Reichling's Blog

Wolkenschieber zum Vierten oder Wolkenschiebers Völkermord

Posted in Wolkenschieber by reichling on 09/09/2009

Und noch ne Fortsetzung:

Wo in seinem Beitrag steht, das der Wolkenschieber sich für die Wiedereinführung der Nazigesetze
stark macht?

???

Ja, wo wohl? In seinem Beitrag steht es nicht drin. Aber wer plädiert so sehr für die Nazi-Staatsangehörigkeit Deutsches Reich?  Und dann noch was.  Wolkenschieber hat eine eigene Website, wie er vor kurzem im Interimpartei-Forum stolz verkündete. Und vor wenigen Tagen wies er auf einen neuen Beitrag auf seiner Website hin:

Völkermord durch Multikulti

Schon in der Antike war die Vermischung von Völkern ( Multiethnisierung) ein probates Mittel, um besiegte Völker dauerhaft zu unterwerfen. Stalin hat mit Zwangsdeportationen von zig-Millionen Menschen die Völker der Sowjetunion auseinandergerissen und über die Klimazonen hinweg verstreut, um so jedem Aufstand gegen die kommunistische Herrschaft vorzubeugen. Da sich Heute Zwangsdeportationen in den sogenannten Demokratien verbieten,  werden Einwanderung und Vermehrung fremder Völkermassen in Deutschland mittels Massenmedien, durch scheinhumanitäre Begründungen sowie wirtschaftlicher Argumentationen, gegen den vernünftigen Willen des Deutschen
Volkes erzwungen.


Der vernünftige Wille eines Volkes zielt auf Selbsterhaltung und Höherentwicklung.  Völker bilden (für die Individuen) einen geistig – kulturellen Bedeutungs – und Entwicklungsraum, dessen Zerstörung – etwa durch die Umwandlung in eine „moderne multikulturelle Gesellschaft“ (richtig: multiethnische Primitivgesellschaft) mittels Massenmigrationen – irrsinnig ist und krank macht! Das Geschwätz von der Notwendigkeit humanitärer Zuwanderung und Integration, die Verteufelung aller nationalen Werte sowie der propagandistische Dauereinsatz der „Auschwitzkeule“ zur Erzeugung einer kollektiven Schuldneurose dient einzig dazu, den natürlichen Widerstand gegen die Zerstörung des gemeinsamen sozialen Bedeutungsraumes zu brechen. Immer werden bei einer Massenimmigration die sozialen und kulturellen Verhältnisse aus den Herkunftsländern mit importiert, da jedes geistig gesunde Volk seine Identität und
Kultur schützt. Undurchdringbare Parallelgesellschaften und zumeist egoistische und gemeinschaftsschädliche Verhaltensweisen (Gruppenegoismus) sind die logischen und täglich erlebbaren
Konsequenzen für das Wirtsvolk.


Völker sind darüber hinaus willensfähige Organismen bzw.(biologisch und kybernetisch) lebende Systeme höherer Ordnung mit voneinander verschiedenen Systemeigenschaften, die genetisch und durch Traditionen weitergegeben werden. Völker sind genetische Gesamtheiten, und deshalb Abstammungs – und Vererbungsgemeinschaften für körperliche und nicht körperliche Eigenschaften mit Gesamtunterschieden von Volk zu Volk. Charakter, Geist (geistige Fähigkeiten und Eigenschaften), Psyche, Verhalten, Intelligenz sind wesentlich genetisch bedingt und vererblich. Persönlichkeitsbild, Rollenverständnis der Geschlechter, Rechtsempfinden, Leistungsbewußtsein, Ordnungs – und Hygienevorstellung sind darüber hinaus wesentlich durch den kulturellen Hintergrund geprägt.

Die Auflösung von Völkern durch Vermischung (Multiethnisierung) sowie die Zerstörung ihrer gewachsenen Kultur und Sozialordnung ist VÖLKERMORD!

Auf Dauer können auch mit einer Marionettenregierung, weder durch Gewalt noch mit der Allmacht der Medien die Sonderinteressen des internationalen Großkapitals und das politische Interesse anderer Nationen gegen den (einheitlichen) Willen eines ethnisch geschlossenen Volkes durchgesetzt werden. In
heterogenen multiethnischen Gesellschaften bestehen – abgesehen von primitivsten Grundbedürfnissen – hingegen nur noch Sonderinteressen, wobei die Bevölkerungsgruppen aufgrund ihrer Verschiedenheit gegeneinander ausgespielt werden können! Sonder – und Einzelinteressen können hier gegen die Mehrheit bzw. gegen die Allgemeinheit des angestammten Volkes durchgesetzt werden.
Darum und nur darum wird in Deutschland eine multiethnische Mischbevölkerung aufgebaut, damit die BRD – Regierung als Vertreterin fremder Interessen gänzlich unabhängig von ihrem eigentlichen Staatsvolk, dem Deutschen Volk, wird.


Nur ein VOLK kann sich gegen den Tyrannen erheben, eine multiethnische Bevölkerung niemals!

Nach Staatsrechtslehre ist der Staat das politisch gefaßte Volk, er ist das Willensorgan (Organ zur Durchsetzung des allgemeinen Willens) des Staatsvolkes. Ein Staat hat keinen Selbstzweck. Er ist Mittel zum Zweck. So liegt die Berechtigung eines Staates einzig in der Umsetzung des allgemeinen vernünftigen Willens (Selbsterhaltung und Höherentwicklung in Freiheit und Wahrheit) seines Staatsvolkes. Ein Staat, der sein Staatsvolk (das Grundgesetz geht vom Deutschen Volk als Staatsvolk aus) zugrunde gehen läßt oder gar aktiv vernichtet, verliert die Berechtigung, seine Regierung ist durch einen allgemeinen Aufstand zu beseitigen – bevor es zu spät ist!
————————————————————————————–
Einer unserer Leser sandte uns diesen Text als Flugblatt zu, wir bedanken uns für diese Ausführungen auf höchstem Niveau!   Das Flugblatt gibt es in Kürze zum runterladen.

Der Text stammt also nicht von ihm persönlich, sondern von einem Leser seiner Website. Und Wolkenschieber findet, dass diese Ausführungen sich auf höchstem Niveau befinden. Ich erinnere daran, dass das deutsche Volk zum Großteil eine Mischung aus Germanen, Slawen und Kelten ist, und zehn Prozent seiner Erbsubstanz soll jüdischen Ursprungs sein. Durch die jahrhundertelange Zugehörigkeit zum Römischen Reich und die Stationierung römischer Truppen haben sich ins deutsche Volk sicher auch Völker aus dem Mittelmeerraum, aber auch Afrikaner gemischt.

Was Wolkenschieber hier auf höchstem Niveau stehend ansieht, ist nichts anderes, als eine Wiedergeburt der nationalsozialistischen Rassenideologie. Mir fallen da spontan die NS-Rassengesetze von 1935 ein. Und um die Forderungen in diesem Pamphlet zu erfüllen, muss Wolkenschieber erneut ein Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre, wie weiland 1935 in Nürnberg, erlassen. Und das versteh ich unter Nazigesetz. Nicht das Rechtsberatungsgesetz, das 1945 von allem nationalsozialistischen Gedankengut bereinigt wurde, und dass vor allem dem Schutz des Bürgers vor Gericht und in anderen Rechtssachen vor juristischen Scharlatanen, wie Edgar Romano Ludowici, Manuel Kraschinksi, der Wolkenschieber und anderen dubiosen Gestalten des Rechtsnormen-Schutzvereins dienen sollte.

Zu finden ist dieser Nazi-Text hier.

Man schaue sich doch einmal die Website http://www.ipd24.info an, die offizielle Internetseite der Interimpartei, in deren Rechtsnormen-Schutzverein Wolkenschieber Mitglied ist. In der linken Spalte ist oben ein Bild zu sehen.

BürgerEs zeigt drei Menschen, von denen eine Person eindeutig asiatische Vorfahren und eine andere Person eindeutig afrikanische Vorfahren hat. Diese drei Menschen werden auf der offiziellen Website der IPD als Bürger bezeichnet, und ich nehme mal an, es sind deutsche Bürger damit gemeint. Sie gehören also zum deutschen Volk. Wenn das Mädchen, das links abgebildet ist, den Asiaten in der Mitte heiratet, oder das dunkelhäutige Mädchen rechts einen weißen Deutschen, wo liegt dann Völkermord vor? Oder zählen für Wolkenschieber zwei der drei hier abgebildeten Personen nicht zum deutschen Volk? Sind es für ihn keine deutschen Bürger?

Das soll er bitteschön seiner Parteiführung klarmachen, die offiziell etwas ganz anderes behauptet als er. Und die IPD duldet ja bekanntlich keine Rechtsextremisten in ihren Reihen.

Im Forum der IPD weist Wolkenschieber am 7. September mit folgenden Worten auf diesen Beitrag hin:

Völkermord durch Multikulti

Schon in der Antike war die Vermischung von Völkern (Multiethnisierung)  ein probates Mittel, um besiegte Völker dauerhaft zu unterwerfen.

Hier klicken!

Er hat sogar eine Antwort darauf bekommen, die ihm eigentlich zu denken geben sollte:

Noch keine zwei Stunden später schreibt eine „Lotte“:

@Wolkenschieber

Bemerkenswert dazu ist doch, dass eine ganz bestimmte Gruppe für sich derlei Vermischung gar nicht akzeptabel findet – und lieber Inzucht betreibt, anstatt sich vermischen zu lassen…

Dass Inzucht verblödet, wissen wir ja.

Lotte

Ja, Wolkenschieber, was soll ich dazu sagen? Du gehörst wohl zu den Leuten, die lieber Inzucht betreiben. Und das verblödet, wie wir wissen. Haben deine Vorfahren auch schon Inzucht betrieben?

Wolkenschieber, geh endlich mal denken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: