wir wollen uns dieser Frage mit Entschlossenheit zuwenden: Das Ziel unseres Projektes ist daher die Aus- und Fortbildung dieser Eliten und die Formulierung einer geraden Politiklinie zur Rettung unseres Volkes!

Wir, eine Gruppe national denkender Aktivisten, wollen unsere Kräfte bündeln und eine Organisation schaffen, von der aus die Kraft und der Geist zur Erneuerung unseres Volkes ausgehen sollen.

Mach auch Du mit! Wir fordern nichts für uns! Wir bitten um alles für unser Volk! Wenn jeder ein Scherflein, das dem Äußersten seiner Verantwortung nahe kommt, beisteuert, dann werden wir es schaffen.

Alle Voraussetzungen sind gegeben.

Quelle: http://tinyurl.com/lrbssc

Also, kein rechtes Gedankengut in der Interimpartei, keine Incognito-Nazis.
Die Seite, auf der ich die obigen Aussagen gefunden habe, wird von Axel Thiesmeier betrieben, der im Forum der Interimpartei als „Wolkenschieber“ schreibt.

Faschisten incognito, das kann man der IPD nicht unterstellen. Axel Thiesmeier, IPD-Mitglied und Mitglied im erweiterten Vorstand des Rechtsnormen-Schutzvereins, ist bekennender Neonazi, sein Name ist bekannt, also nichts mit incognito.

Und keine rechten Gedanken? Das kommt sicher auf den Standpunkt an. Das, was hier Thiesmeier auf seiner Seite veröffentlicht hat, ist für einen Nazi natürlich kein rechtes Gedankengut, sondern das normalste der Welt. Wer aber demokratisch gesinnt ist, wer für Frieden und Freiheit eintritt, für den ist das die übelste braune Brühe, die man sich denken kann.

Thiesmeiers Ansichten sind der Führung der Interimpartei sehr wohl bekannt. Er verlinkt ständig in Forenbeiträgen auf seine Seite. Und er bekommt von den Parteifreunden für seine Beiträge sehr viel Beifall. Widerspruch konnte ich noch nicht feststellen.

Die Interimpartei Deutschland ist durchsetz mit Nazi-Gedankengut. Ihr Stopschild ist eine einzige Lüge. Die Interimpartei Deutschland ist eine Partei der Lügen. Dies sollte noch vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein bekannt werden.

Fortsetzung:

Fortsetzung

Wolkenschieber tobt derzeit im Internetforum der IPD über diesen Artikel, getreu dem Sprichwort: getroffene Hunde bellen.

Er schreibt heute in Bezug auf meinen Artikel:

DAZU BRAUCHT DER WOLKENSCHIEBER NUN ABER WIRKLICH KEINE WEITERE STELLUNG ZU BEZIEHEN!

INDIVIDUELLE NAMEN VERKNÜPFT MIT INDIVIDUELLEN INTERNETSEITEN!

ICH LACHE MICH KAPUTT! WIE DUMM KANN MAN EIGENTLICH SEIN?

Ich habe also individuelle Namen mit individuellen Internetseiten verknüpft. Schön. Das habe ich. Aber nicht ganz grundlos. Was spricht dafür, dass Wolkenschieber mit Axel Thiesmeier identisch ist und dass ich hier nur eine Person an die Öffentlichkeit gezerrt habe, die unerkannt bleiben möchte?

Aus einem Beitrag Wolkenschiebers vom 26.11.2008, 14:46 Uhr

Prozeß Dirk Reinecke am 24.11.2008 im Amtsgericht Zossen

Termin am AG Zossen um [b]15:20 Uhr[/b] im Saal 110 – Beginn: [b]15:49 Uhr[/b]

Auf Grund erheblichen Interesse der Öffentlichkeit an diesem Prozeß erschien der Sitzungssaal zu klein und die Richterin wollte den [b]größten[/b] Teil der Öffentlichkeit den Zugang zur Gerichtsverhandlung verwehren.

Der Bevollmächtigte „Wolkenschieber“, der sich als Senator für Recht – Mitglied des erw. Vorstandes – Bevollmächtigter nach § 7 (1) RDG des Rechtsnormen-Schutzverein e. V. mit Sitz in 23909 Ratzeburg auswies, rügte den Versuch der Richterin [b]Mörke[/b] die Öffentlichkeit vom Prozeß ausschließen zu wollen.

Erst nach einer zweiten Rüge kam die Richterin [b]Mörke[/b] dem Wunsch des Bevollmächtigten „Wolkenschieber“ nach und ließ durch einen Justizbeamten prüfen, ob der größere Saal 1 im Erdgeschoss frei wäre.

Wolkenschieber war bei dieser Verhandlung also Bevollmächtiger und gab sich als Senator für Recht und Mitglied des erweiterten Vorstandes des Rechtsnormen-Schutzvereins aus. Sein Name ist nicht genannt.

Nachzulesen können Sie den gesamten Beitrag hier.

Jetzt besteht das Internet nicht nur aus der Website der Interimpartei und deren Forum, sondern hat noch weit mehr zu finden. Und auf einer dieser vielen Seiten des Internets fand ich fast zeitgleich einen sehr interessanten Beitrag.

Prozeß Dirk REinecke am 24.11.2008 im Amtsgericht Zossen

Termin am AG Zossen um 15:20 Uhr im Saal 110 – Beginn: 15:49 Uhr

Auf Grund erheblichen Interesse der Öffentlichkeit an diesem Prozeß erschien der Sitzungssaal zu klein und die Richterin wollte den größten Teil der Öffentlichkeit den Zugang zur Gerichtsverhandlung verwehren.

Der Bevollmächtigte Axel Thiesmeier, der sich als Senator für Recht – Mitglied des erw. Vorstandes – Bevollmächtigter nach § 7 (1) RDG des Rechtsnormen-Schutzverein e. V. mit Sitz in 23909 Ratzeburg auswies, rügte den Versuch der Richterin Mörke die Öffentlichkeit vom Prozeß ausschließen zu wollen.

Erst nach einer zweiten Rüge kam die Richterin Mörke dem Wunsch des Bevollmächtigten Axel Thiesmeier nach und ließ durch einen Justizbeamten prüfen, ob der größere Saal 1 im Erdgeschoss frei wäre.

Nach positiver Prüfung erfolgt der Umzug in den großen Sitzungssaal 1.

Nachzulesen hier.

Die beiden Texte sind weitestgehend wortgleich. Es geht um die gleiche Gerichtsverhandlung, und sie haben wohl auch den gleichen Autor. Der einzige auffallende Unterschied: Wo im Forum der IPD „Wolkenschieber“ erwähnt wurde, ist in dem anderen Text der Name „Axel Thiesmeier“ zu finden.

Damit dürfte die Identität zwischen Axel Thiesmeier und Wolkenschieber feststehen.

Was hat jetzt Wolkenschieber aka Thiesmeier mit der Seite Kehrusker.net zu tun? Nun ja, er verlinkt gerne auf diese durch und durch tiefbraune Seite. Aber den entscheidenden Hinweis hat er selbst geliefert:

So schrieb er am 12. August 2009 um 18:27 Uhr:

Eine (meine) interesannte HP!!

Der Tag der „Wahl“

Der Wähler macht also am Tag der Wahl ein Kreuz bei einer „Volkspartei“
(manchmal auch bei einer „Denkzettelpartei“), und stellt dieser und
gleichzeitig deren Koalitionspartner mit seiner Entscheidung einen
Persilschein aus, mit uns für weitere 4 Jahre nach Gutdünken zu
verfahren.

Abgeordnete und Politiker bezeichnen sich gerne als Volksvertreter,
allerdings wüssten wir gerne, welches Volk (oder Völker) sie denn
vertreten?

Wenn jene unsere Interessen nicht vertreten, müssen wir es selbst tun
(durch nicht wählen allein ändert sich gar nichts.), oder mit den
Konsequenzen leben:

Hier klicken!

Klickt mal den Link an. Er stimmt mit dem Originallink aus dem Forum der IPD überein. Es öffnet sich beim Anklicken Wolkenschiebers Seite. Jedenfall schreibt er dies. Nachzulesen hier.

Wie schrieb Wolkenschieber so schön?

ICH LACHE MICH KAPUTT! WIE DUMM KANN MAN EIGENTLICH SEIN?

Würde er es doch nur tun. Dann hätten wir einen Nazi in Deutschland weniger.
Aber wie dumm kann man eigentlich sein, eine solch massive Spur auf seine Identität ins Netz zu trampeln?

Na, Axel Thiesmeier, lachst du noch, oder schäumst du schon? Es ist halt nicht so schön, wenn einem die Mase vom Gesicht gerissen wird und darunter eine Nazi-Fratze zum Vorschein kommt. Aber es ist nun mal deine Fratze. Und du bist nichts als ein Nazi. Ach so, du bist noch Mitglied der Interimpartei und des erweiterten Vorstandes des Rechtsnormen-Schutzvereins. Und die Behauptung der IPD, sich gegen rechtes Gedankengut auszusprechen, wird von dir ad absurdum geführt. Ein Nazi passt eben gut zu einer Lügenpartei.

Nachtrag
Ich befürchte, dass sich das Lachen, mit dem Wolkenschieber aka Thiesmeier auf meinen Artikel reagiert hat, sich nicht unbedingt auf die Führungsebene der IPD und somit auf die Forenleitung des IPD-Forums übertragen hat. Wolkenschiebers Beitrag ist nämlich wenige Stunden nach seiner Veröffentlichung aus dem Forum verschwunden. Er hatte nämlich einen Link auf mein Blog gesetzt, und der Inhalt meines Blogs scheint für die IPD sehr peinlich zu sein. Es könnte doch sein, dass Sympathisanten und Parteimitglieder plötzlich eine andere IPD kennenlernen als die, für die sie bisher geschwärmt haben. Rechtes Gedankengut ist der IPD eben nicht so fremd, wie sie es gerne behauptet. Genau genommen quillt sie über von braunem Nazidreck.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Frank Wolfgang Richter said, on 23/09/2009 at 20:53

    Herr Sudelwilli scheint sehr gereizt zu sein.
    Oder warum sonst zensiert er mich sofort???

    🙂


    Jetzt pass mal auf, du Reichskasperleschmierentheaterkömmidant, ich habe bisher noch keinen einzigen deiner Beiträge zensiert. Ich habe mir aber erlaubt, einige zu löschen, und dies nicht, weil ich gereizt bin, sondern einfach deshalb, weil ich nicht einsehe, wie du den Blog vollschmierst mit Kommentaren, die absolut nichts mit dem Thema zu tun haben. Und ich hab dir schon mal gesagt. Die Themen gebe ich vor.
    Wenn ich zum Beispiel einen Betrag über die Machenschaften der Interimpartei schreibe (ihr Vorsitzender, Ludowici war doch auch mal ein Kollege von dir; über den könntest du doch mal einen Kommentar verfassen), kommst du mit deinen Viren. Mir scheint, dein Gehirn ist von Viren befallen. Gesund kann es jedenfalls nicht mehr sein.
    Halte dich halbwegs ans Thema, dann bleiben deine Kommentare auch stehen, egal, wie hirnrissig sie sind.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: